SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Asa und Gasa 2 (Buch - Gebunden)

Ein toller zweiter Wurf vom Bestsellerautor von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln».

Wo das Land der vertrauten Wege für Asa und Gasa endet, da öffnet ihnen die Begegnung mit ...

  • Artikel-Nr.: 204070000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel
  • Reihe: Abenteuer im Land der Zwerge
204.070

10,00 €

13,99 €

Titel wird nicht mehr geführt, Ladenpreis aufgehoben

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ein toller zweiter Wurf vom Bestsellerautor von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln».

Wo das Land der vertrauten Wege für Asa und Gasa endet, da öffnet ihnen die Begegnung mit Daniel ganz neue Abenteuer. Daniel ist anders – anders begabt und ein echter Türöffner für die Zwerge in eine Welt voller Worte und Zahlen.

Raphael Müller ist postmoderner Chillosoph, Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, Sprachvirtuose, Buchstabentänzer, Schubladenverweigerer, Wortakrobat und Jesus-Liebhaber. Jetzt veröffentlicht der 15-Jährige nach seinem autobiografischen Buch eine Fantasy-Reihe für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene, die sich auf feine Art mit seinen eigenen Themen Behinderung und Inklusion auseinandersetzt.

Tim lernt beim Versteckspielen die Zwergenzwillinge Asa und Gasa kennen. Er schließt Freundschaft mit den Keksfabrikanten. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer in ungewöhnlichen Ländern. Der Handel mit den Zauberkeksen läuft gut. Im Land der Zahlen stoßen sie allerdings an ihre Grenzen, weil sie nicht wissen, wie sie die Sprüche in den Keksen in Mathematik übersetzen sollen. Da lernen sie den Autisten Daniel und dessen Schulbegleitung Tina kennen und staunen über eine völlig andere Art der Wahrnehmung.

Dies sind die ersten zwei Bände einer Serie humorvoller Abenteuergeschichten. Sie beinhalten weit mehr als pure Fantasie, da sie Einblick gewähren in die autistische Wahrnehmung und Mut machen für ungewöhnliche Freundschaften. Es sind Parabeln auf das gelungene Miteinander und die Inklusion unterschiedlichster Charaktere in der Gesellschaft. Geschrieben von einem jungen Wortakrobaten, der es wissen muss: Der Autor von «Ich fliege mit zerrissenen Flügeln», selber Autist und Rollstuhlfahrer, erklärt jungen und junggebliebenen Lesern seine Welt. Ein Lesespaß für die ganze Familie!

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-03848-070-9
  • ISBN 10: 3038480703
  • Auflage: 1. Auflage, 05.10.2015
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 13.5 x 21 x 2.7 cm
  • Gewicht: 514g
  • Altersempfehlung: ab 13 Jahre

  • Mit 10 s/w Illustrationen

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Gelungene Fortsetzung

    von
    Während Asa und seine Braut Pati in den Flitterwochen sind, muss der Zwergenzwilling Gasa in der Keksfabrik die Stellung halten. Kaum sind sein Bruder und dessen Frau wieder daheim, packt Gasa die Reiselust. Der 11-jährige Tim soll ihn begleiten. Die Freunde begeben sich in einer Reisegruppe mit einem Elfenmann und seiner Tochter, einem Gnom und einem Buchstabenmann unter der Leitung von Pit Reisefieber auf Drachensafari. Und es wird abenteuerlicher, als die Freunde es sich je hätten vorstellen können. Zum Glück kommen Tims Mitschüler Daniel, seine Schulbegleitung Tina und Asa mit der nächsten Reisegruppe im Drachenwald an. Als Autist hat Daniel eine völlig andere Art der Wahrnehmung. Kann er seinen Freunden auch diesmal behilflich sein?

    Das Buch beginnt mit einem Rückblick auf den ersten Band. Bevor das Abenteuer im Land der Zwerge beginnt, können interessierte Leser im Vorwort von Raphaels Mutter erfahren, wie die Geschichte entstanden ist. Band 1 der Asa und Gasa-Reihe hat Raphael im Alter von 8 Jahren geschrieben – Buchstabe für Buchstabe mit einem Finger auf dem Netbook tippend! Denn der 16-jährige Raphael ist Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, hochbegabt und spricht nicht, sondern verständigt sich mithilfe der Gestützten Kommunikation (FC).

