Die Coal Valley Saga

Schnellauswahl: Handlung | Besetzung | Episodenliste

 


 

HANDLUNG


 

Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vertrauen

Ein mysteriöser Unfall, eine tollpatschige Protagonistin, ein gutaussehender Gesetzeshüter und jede Menge liebenswerter Nebendarsteller machen die Coal Valley Saga ("When Calls the Heart") zu dem, was sie heute ist: ein kleines Phänomen. Dass die Serie ein solcher Erfolg werden würde, war selbst dem US-amerikanischen Sender und Auftraggeber Hallmark Channel anfangs nicht bewusst. Doch die Coal Valley Saga hat nicht nur im englischsprachigen Raum unzählige Fans, sondern auch hierzulande.
Bisher sind drei Staffeln der beliebten Serie erschienen. Die vierte Staffel lief Anfang des Jahres in den USA.

 

Staffel 1

Kanada, Anfang des 20. Jahrhunderts. Die junge Lehrerin Elizabeth Thatcher nimmt eine Stelle in der Kleinstadt Coal Valley an, die mitten in den Rocky Mountains liegt, weitab von ihrem reichen Elternhaus. Was sie aber nicht weiß: Kurz vor Elizabeths Ankunft geschah ein Unfall in der Kohlemine, bei dem die meisten Arbeiter ums Leben kamen. Plötzlich stehen viele Familien ohne Ernährer da und einige Kinder sind durch die Geschehnisse traumatisiert. Kein leichter Start für die unerfahrene Lehrerin! Doch sie freundet sich schnell mit einigen der Witwen an, vor allem mit Abigail Stanton, die bei dem Unglück ihren Mann und ihren Sohn verloren hat.

Zeitgleich mit Elizabeth wurde außerdem Mountie Jack Thornton nach Coal Valley versetzt. Nicht ganz freiwillig, wie sich bald herausstellt, denn er soll nicht nur das Minenunglück untersuchen, sondern auch auf die Lehrerin aufpassen. Obwohl Jack und Elizabeth sich anfangs nicht leiden können, wird schnell klar, dass sich hier eine Romanze anbahnt …

 

Staffel 1 beinhaltet die Filme "Neue Zeiten", "Das Schweigen danach", "Der Tanz", "Zweite Chancen", "Versteckte Wahrheit" und "Entscheidungen".

Staffel 2

Gleich in der ersten Folge wird das Unglück um die Mine zu einem Ende gebracht. Der Richtspruch ist für die kleine Stadt Coal Valley ein Neuanfang und die Bewohner können voller Hoffnung in die Zukunft blicken. Deshalb wird die Stadt in Hope Valley (Tal der Hoffnung) umbenannt.

Mit der Großstadt Hamilton wird ebenfalls in der ersten Folge ein weiterer wichtiger Handlungsort eingeführt. Hier lebt nicht nur Elizabeths reiche Familie sondern auch Jacks jüngerer Bruder Tom. Der stürzt sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit Elizabeths Schwester Julie, die er dank Jack kennen gelernt hat. Doch die junge Liebe missfällt den Thatchers und als sich die Lage zuspitzt, entstehen fast unüberwindbare Spannungen – selbst zwischen Jack und Elizabeth.

Doch was geschieht mit den anderen Bewohnern Hope Valleys? Der schon in der letzten Staffel eingeführte Ermittler Bill Avery wird in den neuen Folgen öfter auftauchen. Zuletzt wurde schon angedeutet, dass seine Beziehung zu Abigail auf eine harte Probe gestellt werden wird. Jacks ehemalige Verlobte Rosemary scheint den Kampf um den Mountie niedergelegt, jedoch nicht ganz aufgegeben zu haben. Und dann ist da noch der Neuankömmling Leland Coulter, der eine Sägemühle in Hope Valley errichten möchte und mit Henry Gowen aneinander gerät …

 

Staffel 2 beinhaltet die Filme "Bewährungsproben", "Herz oder Kopf", "Alte Bekannte", "Familienbande" und "Wege des Herzens".

Staffel 3

Die Handlung um Hamilton wurde zu einem Ende gebracht und ermöglicht Jack und Elizabeth einen Neuanfang in Hope Valley. Zu Anfang ist ihr Verhältnis noch sehr angespannt. Beide versuchen, sich über ihre wahren Gefühle klar zu werden. Währenddessen versetzt Rosemary die ganze Stadt mit ihren extravaganten Ideen in Aufruhr. Abigail nimmt zwei Waisenkinder bei sich auf, denen es nicht einfach fällt, Vertrauen aufzubauen. Bill Avery versucht nach seiner Verhaftung verzweifelt, seine Unschuld zu beweisen und bringt Jack damit in eine brenzlige Situation. Eine Bande Krimineller treibt in den Wäldern um Hope Valley ihr Unwesen und Pastor Frank Hogan hütet ein dunkles Geheimnis, das nicht nur seine eigene Existenz bedroht.

