SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

111 Bibeltexte die man kennen muss (Buch - Paperback)

Kann denn die Bibel lustig sein?

5 Sterne

111 Bibeltexte die man kennen muss (Buch - Paperback)

Kann denn die Bibel lustig sein?

Erfrischend und humorvoll: ein Streifzug durch die Bibel
In seinen amüsanten und hintersinnigen Texten dringt der Theologe und Hörfunk-Journalist Andreas Malessa zur Kernaussage der Bibelgeschichten vor und zeigt, was sie mit unserem heutigen Leben und Glauben zu tun haben!

  • Artikel-Nr.: 084836000
  • Verlag: Deutsche Bibelgesellschaft
16,95 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 084836000
  • Verlag: Deutsche Bibelgesellschaft

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ihr Reiseführer durch die Bibel

Diese 111 Geschichten der Bibel müssen Sie unbedingt kennenlernen! Andreas Malessa erzählt und deutet bekannte und unbekannte Bibeltexte, Legenden, Geschichte und sogar Skandale! Zum Lesen und zum Hören!

Weltberühmte Dramen von buchstäblich biblischen Ausmaßen, Geschichten, denen nichts Menschliches fremd ist, Texte, die sprichwörtlich wurden: das alles und viel mehr ist die Bibel. Ihre Erzählungen bilden die Grundlage dreier Weltreligionen, weltweiter politischer Bewegungen und philosophischer Überlegungen. Alle 111 ausgewählten Bibelstellen sind nach der Lutherbibel abgedruckt und werden von dem bekannten und renommierten Hörfunkjournalisten und Theologen Andreas Malessa brillant präsentiert, kommentiert und in die Erfahrungen unseres täglichen Lebens eingebettet. So können Sie sich immer wieder neu auf eine Reise durch die Bibel begeben!

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783438048363
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 15.03.2021)
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 x 1.8 cm
  • Gewicht: 470g
  • Preisbindung: Ja

  • In Zusammenarbeit mit dem Emons Verlag, illustriert mit Bilder

Extras

Hochauflösendes Cover
1.

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Cool

    von
    Dieses Buch enthält 111 Bibelstellen und kurze Impulse dazu

    Die Bibelstellen sind dabei sowohl aus dem AT wie auch aus dem NT, allerdings kommen nicht alle biblischen Bücher darin vor.

    Die Bibelstellen sind in nur wenigen Sätzen abgedruckt aber es gibt den verweis, wo sie stehen und nachgelesen werden können.

    Den schönen Schreibstil kann man übrigens auch schon an den Überschriften über den Bibeltexten erkennen. So heißt es z.B. "Mord aus Eifersucht", "Die Blabla-Bauruine", "Dieser undankbare Mistkerl", "Sex and Crime" und natürlich viele mehr.

    Die Auslegungen sind sehr locker geschrieben. Sie betreffen prima die Gegenwart, benutzen verständliche Worte und haben viel Humor. Ich empfinde sie sehr passend für Jugendliche oder junge Erwachsene.

    Auch gut gefallen haben mir die schönen Bilder, die um jeden Bibeltext herum zu finden sind. Dafür gibt es einen großen Pluspunkt.

    Als Hinweis ist vielleicht noch wichtig, dass die Texte sehr kleingeschrieben sind. Mich hat dies nicht gestört, Leser*innen mit weniger guten Augen könnten damit allerdings Probleme bekommen.



    Mir hat das Buch gut gefallen und ich werde sicher noch oft darin stöbern :)
  • 4/5 Sterne

    Viele Denkanstösse

    von
    Der Buchtitel ist Programm: „111 Bibeltexte, die man kennen muss“ – modern interpretiert von Andreas Malessa. Ein provokanter Aufkleber: „Kann denn Bibel lustig sein?“

    Erster Eindruck: Ein sehr schönes Coverbild, drinnen sehr viele Farbfotos – gefällt mir sehr gut.

    Zuerst muss ich sagen, dass für meine Lesegewohnheit der Bibeltext auf der falschen Seite ist, nämlich rechts, denn ich lese zuerst den Bibeltext (der für meinen Geschmack übrigens ziemlich klein geschrieben ist) und dann lese ich den Kommentar des Autors. Aber durch den Aufbau der 111er-Reihe ist es wohl gegeben, dass das Bild jeweils rechts ist. Nun denn. Die Bilder gefallen mir übrigens sehr gut; ich verweile jeweils einen kurzen Moment bei ihnen.