    Mit Band 2 ist Raphael Müller eine spannende, abenteuerreiche und fantasievolle Fortsetzung gelungen, die mir sogar noch besser gefallen hat als der Vorgängerband. Die recht kurzen Kapitel verbunden mit der großen Schrift und den charmanten Illustrationen von Susanne Bauermann eignen sich sehr gut zum Selberlesen für Grundschüler. Ich würde die Geschichte jedoch als Lesespaß für die ganze Familie empfehlen.

    Gekonnt lässt Raphael Müller wichtige Themen, wie z.B. Inklusion, in die Erzählung einfließen, ohne dass es aufgezwungen rüber kommt. Diesmal erfährt der Leser aber auch, welche negativen Erfahrungen Daniel teils machen muss. Das bietet meines Erachtens einen sehr guten Diskussionseinstieg für Eltern und ihre Kinder. Das Buch endet wieder mit einem Glossar, in dem nicht nur junge Leser Erklärungen zu den verwendeten Begriffen finden.

    Asa und Gasa 2: Abenteuer im Land der Zwerge ist ein fantastisches Buch, das Jung und Alt viel Lesefreude bereiten wird. Ich bin schon ganz gespannt auf den nächsten Band!

    (4,5 Sterne)
  • 5/5 Sterne

    eine gelungene Fortsetzung von Band eins der Zwergengeschichte

    von
    „Neugierig erkundet ich mich nach dem Reiseziel: „Wo wart ihr denn eigentlich?“, fragte ich nach einer stürmischen Begrüßung │…│ „Das errätst du nie! Wir haben auf lachsfarbenen Sand unter Palmen gelegen, haben in türkisfarbenen Wasser gebadet und jede Sekunde genossen. │…│ Es gab Pflanzen aller Art, wie in einem tropischen Garten. Und wilde Tiere wie in einem Zoo, aber ohne Käfige oder Zäune. │…│ schließlich erbarmte sich Pati und verriet es mir. „Wir waren im Garten Eden!“, schwärmte sie mit funkelnden Augen.“

    Nach dem ersten Abenteuer mit den Zwergen trifft Tim in der Schule wieder auf Daniel. Er ist sich nicht sicher, ob er alles nur geträumt hat. Doch die Geschichte setzt sich fort und im zweiten Teil von Asa und Gasa nimmt das Abenteuer richtig Fahrt auf. Tim und Asa machen gemeinsam Urlaub und entscheiden sich für eine Fotosafari im Drachenwald. Werden sie dort wirklich auf Drachen treffen? Wird es gefährlich für die zwei? Und welche Rolle spielt der zu Hause gebliebene Daniel in dieser Geschichte?

    Zu Beginn des Buches gibt es einen Rückblick zu Teil eins, sollte doch der ein oder andere die Zwergengeschichte verpasst haben. Auch das Vorwort der Mutter findet sich in Teil zwei wieder. So können beide Bücher auch unabhängig voneinander gelesen werden.
    Wie auch Teil eins erschien „Asa und Gas 2 - Abenteuer im Land der Zwerge“ im FONTIS-Verlag und wurde als Hardcover verlegt. Auf 251 Seiten mit 50 Kapiteln, wie gewohnt in großer Schrift und mit schwarz-weiss Illustrationen, geht das Abenteuer von Tim und Daniel in die zweite Runde.
    Ich finde die Illustrationen fast noch schöner als im ersten Teil. Besonders die Zeichnung von Draco, dem Drachen mit der kleinen Elfe Lybia hat mich verzaubert. Oder das Bild mit den Affen, die den Pullover geklaut haben. Das war wirklich lustig anzuschauen.
    Das Cover ist von der Aufmachung Band 1 sehr ähnlich. Nur die Farben sind etwas dunkler, weil es im Drachenwald viele undurchschaubare Wege gibt, nehme ich an. Auf jeden Fall ist dadurch der Wiedererkennungswert sehr hoch und die Bücher lassen erkennen, dass es sich um eine Buchreihe handelt. Band 3 ist auch schon veröffentlicht.

