SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Gestrandet in Cornwall (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Cornwall 1813. Nach einem Schiffsunglück spült das Meer Überlebende an die Küste. Laura pflegt einen der Männer, Alexander, gesund. Doch wie weit wird sie gehen, um dem mysteriösen Mann zu helfen?
Ein Roman über Heimat, Verlust und Wiedergewinn. Und die große Liebe.

  • Artikel-Nr.: 396120000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: A Castaway in Cornwall
  • Reihe: Regency-Liebesromane
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
22,99 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 396120000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: A Castaway in Cornwall
  • Reihe: Regency-Liebesromane
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ein Roman über Heimat, Verlust und Wiedergewinn. Und die große Liebe.


Cornwall 1813. Nach einem Schiffsunglück spült das Meer Überlebende an die Küste. Laura pflegt einen der Männer, Alexander, gesund - doch als sie bei den Überresten des Schiffes die Jacke eines französischen Kapitäns findet, stellt sie fest, dass Alexander nicht der ist, der er vorgibt zu sein.

Bald ist klar: Noch immer befindet er sich in großer Gefahr. Als auch noch ihre eigene Vergangenheit und die Wahrheit über das Schicksal ihrer Eltern auf dem Spiel stehen, muss sie sich fragen: Wie weit wird sie gehen, um dem mysteriösen Mann zu helfen?

 

Rezensionen
  • 5 5
    »Ein schönes, spannendes Buch mit unglaublich viel Hintergrundinformationen.«

    Susanne Naumann, Übersetzerin
Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783775161206
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 13.12.2021)
  • Seitenzahl: 400 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 3.4 cm
  • Gewicht: 628g
  • Preisbindung: Ja

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Hochauflösendes Cover
2.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Einst hatte ich Angst, jetzt weiß ich, dass ich zu Hause bin. Sehr empfehlenswert!

    von
    Der neue Roman „Gestrandet in Cornwall“ der Autorin Julie Klassen führt an die Südküste Englands in die Zeit des beginnenden 19. Jahrhunderts.

    Laura lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel und dessen neuer Familie. Auch wenn sie sich hier gut aufgehoben fühlt, führt eine Sehnsucht sie immer wieder hinunter an den Strand, wo sie nach Treibgut Ausschau hält, das sie vielleicht später wieder verkaufen kann. Nach einem neuerlichen Schiffbruch kann sie einen der Überlebenden retten. Doch Mr. Lukas scheint etwas zu verschweigen. Einige Tage später findet sie die Jacke eines Strafgefangenen. Gibt es eine Verbindung zwischen der Jacke und Mr. Lukas? War es womöglich lebensgefährlich ihn in das Haus ihres Onkels zu bringen? Lauras Gefühl sagt ihr etwas anderes, aber kann sie sich selbst noch trauen?

    Auch dieser neue Roman von Julie Klassen ist wieder hervorragend sprachlich und historisch recherchiert. Neben der spannenden Haupthandlung vermittelt er anschaulich die damals bestehenden Verbindungen zwischen Cornwall, den Kanalinseln und dem nördlichen Frankreich. Auch wenn Frankreich und England zu der Zeit im Krieg waren, gab es Menschen, die diese gefährlichen Zeiten für sich nutzen, manchmal aus egoistischen Gründen, manchmal aus der puren Notwendigkeit der Armut. Dieser Gegensatz wird gut herausgearbeitet. Auch einen weiteren Gesichtspunkt vermittelt die Autorin meines Erachtens sehr schlüssig, Schuldgefühle, Vergebung und das Vertrauen, dass Gott auch durch Mitmenschen in uns setzt. Julie Klassen schreibt in einem leicht zu lesenden, fesselnden Stil. Die Charaktere ihrer Protagonisten baut sie gekonnt und nachvollziehbar auf. Auch die Settings der Handlung werden bildhaft und vorstellbar beschrieben. Mich begeistert an ihren Romanen immer wieder die christlichen Gedanken, die sie durch die Geschichte zum Ausdruck bringt. Gerade in diesem Buch wird noch einmal deutlich, wie wichtig es ist, tatsächlich zu wissen, dass der Gläubige bei Gott immer eine Wohnung haben wird und somit nie heimatlos ist. Ein beruhigender Gedanke, der mich diesen wunderbaren Roman auch gerne weiterempfehlen lässt.
  • 5/5 Sterne