    Hier ein paar der Texte bzw. Textpassagen, die ich mir angestrichen habe:
    8) Blindlings irgendwohin zu „Die Berufung Abrahams“: Dieses Urvertrauen beeindruckt mich. Für mich als jemand, der stets auf Sicherheit bedacht ist, wäre so eine Ungewissheit schlecht auszuhalten.
    36) Weniger ist effektiver zu „David und Goliat“: Hier hat mir die moderne Interpretation gut gefallen. Die Vorstellung, dass die Praktikantin, die gnädigerweise den Kaffee in die ach so wichtige Sitzung reinbringt, einfach mal die Lösung hat und damit all die hochdotierten Chefs an die Wand spielt, gefällt mir.
    55) Einverstanden zu „Mariä Verkündung“: Hier möchte ich das Fensterbild ansprechen. Ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich in Kirchen die Fensterbilder – wahre Kunstwerke! – ansehe. Da stecken so viele Details drin und je nach Lichteinfall gibt es ganz schöne Lichtspiele im Innern der Kirche. So etwas mag ich sehr gerne. Wir haben bei uns im Ort mehrere Kirchen, und eine davon ist sehr modern – auch mit modernen Kirchenfenstern. Auch das gefällt mir persönlich wahnsinnig gut.
    68) Ungerecht zu „Die Arbeiter im Weinberg“: Ja, ich gebe es zu, dass ich das ungerecht finde, wenn einer, der nur eine Stunde arbeitet, gleich viel erhält, wie derjenige, der den ganzen Tag gearbeitet hat. Aber korrekt ist es, da vereinbart wurde, für die Arbeit ein Silberstück zu geben. Es hiess ja nicht, dass dies der Lohn pro Stunde oder pro Tag sei. Der wichtigste Punkt ist hier für mich, dass ich mich nicht vergleichen sollte, was mir immer wieder schwer fällt, denn beim Vergleichen mit anderen ziehe ich oft den Kürzeren. Aber ich arbeite daran…
    100) Religionstoleranz zu „Der Tod des Stephanus“: Es ist für mich erschütternd, dass es auch im 21. Jahrhundert immer noch Steinigungen gibt. Eine grauenhafte Vorstellung. Ich werde wohl auch nie verstehen, warum manche Menschen die anderen Religionen nicht tolerieren wollen. Dieser Anspruch, dass nur die eigene Religion „die einzig Richtige“ ist – verstehe ich nicht.

    Der Kommentar des Autors ist manchmal sehr salopp geschrieben, was mich überrascht hat. Ich bin absolut für zeitgemässe Sprache, aber gewisse Wörter/Ausdrücke waren mir dann zu leger. Aber mir hat der zuweilen trockene Humor gut gefallen, der sich z.B. auf S. 22 zeigt: „Blitzschnell war der Berliner Grossflughafen fertig […]“ (nun gut, im Vergleich zum Turmbau zu Babel stimmt das ja schon – es ist eben alles relativ *grins*). Dies ist ein Buch, das seine Zeit braucht. Es ist keines, das ich eben mal so „runterlesen“ wollte. Es hat mir viele Denkanstösse geliefert und ich denke, dass ich künftig auch einfach mal das Buch irgendwo aufschlage und dann nur diesen einen Text lesen werde.
  • 5/5 Sterne

    Tolle Reise durch die Bibel mit alltagsrelevanten (Bibel)Texten!

    von
    Das Buch beinhaltet 111 Texte aus der Bibel, die an sich kurz oder sogar sehr kurz sind. Diese befinden sich immer rechts und sind mit einem passenden Bild hinterlegt. Links befindet sich dann ein alltagsrelevanter Text (passende Geschichten, geschichtlicher Hintergrund, Bezug zur heutigen Zeit, Erklärung, Auslegung des Bibeltextes o. ä.). Dieser ist modern, interessant und gut verständlich geschrieben. Meiner Meinung nach kann man dieses Buch zu einem täglichen Begleiter machen, in dem man immer einen Text pro Tag liest. Das Buch ist inhaltlich sehr gelungen, vielleicht hätte man den Umschlag und den Titel noch etwas anders wählen können, so dass es etwas ansprechender ist, zum Beispiel auch für junge Erwachsene oder auch Teenager.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Andreas Malessa

Feedback geben!