SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Neustart (Buch - Gebunden)

Ein Herzinfarkt kann das Ende sein - oder der Anfang

Neustart (Buch - Gebunden)

Ein Herzinfarkt kann das Ende sein - oder der Anfang

5 Sterne

Bis zu einer Viertelmillion Herzinfarkte ereignen sich jährlich in Deutschland. Etwa 30 % der Betroffenen überleben dieses Ereignis nicht. Sie sterben oft allein im Wald beim ...

  • Artikel-Nr.: 835085000
  • Verlag: Adeo
835.085
17,99 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Bis zu einer Viertelmillion Herzinfarkte ereignen sich jährlich in Deutschland. Etwa 30 % der Betroffenen überleben dieses Ereignis nicht. Sie sterben oft allein im Wald beim Joggen, auf dem Feld beim Radfahren oder nachts im Bett.

Oliver Gaw erlitt gleich zwei Herzinfarkte – und überlebte. Um die Geschehnisse zu verarbeiten, startete er ein Jahr später einen Blog, der berührte und großes Interesse weckte. Betroffene, Angehörige und auch Neugierige finden in seinen Schilderungen Antworten und Unterstützung. Viele fühlen sich nach einem Herzinfarkt und dessen Folgen von ihrem Umfeld unverstanden und wissen oft selbst nicht, was mit ihnen los ist.

In seinem Buch gibt Oliver Gaw dem abstrakten Ereignis "Herzinfarkt" ein Gesicht. Schonungslos offen, vertraut, aber auch mit Humor schildert er seinen Infarkt, die Herz-OP und die darauffolgende Achterbahn der Gefühle. Er will Mut machen, das Leben so anzunehmen wie es ist. Und sich nicht von der Angst in den Würgegriff nehmen zu lassen, sondern jeden Tag zu genießen.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-86334-085-8
  • ISBN 10: 386334085X
  • Auflage: 1. Auflage, 17.03.2016
  • Seitenzahl: 224 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 1.7 cm
  • Gewicht: 408g

  • Mit Schutzumschlag

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Ein erfülltes Leben nach dem Herzinfarkt

    von
    Während einer Autofahrt erleidet Oliver Gaw einen schweren Herzinfarkt und überlebt nur knapp. In diesem Buch berichtet er, wie er die Zeit im Krankenhaus und in der Reha erlebt hat und wie sich seine Einstellung zum Leben verändert hat.
    Dieses Buch hat mich von Anfang an sehr beeindruckt und an vielen Stellen sehr nachdenklich gemacht. Herr Gaw gelingt es, dass was in ihm vorgeht, in Worte zu fassen und dem Leser so zu zeigen, wie drastisch ein Herzinfarkt neben der gesundheitlichen Situation auch das ganze Denken verändert.
    Mir hat gefallen, dass er so offen schreibt und auch immer wieder seinen Humor mit einfließen lässt. So ist das Buch nicht nur traurig, sondern hat auch lustige Momente, in denen man sich mit dem Autor zusammen freuen kann. Oliver Gaw zeigt deutlich, dass man bestimmte Warnsignale des Körpers schon früh ernst nehmen muss, aber dass es auch nach einem Herzinfarkt ein erfülltes Leben möglich ist.
    Ich denke, dass ,,Neustart" nicht nur Herzinfarktpatienten und deren Angehörigen etwas zu sagen hat, sondern auch jedem anderen Menschen auch. Man wird indirekt und unaufdringlich dazu eingeladen, sein Leben zu überdenken und mehr auf sich zu achten.
    Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und empfehle es jedem weiter.
  • 5/5 Sterne

    absolut lesenswert

    von
    "Der Herzinfarkt hat mich an meine Grenzen geführt und auch darüber hinaus. Ich bin kein neuer Mensch geworden. Sondern wieder zu dem, der ich eigentlch bin. Viele Jahre lang war der echte Oliver Gaw verschüttet gewesen, nur tief in mir drin gab es ihn noch. Nach meinem Herzinfarkt habe ich mich endlich selbst wiedergefunden."

