Hier stehe ich, es war ganz anders

Hier stehe ich, es war ganz anders

Reformation bei SCM

Wahrheit oder Irrtum?

Ich habe mich auf der Straße, unter Schülern und Lehrern, Berufstätigen und Rentnern, bei Freunden und Kollegen umgehört, was sie über Martin Luther und die Reformation wissen. Und bin auf Heldenlegenden, Horrorgeschichten, richtig falsche Zitate, vor allem aber auf viele kleine Halbwahrheiten und lustige Irrtümer gestoßen. Die hab' ich mir notiert. Und mit denen — und ihrer Beantwortung — würde ich Sie gerne anspruchsvoll unterhalten und erheitern.

Andreas Malessa im Vorwort

Bild
Andreas Malessa

Hier stehe ich, es war ganz anders

Hämmerte Martin Luther seine 95 Thesen wirklich an eine Kirchentür? Warf er ein Tintenfass nach dem Teufel? Floh seine Frau Katharina in einem Heringsfass aus dem Kloster und pflanzte Luther wirklich ein Apfelbäumchen?

Alles fröhlicher Unsinn. Hörfunk- und TV-Journalist Andreas Malessa erzählt uns in solide recherchierten Fakten, wie es wirklich war. Unbeschreiblich unterhaltsam, kenntnisreich und voller Anerkennung für den großen Reformator. Kein Irrtum übrigens: Käthe und Martin hatten Zuschauer in ihrer Hochzeitsnacht...!

Mit Illustrationen von Thees Carstens.
Das Buch ist 2015 im SCM Verlag erschienen

Ein kleiner Einblick ins Buch:

Luther und seine Frau hatten Zuschauer beim Sex

Ein einziges Mal, ja. In der Nacht vom 13. auf den 14. Juni 1525. Eigentlich kein Irrtum. Im Schlafzimmer dabei waren (mindestens) der Jurist Justus Jonas und der Pfarrer Johannes Bugenhagen. Doch halt — bevor Sie jetzt kopfschüttelnd rätseln, ob das überhaupt geht, wenn außer den sich Liebenden, Martin und Katharina, noch andere Personen den Raum bevölkern:

So wie wir den Satz heute verstehen, ist er ein Irrtum. Es ging nämlich nicht um Sex vor Voyeuren, sondern um das sogenannte "Beilager" oder die "Bettleite". Nach mittelalterlichem Recht geht die Vormundschaft eines Vaters für seine Tochter erst in dem Moment an seinen Schwiegersohn über, "wann sie in sin bett tritt", heißt es beispielsweise im Sachsenspiegel von 1220. Rechte und Pflichten des jungen Ehemannes gegenüber seiner Frau und rechtswirksame Ansprüche der jungen Frau gegenüber ihrem Mann beginnen mit dem Geschlechtsakt. Und der muss notariell beglaubigt werden. Dafür braucht es Zeugen. "Trau-Zeugen" im ursprünglichsten Sinne des Wortes. Denn ob sich die beiden wirklich ver-"trauen", wurde nach mittelalterlicher Vorstellung nicht in der Kirche beteuert, sondern im Bett bewiesen.

"Luther hat Katharina von Bora zur Frau genommen. Gestern war ich zugegen und sah das Paar auf dem Brautlager liegen. Ich konnte mich nicht enthalten, bei diesem Schauspiel Tränen zu vergießen" sagt Justus Jonas beim festlichen Frühstück am folgenden Mittwochmorgen. Das anrührende "Schauspiel" wurde normalerweise sehr rituell zelebriert: Die Trauzeugen geleiten das geschmückte Paar ins Schlafzimmer; es gibt eine kurze Ansprache (vom Beilager der Herzogin Margarete von Braunschweig-Lüneburg mit ihrem Johann Casimir von Sachsen-Coburg ist eine "Christliche Ermahnung, geschehen vor der Copulation am 16. Septembris 1599" bekannt), dann wird das Paar entkleidet und "unter ihre erste gemeinsame Decke gesteckt". Von diesem Ritual übrigens stammt unsere umgangssprachliche Redewendung "unter einer Decke stecken" ...