Und was wäre Hope Valley ohne neue Gesichter? Jesse Flynn, der auf der Suche nach einem alten Freund in die Stadt kommt, verdreht Clara den Kopf. Doch welches Geheimnis hütet der attraktive junge Mann? Faith, die junge Krankenschwester aus Hamilton, kommt aufgrund eines Notrufs in die Stadt und zieht in Erwägung zu bleiben, um sich eine Existenz als Krankenschwester aufzubauen. Nicht jeder ist von dieser Idee so begeistert. Und ganz ohne zweiten Handlungsort kommt auch die dritte Staffel nicht aus. Ein Siedlercamp nahe Hope Valley bringt so einiges durcheinander. Viele in diesem Camp haben kaum genug, um zu überleben und die Kinder keine Möglichkeit der Schulbildung.

 

Staffel 3 beinhaltet die Filme "Hoffnungsschimmer", "Dunkle Geheimnisse", "Herzensnöte", "Familienglück" und "Gebete im Sturm".

Impressionen aus der Serie

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

 

 

BESETZUNG


 Ausführliche Informationen zu den Charakteren und Schauspielern finden Sie auf coalvalleysaga.de

 

Hinter der Kamera

Erschaffen wurde die Serie unter anderem von dem Mann, der bereits an der großen Janette Oke Spielfilmreihe beteiligt war: Michael Landon junior.
Neben Filmen wie Liebe wird wachsen (2003) und Liebe trägt durch (2004) aus der großen Janette Oke Spielfilmreihe gehören zu seinen Werken als Regisseur, Produzent und Drehbuchautor unter anderem Kannst du mir vergeben? - Das Schicksal der Katie Lapp (2013), Das Ultimative Leben (2013) und nun Die Coal Valley Saga (2014).

 

Elizabeth Thatcher

Erin KrakowElizabeth Thatcher ist eine junge Frau aus einer wohlhabenden und kultivierten Familie. Um ihren Eltern ihre Unabhängigkeit zu beweisen, zieht sie in die Wildnis Kanadas. Dort will sie in der kleinen Stadt Coal Valley als Lehrerin arbeiten. Von Haushalt und Kochen hat sie zwar keine Ahnung, doch sie kämpft aus vollem Herzen für das Gelingen ihres neuen Lebens in dem kleinen Ort. Mit ihrer Einsatzbereitschaft und charmanten Art gewinnt Elizabeth die Herzen der Einwohner Coal Valleys. Sogar der karge, strenge Gesetzeshüter Jack Thornton wird von ihr in den Bann gezogen.

Gespielt wird die charmante Lehrerin von der US-Amerikanerin Erin Krakow. Neben ihrem Studium an der Juilliard School übernahm Krakow Hauptrollen in angesehenen Schulproduktionen und Rollen in bekannten Theaterstücken. Dazu gehört die Cecily in "The Importance of Being Earnest", die Diana in "George Vierten" und die Shelby in "Steel Magnolias".
Ihre erste Fernsehrolle war die der Tanya Gabriel in der langlebigen Serie "Army Wifes". Zwischen 2010 und 2012 war sie hier für eine wiederkehrende Rolle verpflichtet. 2013 konnte sie einen Gastauftritt in der Serie "Castle" für sich verbuchen, 2015 in "Navy CIS: L.A.".

Constable Jack Thornton

Daniel LissingJack Thornton ist der Constable von Coal Valley. Zunächst ist er alles andere als begeistert von der Versetzung in das kleine Dorf. Er hat das Gefühl, mit seiner Karriere in einer Sackgasse gelandet zu sein. Und dafür macht er Elizabeth verantwortlich, da ihr Vater seine Versetzung zu ihrem Schutz angeordnet hat. Doch hinter seinem Groll und seiner harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Und bevor er sich versieht hat er sein Herz nicht nur an die kleine Stadt verloren, sondern auch an Elizabeth.

Geboren und aufgewachsen in Sydney, nahm die Schauspielkarriere von Daniel Lissing in Australien ihren Anfang. In Serien wie "Die Chaosfamilie" (2008) und "Crownies" (2011) war er in wiederkehrenden Rollen zu sehen, bevor er 2012 seine erste Hauptrolle in den Vereinigten Staaten in der Serie "Last Resort" von Martin Campbell ("Casino Royale") bekam. Neben der Rolle des Jack Thornton in der erfolgreichen Serie "Die Coal Valley Saga" ist er immer wieder in Gastrollen zu sehen, unter anderem als Jesse James in "Timeless" (2017).
Neben der Schauspielerei  ist er auch ein beliebter Sänger und Songwriter. Vom Indise Film Magazine wurde er zum "Australia’s Rising Talent" gewählt. 