    Ich möchte nicht zuviel von der wirklich spannenden Geschichte verraten. Aber ich möchte kurz erzählen, was mir persönlich gefallen hat. Man merkt ganz klar eine Weiterentwicklung des jungen Autors. Das Buch ist sprachlich ausgereifter und tiefgründiger. Deshalb würde ich es auch für ältere Kinder empfehlen und natürlich auch wieder für gemeinsame Lesestunden in der Gemeinde, zu Hause oder wo auch immer sonst gern gemeinsam gelesen und diskutiert wird.
    Der Autor spricht auch in diesem Buch wieder die wichtigen Themen, wie Behinderung, Inklusive und Freundschaft an. Man findet Gedanken über unsere (unterschiedliche) Wahrnehmung, unsere Perspektive und den Mut. Man soll nicht nur immer an sich denken.
    Natürlich kommt auch der christliche Glaube nicht zu kurz. Besonders gelungen fand ich den Vergleich mit dem göttlichen Wunschautomat, als Tim Gott für seine Zwecke einspannen will.
    Etwas, dass ich unbedingt noch erwähnen möchte, ist die lustige Reisegruppe, die in den Drachenwald aufbricht. Unterschiedlicher können die Charaktere gar nicht sein. Und der Autor erweckt sie mit seinen bildlichen Beschreibung tatsächlich zum Leben. Auch seine angestellten Vergleiche sind sehr bildhaft. Da ist zum Beispiel der Reiseleiter Pit, der ihn an einen Hirtenhund erinnert, der ständig seine Schafherde umkreist. Ode die zarte Elfen Lybia, die er mit einem Rennpferd kurz vor dem Start vergleicht.

    Bewegt und sehr betroffen hat mich, dass Raphael Müller auch seine negativen Erfahrungen als Behinderter in die Geschichte einfließen lässt. Im Reisbüro fühlt sich ein Pärchen gestört und storniert die Reise, weil sie nicht mit einem Krüppel verreisen möchten, der ihnen die Fahrt verleidet. Das hat mich sehr bewegt und jeder sollte einmal in Ruhe darüber nachdenken, was er sagt. Denn auch warte können tief verletzen.

    Fazit:
    „Asa und Gasa 2“ ist noch unterhaltsamer, lustiger und vor allem spannender als Teil 1 der Zwergengeschichte. Der Autor entwickelt sich auch sprachlich und wird (noch) tiefgründiger. Ich bin jetzt sehr gespannt auf Band 3.
  • 5/5 Sterne

    Noch besser als der 1. Band...

    von
    Ebenso wie den ersten Teil durfte ich auch den 2. Teil der Abenteuer von Asa und Gasa in einer Leserunde schmökern.

    Stellt sich Tim am Ende von Teil 1 noch die Frage, ob er die Abenteuer mit den Zwergen Asa und Gasa und Daniels und Tinas Beteiligung nicht nur geträumt hat, so belehrt ihn Daniel schnell eines Besseren.
    Bis es ein Wiedersehen mit den Zwergenzwillingen gibt, muss sich Tim etwas gedulden. Während Asa und seine frischangetraute Frau Patti in den Flitterwochen sind, muss sich Gasa um die Zauberkeksfabrik kümmern und hat damit alle Hände voll zu tun.
    Nach ihrer Rückkehr haben Asa und Patti viel zu erzählen und Gasa ist vor lauter Arbeit urlaubsreif. So reift der Plan, dass Tim und Gasa gemeinsam Urlaub machen. Nachdem ein Ziel, Safari im Drachenwald, gefunden ist, geht es mit dem Reiseplanungen rund und wie viel Abenteuer im Drachenwald tatsächlich auf sie wartet, hätten sich Tim und Gasa in ihren kühnsten Träumen nicht gedacht.

    Auch das 2. Abenteuer von Tim, Daniel, Tina und den Zwergenzwillingen hat mir ausgesprochen gut gefallen. Hatte man in ersten Teil an manchen Stellen noch das Gefühl einzelne kurze Episoden zu lesen, präsentiert sich der 2. Teil als Geschichte aus einem Guss und man spürt im sprachlichen Ausdruck, im Erzählfluss, dem Aufbau der Geschichte und vielen anderen Details was für einen großen Sprung der junge Autor zwischen dem Schreiben der beiden Bücher gemacht hat.

    Davor kann ich nur meinen Hut ziehen und sagen, dass ich mich sehr auf weitere Geschichten aus der Feder von Raphael Müller freue.

    Lieber Raphael, vielen Dank für deine Geschichten!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Raphael Müller

Feedback geben!