SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Bevor es Morgen wird (Buch - Taschenbuch)

5 Sterne

Bevor es Morgen wird (Buch - Taschenbuch)

5 Sterne

Lydia versucht nach dem Tod des ungeliebten Mannes ein neues Leben anzufangen, stößt dabei aber auf ungeahnte Schwierigkeiten: Ohne Skrupel wollen ihr die Stiefkinder das Erbe streitig machen. Und gerade als sich ein neues Glück abzeichnet, gerät Lydias Leben in höchste Gefahr …

  • Artikel-Nr.: 114296000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH
  • Originaltitel: Dawn's Prelude
114.296

4,99 €

9,99 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 114296000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH
  • Originaltitel: Dawn's Prelude

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Als junges Mädchen in eine Ehe mit einem rücksichtslosen Mann gezwungen, ist Lydia Gray nur erleichtert, als ihr Mann durch einen Unfall ums Leben kommt und sie als vermögende Frau zurücklässt. Bei ihrer Tante in Alaska will Lydia die Vergangenheit hinter sich lassen. In der Schönheit und Ruhe des Nordens findet sie einen Frieden, den sie nie gekannt hat. Und als sie Kjell Lindquist begegnet, beginnt Lydia wieder daran zu glauben, dass sie auch die Liebe finden könnte.

Aber ihre Zukunft ist bedroht. Die Familie ihres Mannes kämpft darum, ihr das Erbe streitig zu machen. Und eine neue Entdeckung zwingt Lydia, ihre Zukunftspläne zu überdenken. Mehr als je zuvor ist sie an ihre Vergangenheit gebunden. Was wird sie noch opfern müssen?

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Taschenbuch
  • ISBN: 978-3-7655-4296-1
  • ISBN 10: 3765542962
  • Auflage: 1. Auflage, 02.06.2016
  • Seitenzahl: 304 S.
  • Maße: 12 x 18.6 x 2.3 cm
  • Gewicht: 250g

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Leicht verdauliche Liebesgeschichte

    von
    1870: Lydia Gray kann durch den plötzlichen Tod ihres Mannes endlich seiner Gewalt und den Demütigungen seiner Kinder entfliehen, mit denen sie zwangsläufig das Haus teilen musste. Zudem hat sie das Glück, mit dem Familienerbe ausgestattet zu werden, so dass sie sich auf den Weg nach Alaska, zu ihrer noch einzig lebenden Verwandten machen kann, um ein neues Leben zu beginnen. Doch die Kinder ihres Mannes lassen nichts unversucht, um das Erbe zurückzubekommen und so gerät Lydia trotz Unterstützung durch ihre Tante und den neu gewonnenen Freund Kjell Lindquist in Gefahr…

    Wer bereits andere Bücher von Tracie Peterson kennt, wird auf von diesem Buch nicht enttäuscht sein. Es handelt sich um eine schöne Liebesgeschichte unter der schönen Umgebung von Alaska, umrahmt von Familienstreit und Intrigen. Das Buch lässt sich schnell lesen und die Handlung ist einfach zu verstehen, so dass man sich beim Lesen gut entspannen kann. Lydia selber hätte sicher noch ein wenig mehr Tiefgang mitbringen können. Auch ernste Themen, die der Leser auf sich übertragen könnte werden nicht behandelt, so dass man beim Lesen wirklich bei Lydia und ihrer Geschichte bleiben kann.

    Der Glaube an Gott kommt im Buch immer wieder vor: Zerelda, die Tante von Lydia, glaubt an Gott. Lydia hingegen hadert mit dem Glauben und denkt, dass sie Gott gleichgültig ist: “Schon wieder Gott, dieser ferne Richter, der irgendwo da oben Thronte und keinen Finger rührte, um seine Kinder vor Schmerz und Elend zu bewahren.“ (S. 80f.). So ist das Thema im Buch präsent, aber nicht aufdringlich oder störend mit eingebaut. Hier wird bei Lydias Einstellung eine Entwicklung deutlich.

    Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band der Serie „Songs of Alaska“. Der zweite Band „Mein Herz sucht seinen Weg“ ist ebenfalls beim Brunnen-Verlag erschienen. Wie so oft bei den christlichen Romanen wird das auf dem Cover leider nicht deutlich.

    Insgesamt ein schöner und leicht verdaulicher Liebesroman mit einer Portion Spannung, der gut zu einem gemütlichen Abend auf dem Sofa passt und sich schnell hintereinander weg lesen lässt.
  • 5/5 Sterne

    BEVOR ES MORGEN WIRD

    von
    „Ich bin wirklich froh, dass du gekommen bist, Lydia. Du bist ein Geschenk des Himmels.“

    Die letzten zwölf Jahre ihres Lebens waren für Lydia Gray alles andere als ein Geschenk des Himmels. Im zarten Teenager-Alter von ihrem geldgierigen Vater an dessen verwitweten Geschäftsfreund verschachert bedeutet die Ehe für sie nichts anderes als eine endlose Aneinanderreihung von Gewalt, Demütigungen, Schmerzen und Leid. An der Seite des grausamen und brutalen Floyd Gray spendeten ihr einzig ihre Liebe zur Musik und ihr Spiel auf der Geige Trost. Die Geige war neben wenigen anderen Habseligkeiten ihr wichtigstes Gepäckstück, als sie nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes endlich frei ist. Von ihren Stiefkindern gehasst und bedroht flieht sie zu ihrer Tante nach Alaska, um ein neues Leben zu beginnen. Doch die unerwartete Tatsache, dass das gesamte, sehr beachtliche Vermögen ihres Mannes Lydia zugesprochen wurde, löst noch größeren Hass und sogar Mordgedanken bei ihren erwachsenen Stiefsöhnen aus. Wird Lydia in dem jungen blonden Kjell mit seiner sanften, zärtlich-rücksichtsvollen Art endlich Liebe und Erfüllung finden und die Schatten aus der Vergangenheit hinter sich lassen können?

    Tracie Peterson hat mir mit dem vorliegenden Buch allergrößtes Lesevergnügen bereitet. Ihre Geschichte um das tragische Schicksal ihrer Protagonistin Lydia wurde in einnehmendem Schreibstil verfasst. Die Lebensumstände und Zwänge der höheren Gesellschaftsschicht waren ausnehmend gut beschrieben. Ehen wurden aufgrund finanzieller oder geschäftlicher Vorteile arrangiert, Frauen wurden lediglich als hübsche Dekoration, repräsentative Begleiterinnen oder Mütter von Erben betrachtet. Intrigen und Ränkespiele waren an der Tagesordnung, und die Gier nach Einfluss, Macht und materiellen Gütern ließ in diesem Buch Menschen buchstäblich „über Leichen gehen.“

    Die Autorin war bemüht, ihren Figuren Leben einzuhauchen und sie authentisch darzustellen. Die Charakterisierung der handelnden Personen ist ihr wirklich gut gelungen. Durch den skrupellosen, jähzornigen und berechnenden Marston Gray erschuf Tracie Peterson nicht nur einen klassischen Bösewicht, sondern sorgte zudem dafür, dass der Spannungsbogen die ganze Geschichte hindurch konstant aufrechterhalten bleibt.

    Der christliche Glaube spielt für einige Personen in diesem Buch eine große Rolle, er wird dennoch eher dezent in die Geschichte eingebracht.

    Ich möchte auf die wunderschöne Gestaltung des Buchcovers hinweisen, das den Betrachter regelrecht zum Träumen einlädt. Das Profil der jungen Frau mit dem dunklen Haar und den geschlossenen Augen zeigt Lydia Gray, ihre geliebte Geige, und die wunderschöne Landschaft Alaskas, die im Buch beschrieben wurde.

    „Bevor es morgen wird“ bedeutete für mich ein abenteuerliches Leseerlebnis voller Emotionen, eine Lektüre, die ich sehr genossen habe.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Weitere Artikel von Tracie Peterson

Feedback geben!