Abigail Stanton

Lori LoughlinAbigail Stanton lebt schon lange in Coal Valley und ist eine erfahrene und starke Persönlichkeit. Das Minenunglück trifft sie schwer, denn sie verliert sowohl ihren Sohn als auch ihren Mann. Um das Leben in Coal Valley nicht aufgeben zu müssen, ermutigt sie die anderen Frauen, für ihre Heimat zu kämpfen und in der Mine zu arbeiten. Nicht nur für Elizabeth ist sie eine treue Freundin, sondern sie ist für jeden da, der in der kleinen Stadt Hilfe braucht.

"Tante Becky" ist die wohl bekannteste Rolle, die Lori Loughlin bisher verkörpert hat. Als Frau von Jesse und somit Tante von D.J. (Candace Cameron Bure, "Normal ist anders"), Steph und Michelle stieg sie in der Serie "Full House" (1987 – 1995) von der Nebendarstellerin zur Hauptdarstellerin auf und blieb der beliebten Sitcom über sieben der acht Staffeln bis zu ihrem Ende treu. Für die Neuaflage "Fuller House", die im Februar 2016 startete, ist sie wieder mit dabei.
Dabei begann ihre Schauspielkarriere bereits 1980 mit der Rolle der Jody Travis in "The Edge of the Night" (1980 – 1983). Für ihre eigene Fernsehserie "Summerland Beach" (2004 – 2005) erhielt sie 2006 den PRISM Award (Best Performance in a Drama Series Storyline). In "90210", dem zweiten Spin-Off der Serie "Beverly Hills, 90210", spielte sie von 2008 bis 2011 eine Hauptrolle.

Pastor Frank Hogan

Mark HumphreyFrank Hogan tritt erstmals in der zweiten Staffel in Erscheinung. Er ist der neue Pastor von Hope Valley und seine erste Amtshandlung besteht darin, eine der Witwen, Mary Dunbar, mit ihrer neu gefunden Liebe DeWitt Graves zu vermählen. Schnell entwickelt er sich zu einem festen Bestandteil der wachsenden Stadt und wird nicht nur für Abigail eine wichtige Stütze. Er ist fürsorglich und immer hilsbereit, doch um ein Thema macht er einen großen Bogen: seine Vergangenheit.

Mark Adrian Humphrey ist ein kanadischer Schauspieler, der sich insbesondere durch TV-Serien seine Karriere aufbaute. Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Jake Antonelli in der kanadischen Serie "E.N.G." (1989 – 1994), die er über die kompletten fünf Staffeln inne hatte. Dem deutschen Serien-Publikum dürfte er eher durch Gastauftritte in Produktionen wie "J.A.G. - Im Auftrag der Ehre" (2003) oder "CSI: Miami" (2008) bekannt sein. Neben Serien war Humphrey aber auch in einigen Filmrollen zu sehen, vorwiegend im TV-Bereich. Sein Film-Debut gab er 1988 als Capt. Matt Cooper in "Der stählerne Adler II".

Henry Gowen

Martin CumminsHenry Gowen ist Angestellter der Minengesellschaft, die im Besitz der Coal Valley Mine ist. Gowen ist ein ehrgeiziger Geschäftsmann und stellt seine Macht gerne zur Schau. Als die Minengesellschaft tatsächlich angeklagt wird, steht er stellvertretend vor Gericht und tut alles, um nicht zu verlieren. Doch im Fall einer Niederlage hat er nicht nur ein Ass im Ärmel und bleibt der Stadt weiterhin erhalten. Auch mit Bill Avery scheint ihn mehr zu verbinden als das Minenunglück.

Martin Cummins ist kanadischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent und insbesondere für seine Arbeit in Fernsehproduktionen bekannt. Seine ersten Rollen als Schauspieler hatte er in Serien wie "21 Jump Street" (1991) und "Highlander" (1994). Große Bekanntheit erlangte er unter anderem mit der Rolle des Ames White in "Dark Angel" (2001 - 2002) von James Cameron ("Titanic"). Es folgten weitere Auftritte in Serien wie "Smallville" (2002 - 2004), "Kyle XY" (2007 - 2008) und "Eureka - Die geheime Stadt" (2011 - 2012). Cummins hat Auszeichnungen sowohl für seine schauspielerische Leistung als auch als Drehbuchautor erhalten.

Bill Avery

Jack WagnerBill Avery ist ein alter Freund von Jack Thornton und wie dieser ein Mountie. Auf dessen Anfrage kommt er nach Coal Valley, um bei den Untersuchungen im Falle des Minenunglücks zu helfen. Dabei greift er auch Abigail unter die Arme und eine zarte Romanze nimmt ihren Anfang. Die wird je zerstört, als Abigail Besuch einer Person aus Bills Vergangenheit erhält. Auch Bills Freundschaft zu Jack wird in der zweiten Staffel auf eine harte Probe gestellt.