    In seinem autobiographischen Buch "Neustart" beschreibt der Autor seine Erlebnisse und Gefühle nach seinem schweren Herzinfarkt und den Prozess der Heilung und Genesung. Soweit nichts Neues. Es gibt bereits zahlreiche Erfahrungsberichte, einige habe ich gelesen, andere nicht. Doch dieses Buch ist eine echte Bereicherung. Nicht nur deshalb, weil Oliver Gaw eine nachwirkende, und trotzdem humorvolle Art zu Schreiben hat - sondern auch, weil er es versteht, offen, ehrlich und authentisch über Gefühle zu erzählen, die oft nur im Verborgenen bleiben.

    Es ist eine persönliche Geschichte, die sicher in dieser Art einmalig ist. Eine Geschichte, die in ihrer Gesamtheit aber tagtäglich passiert und viele Menschen (und ihre Angehörigen und Freunde) an die Grenzen ihrer körperlichen und psychischen Leistungsfähigkeit bringt. Oft habe ich mich selbst ertappt gefühlt. Wie nachlässig gehen wir mit unserer Gesundheit um?! Wie undankbar nehmen wir alles als vollkommen normal und gegeben hin?! Und wie oft fassen wir gute Vorsätze (nicht nur zu Silvester), die nach kurzer Zeit wieder vergessen sind?!

    Seine Botschaft: Schieb die Dinge nicht auf die lange Bank. Übernimm Verantwortung für dich und dein Leben. "Unsere Zeit ist nur geliehen, sie gehört uns nicht, deshalb ist jeder Tag kostbar."

    Ein paar Dinge sind mir ganz besonders im Gedächtnis geblieben. Da ist zum einen die Liebe zu seinem Hund Spike, den er gesünder ernährt(e) als sich selbst und der treuer ist als einige seiner "guten" Freunde. Oder die herzliche Krankenschwester Marina, die ihm "nur" mit Worten Hoffnung und Trost spendet. "Einem Genesenden Glückwünsche zu schicken ist mehr als eine Formalie oder gesellschaftliche Konvention." Wir alle sollten uns bewusst machen, dass Zuwendung und persönliches Interesse in dieser schweren Zeit, über viele dunkle Momente hinweghelfen können. Und wir sollten nie vergessen, dass es jeden von uns treffen kann und dass nicht nur der Betroffene selbst lernen muss mit dieser schwierigen Situation umzugehen, sondern auch seine Familie und Freunde. Die Situation ist für alle sehr belastend. Da kann Unterstützung und Hilfe - und ein bisschen Mitgefühl - ganz sicher nicht schaden.

    "Gott was ist Glück! Eine Grießsuppe, eine Schlafstelle und keine körperlichen Schmerzen - das ist schon viel." (Theodor Fontane)

    Der Tipp des Autors: Tun sie einfach mal etwas Verrücktes!

    Das Buch ist im Mai 2016 als Hardcover im ADEO-Verlag erschienen. Das Cover ist auf den ersten Blick unscheinbar. Ein blauer Hintergrund mit weißem Rahmen, Autor, Titel und eine Herzlinie, die in der Mitte über den Einband zieht. Aber es ist perfekt, weil es nicht vom Wesentlichen ablenkt, sondern mit dem Titel eine ganz klare Botschaft sendet: Ein Herzinfarkt kann das Ende sein - oder ein Anfang. Je nachdem was man(n) daraus macht.
    Das Buch ist hochwertig verarbeitet und überzeugt mit kurzen Kapiteln, die einen nahezu schwerelos durch die Zeilen fliegen lassen. Der Schreibstil von Oliver Gaw ist kurzweilig, mit einer guten Brise (Galgen-)Humor, aber auch dem nötigen Respekt vor dem, was er rückblickend erlebt hat. Besonders überzeugt mich, dass seine Geschichte nicht konstruiert wirkt. Er erzählt sehr persönlich, fast immer ohne zu bewerten und steht dabei offen zu seinen Rückschlägen und Tiefpunkten - ohne diese ständig zu dramatisieren.
    Auch die Kapitelüberschriften finde ich sehr gelungen. Sie fügen sich gut in das Gesamtgefüge der Geschichte ein und ergänzen sie.

    Fazit:
    Ein sehr persönlicher Erfahrungsbericht über einen Herzinfarkt, der das Herz berührt, der hilft zu verstehen und der Hoffnung gibt. Ein herzlicher Dank an den Autor.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Feedback geben!