SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Bin kaum da, muss schon fort (Buch - Paperback)

Eltern fehl- und totgeborener Kinder berichten von ihren Erfahrungen

Bin kaum da, muss schon fort (Buch - Paperback)

Eltern fehl- und totgeborener Kinder berichten von ihren Erfahrungen

5 Sterne

In den Himmel geboren

Genaue Zahlen kennt man nicht, aber ungefähr 15% aller Schwangerschaften enden mit einer Fehlgeburt. Das eigene Kind – kaum gekannt, aber sehnlich erwartet – ...

  • Artikel-Nr.: 189343000
  • Verlag: Brendow Verlag
189.343
14,95 €
Vergriffen, keine Nachlieferung

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

In den Himmel geboren

Genaue Zahlen kennt man nicht, aber ungefähr 15% aller Schwangerschaften enden mit einer Fehlgeburt. Das eigene Kind – kaum gekannt, aber sehnlich erwartet – ist tot, noch bevor seine Eltern es näher kennen lernen durften. Ein Ereignis, das Statistiken zufolge keineswegs selten ist. In diesem Buch kommen betroffene Frauen und Paare zu Wort, die diesen Verlust erlitten haben. Ein Verlust, dessen Tragweite oft tabuisiert, bagatellisiert und verkannt wird. Die Texte machen den Betroffenen deutlich: „Ich bin nicht allein“, und helfen ihnen, die Trauer zuzulassen, sich dem Schmerz zu stellen und ihn auszudrücken. Die Verbindung von authentischen Erlebnisberichten und einem umfangreichen und informativen fachlichen Teil hilft zu verstehen, im Schmerz mitzufühlen und Anteil zu nehmen.

Eine Fehl- oder Totgeburt kann zu einem traumatischen Erlebnis werden. Dieses Buch ist eine sensible und informative Hilfe für betroffene Frauen und Paare, für SeelsorgerInnen, für alle, die trauernde Paare begleiten.

Überarbeitete und neu gestaltete Ausgabe.

 

Rezensionen
  • Von: Aus: "Family"
    Dieses Buch, das nun in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen ist, greift ein schweres, nicht in aller Öffentlichkeit geführtes Thema auf. Es sind mehrere Berichte von Eltern früh- oder totgeborener Kinder gesammelt. Allen gleich ist der Schock, wenn man vor die Tatsache gestellt wird, dass das Kind nicht mehr lebt, dann der tiefe Schmerz, die Frage nach der eigenen Schuld, die Trauer, die jede und jeder Betroffene unterschiedlich durchlebt, und sehr häufig die Frage nach dem „Warum“.
    Betroffen sind nicht nur die Eltern und Geschwister des gestorbenen Kindes.
    Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn und auch die Ärzte und Hebammen erleben diesen Verlust mit und sind oft unsicher im Umgang miteinander.
    Die Berichte sind sehr offen, ehrlich und teilweise sowohl von der Mutter als auch vom Vater geschrieben. Am Ende des Buches findet der Leser ein Kapitel „Trauerwege gehen“. Dort wird Hilfestellung zur Verarbeitung des Verlustes angeboten. Dazu sind Adressen von Hilfsangeboten und weiterführender Literatur aufgeführt. Ein Buch, das nicht nur für Betroffene wichtig ist.
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-86506-343-4
  • ISBN 10: 3865063438
  • Auflage: 2. Auflage, 07.03.2011
  • (1. Auflage: 07.03.2011)
  • Seitenzahl: 208 S.
  • Maße: 12 x 18.8 x 1.4 cm
  • Gewicht: 179g

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Sehr hilfreich

    von
    Dieses Buch hat mir nach dem Tod meines Sohnes in der 24. Woche am besten geholfen. Die ehrlichen Erfahrungsberichte, kombiniert mit dem Umgang der Trauer und dem Glauben fand ich sehr hilfreich.
    Und das letzte Kapitel was dazu in der Bibel steht fand ich sehr tröstlich.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Weitere Artikel von Sabine Herold

Feedback geben!