Bill Avery wird gespielt von Jack Wagner. Der US-Amerikaner wuchs in Missouri auf und wollte eigentlich professioneller Golfspieler werden. Neben diesem Ziel besuchte er auch Schauspielkurse und machte 1982 seinen Abschluss in Theaterwissenschaften. Sein Weg führte ihn nach Los Angeles, wo er 1983 in der Serie "General Hospital" den Durchbruch schaffte. Nach seinem Ausstieg im Jahr 1988 kehrte er diverse Mal für Gastauftritte zurück. Weitere Rollen verkörperte er unter anderem in den bekannten Serien "California Clan" (1992 – 1993), "Melrose Place" (1994 – 1999) und "Reich und Schön" (2003 – 2012).

Rosemary LeVeaux

Pascale HuttonRosemary LeVeaux ist Jacks ehemalige Verlobte. Eine emanzipierte Schauspielerin, die weiß, was sie will. Sie kommt nach Coal Valley, um Jack zurückzuerobern, denn mittlerweile bereut sie es, ihn verlassen zu haben. Doch ihr wird klar, dass sie sein Herz an Elizabeth verloren hat. Entgegen aller Erwartungen entwickelt sie sich trotzdem zu einem festen Bestandteil der Stadt. Schon bald schreibt sie ihre eigene Kolumne und träumt von ihrem eigenen Theater. Ein Traum, den Leland Coulter ihr verwirklichen könnte. Aber das ist nicht alles, was die beiden miteinander verbindet.

Die Kanadierin Pascale Hutton trat erstmals 2003 in dem Fernsehfilm "Hollywood Wives: The New Generation" in Erscheinung. Ihren ersten kurzen Auftritt in einem Hollywood-Blockbuster hatte sie in "Fantastic Four" (2005). Seitdem war sie vermehrt als Gastdarstellerin in Serien wie "Stargate Atlantis" (2005), "Psych" (2006) und "Royal Pains" (2009) zu sehen. In "Flashpoint – Das Spezialkommando" hatte sie eine wiederkehrende Rolle (2008 – 2009), so wie auch Stephen Amell ("Arrow"), der in dem Film "Wenn die Liebe siegt - Aufbruch nach Westen" (2013) den Mountie Wynn Delaney verkörperte. Huttons bekannteste Hauptrolle in einer Serie war die der Krista Iverson in der kanadischen Dramaserie "Arctic Air" (2012 – 2014).

Leland Coulter

Kavan SmithLeland Coulter kommt mit einer neuen Geschäftsidee nach Coal Valley. Er möchte dort eine Sägemühle errichten und ist damit der Retter in der Not, denn nach der Schließung der Mine verlieren alle Arbeiter ihre Jobs. Leland Coulter kann ihnen neue Hoffnung schenken. Die Geburtsstunde der wachsenden Stadt Hope Valley. Aber nicht nur in geschäftlichen Sachen scheint Leland in Hope Valley sein Glück gefunden zu haben. In Rosemary findet er eine Seelenverwandte, die in ihm jemanden gefunden hat, der ihrer charmanten und fordernden Art das Wasser reichen kann.

Der Kandier Kavan Smith entdeckte seine Leidenschaft für die Schauspielerei am Mount Royal College in Calgary. Erste Schauspielerfahrung sammelte er auf der Theaterbühne, bevor er 2000 im Film "Mission to Mars" neben Gary Sinise ("CSI: NY"), Don Cheadle ("Hotel Ruanda") und Tim Robbins ("Die Verurteilten") sein Kinodebüt gab. Eine größere Bekanntheit verdankt er der wiederkehrenden Rolle des Major Evan Lorne in der Serie "Stargate Atlantis" (2005 – 2008). In "Eureka – Die geheime Stadt" verkörperte er die Rolle des Deputy Andy über zwei der insgesamt fünf Staffeln. Weitere Rollen verkörperte er unter anderem in den Serien "Smallville" (2002), "Stargate – Kommando SG-1" (2003 – 2007) und "Motive" (2015).

 

EPISODENLISTE


Ausführliche Informationen zu den einzelnen Episoden finden Sie auf coalvalleysaga.de

 

Staffel 3

14,95 €
14,95 €
14,95 €
14,95 €

Staffel 2

14,95 €
14,95 €
14,95 €
14,95 €
14,95 €

Staffel 1

9,95 €

14,95 €

9,95 €

14,95 €

9,95 €

14,95 €

9,95 €

14,95 €

9,95 €

14,95 €

9,95 €

14,95 €

Staffel-Box

nach oben
Feedback geben!