14,95 €

Noch ein paar biografische Fakten zu Martin Luther
10.11.1483 Geburt in Eisleben
Vater: Bergbauarbeiter, Mutter: Hausfrau
Kindheit in Mansfeld
1501 Juristisches Studium an der Universität Erfurt
1505 Luther tritt dem Bettelorden der Augustiner in Erfurt bei
1507 Weihe zum Priester und Studium der Theologie
1512 Professur an der Universität Wittenberg. Beim Studieren des Römerbriefes macht er die bahnbrechende Wiederentdeckung des gnädigen Gottes.
1517 Veröffentlichung der 95 Thesen
1521 Die römische Kurie verhängt den Bann über Luther.
Luther bezieht vor dem Reichstag in Worms Stellung zu seinen Schriften und weigert sich, sie zu widerrufen. Daraufhin wird die Reichsacht über ihn verhängt.
Luther flieht als Junker Jörg auf die Wartburg, wo er das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche übersetzt.
1522 Rückkehr nach Wittenberg |Reisen durch Mitteldeutschland
1525 Heirat mit Katharina von Bora
18.02.1546 Tod Luthers in Eisleben

Termine

Do, 29. April                19.30 Uhr Friedenskirche                           „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Eugen-Bolz-Str 24                         

                                     71522 Backnang

 

 

So, 7. Mai 2017            19.00 Uhr Friedenskirche                           „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Rheinaustr 9 – 13              

                                     50676 Köln

 

 

Mo, 8. Mai 2017           19.00 Uhr Mayer`sche Buchhandlung        „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Oststr 65                                          

                                     59227 Ahlen / Westf.               

 

 

Do, 11. Mai 2017          19.30 Uhr Martinskirche                             „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Kirchstr 2                                   

                                     73269 Hochdorf                        

 

 

Fr, 12. Mai 2017           19.30 Uhr Ev. Kirche                                   „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Kirchplatz 1                                        

                                     59505 Bad Sassendorf                  

 

 

Sa, 13. Mai 2017          19.00 Uhr Erlöserkirche                              „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                      Blumendelle 19                            

                                      45881 Gelsenkirchen                  

 

 

Mi, 24. Mai 2017          19.30 Uhr Ev.-freikirchl. Gemeinde                 „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Bernhard-Göring-Str 18-20             

                                     04107 Leipzig                            

 

 

Do, 25.Mai 2017           11.00 Uhr Messehalle 11.2                             Deutscher Evangelischer Kirchentag

                                      Messedamm                                  

                                      10155 Berlin

 

 

Do, 25.Mai 2017           15.00 Uhr Messehalle 12                                  Deutscher Evangelischer Kirchentag

                                      Messedamm                                  

                                      10155 Berlin                                 

 

 

Fr, 26. Mai 2017           14.30 Uhr Tür der Schlosskirche                       Deutscher Evangelischer Kirchentag

                                     Schloss-Str 1                                 

                                     06886 Lutherstadt Wittenberg       

 

 

Sa, 28. Mai 2017          15.30 Uhr Kirchentagsbuchhandlung                „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Messehallen, Messedamm             

                                      10155 Berlin                              

 

 

Fr 9. Juni 2017            19.00 Uhr Emmauskirche                                   „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Jittenberg 5                                   

                                     34431 Marsberg                         

 

 

Sa, 10. Juni 2017        19.00 Uhr Pfarrgarten                                        „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Prozessionsweg 32                         

                                     59964 Medebach                                

 
 

So, 11. Juni 2017        19.00 Uhr Martin-Luther-Kirche                         „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Belecker Landstr 14a                     

                                     59581 Warstein                           

 

So, 2. Juli 2017           19.00 Uhr Ev. Kirche St Ursula                          „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Klosterhofgasse 7                           

                                     91599 Dentlein am Forst             

 

Mo, 3. Juli 2017           19.30 Uhr CVJM – Haus                                   „Hier stehe ich, es war ganz anders"

                                     Kornmarkt 7                                

                                     90402 Nürnberg                          

 

 

 

nach oben
Feedback geben!