    Mitreißende Geschichte aus Cornwall im 19. Jahrhundert - voller Spannung und überzeugenden Figuren

    von
    Buchinhalt:

    Cornwall im beginnenden 19. Jahrhundert: die junge Laura ist Waise und lebt bei der Familie ihres ihrem Onkels, dem Pfarrer eines kleinen kornischen Fischerdorfes. Die Menschen dort sind arm, sie leben vom Fischfang – und von Strandraub und Schmuggel. Auch Laura durchkämmt den Strand nach Treibgut, das von havarierten Schiffen an Land gespült wird. Eines Tages kentert ein Schiff vor der Küste und Laura rettet einen der Männer, die an den Strand gespült werden. Sie fühlt sich mehr und mehr zu Alexander hingezogen, doch dieser verbirgt ein schwerwiegendes Geheimnis...


    Persönlicher Eindruck:

    Cornwall und seine zerklüftete Küste bildet den Schauplatz für diesen spannenden Historienroman aus der Feder der Autorin Julie Klassen. Überzeugend und plastisch schildert die Autorin die Gegend und den dort lebenden Menschenschlag zu der Zeit, in der England mit Napoleon in Kriegshandlungen verstrickt war. Es ist eine Geschichte mit Spannung, Farbintensität und überzeugenden Figuren, eingebettet in die damalige Welt aus kleinen Fischerdörfern, imposanten Schiffen und ausgefuchsten Strandräubern, immer auf der Suche nach Beute eines der an der Küste zahlreich verunglückten Schiffe.

    Hauptfigur der Geschichte ist die junge Laura, eine Waise, deren Eltern bei einem Schiffsunglück zu Tode kamen und die nun aufgenommen wurde von ihrem Onkel, einem Landpfarrer. Laura ist zufrieden mit ihrem Leben, fühlt ich aber nicht wirklich zugehörig zu ihrer neuen Familie: der Grund ist die zweite Frau von Lauras Onkel, die Laura ständig das Gefühl gibt, lediglich geduldet zu sein.

    Interessant und authentisch fand ich die Beschreibung des ärmlichen Lebens in dem kleinen Fischerdorf, in dem die ganze Bevölkerung einen Großteil des Lebensunterhalts aus dem Sammeln von Treibgut und dem Wegschaffen von an Land gespülter Schiffsladung bestreitet. Auch Laura sammelt Treibgut – allerdings hat sie so viel Skrupel, „ein Jahr und einen Tag“ zu warten, ehe sie ihre Fundstücke veräußert. Viel wichtiger ist ihr, die Angehörigen der Verunglückten ausfindig zu machen und sie vom Verlust ihrer Lieben zu unterrichten.

    Ihr bedeutendster „Fund“ ist zweifelsohne der Schiffbrüchige Alexander, den Laura im Haus ihres Onkels gesund pflegt und der schon bald ihr enger Freund und Vertrauter wird. In ihm sieht Laura sowohl eine Aufgabe als auch einen Schicksalsgefährten – denn Alexander hat ähnliche Verluste erlitten wie sie und die beiden scheinen gerade deshalb einander sehr verbunden. Erst, als Laura nach dem Schiffsunglück Uniformteile eines französischen Kapitäns am Strand findet, erkennt sie, dass Alexander nicht ganz das ist, was er zu sein vorgibt. Trotz allem hält sie zu ihm und die beiden kommen sich schließlich näher.

    Es ist eine Geschichte von Verlust und Wiedergewinn, der Suche nach Heimat, Zuhause und Zugehörigkeit, aber auch von Vergebung und Neuanfang. Der christliche Aspekt des Plots zieht sich angenehm dezent durch die Geschichte und liefert an vielen Stellen Stoff zum Nachdenken.

    Nicht umsonst zählt Julie Klassen zu meinen Lieblingsautoren – wieder einmal übertrifft sie sich selbst und bietet ihrer Leserschaft einen brillanten Ausflug in vergangene Zeiten, zu Schiffen mit wogenden Segeln, wagemutigen Edelmännern und gerissenen Bösewichten. Über allem steht die Geschichte von großer Gefahr und großer Liebe, eingebettet in einen christlichen Kontext und natürlich mit Happy End.

    Eine absolute Leseempfehlung mit voller Punktzahl, ein qualitätvoller Roman, den man wirklich gelesen haben sollte!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Julie Klassen

Feedback geben!