SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Butterfly Circus (Video - DVD)

Wo Wunder wahr werden

Inspirierender und ermutigender Film mit Nick Vujicic in der Hauptrolle: über den Wert des Menschen und Wunder, die wahr werden. Will ist ein junger Mann, der weder Arme noch Beine hat. Im "Butterfly Circus" bekommt er erstmals die Chance zu zeigen, was in ihm steckt.

  • Artikel-Nr.: 210211000
  • Verlag: SCM Hänssler Film
  • Originaltitel: The Butterfly Circus
210.211
9,95 €
Sofort lieferbar
Günstige Mengenpreise verfügbar
Günstige Mengenpreise
  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je 8,95 € und sparen 11%
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Inspirierender und ermutigender Film über den Wert des Menschen und Wunder, die wahr werden

Mit Nick Vujicic in der Hauptrolle!

Inklusive Bonus-PDF mit Material zum Weiterdenken: auch ideal zum Einsatz in der Gemeinde!

In deutscher und englischer Fassung und mit tollem Bonusmaterial "Behind the Scenes" und "Outtakes" (in Originalsprache)


Zum Film:

Amerika zur Zeit der Weltwirtschaftskrise: Der berühmte "Butterfly Circus" reist unter der Leitung von Zirkusdirektor Mr. Mendez (gespielt von Eduardo Verastegui) von Stadt zu Stadt. Ihr Ziel: Den Menschen inmitten von Unsicherheiten und allgemeiner Niedergeschlagenheit Freude und neue Hoffnung zu bringen.
Bei seinen Reisen durchs Land trifft er auf einem Rummel auf Will, einen jungen Mann, der weder Arme noch Beine hat und gezwungen ist, als "Rarität" in einer Freakshow seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Nach Jahren der Demütigung wird Will von Mendez in den "Butterfly Circus" aufgenommen. Dort erfährt er zum ersten Mal in seinem Leben Wertschätzung. Und er entdeckt ungeahnte Fähigkeiten, die seinem Leben Sinn und ihm selbst neue Hoffnung geben.

"Butterfly Circus - Wo Wunder wahr werden" ist ein wunderbarer Kurzfilm (Spielzeit: 23 min), der das Motiv des Schmetterlings und seiner Verwandlung berührend und eindrucksvoll in Szene setzt: Der Film zeigt, wie sich gebrochene Menschen durch Wertschätzung und Ermutigung neu entfalten können - so wie ein Schmetterling aus seinem Kokon schlüpft, die Flügel ausbreitet und fliegen lernt.

Hauptdarsteller Nick Vujicic (Autor von "Mein Leben ohne Limits") ist eine bemerkenswerte Persönlichkeit: Ohne Arme und Beine auf die Welt gekommen, reist er als Coach um die ganze Welt. Er hilft Menschen, ihr Leben aus einer neuen Perspektive zu sehen und sich als einzigartiges, wertvolles Geschöpf Gottes zu erkennen.

"Ohne Arme und Beine ist nicht halb so schlimm wie ohne Hoffnung!" (Nick Vujicic)

 

Rezensionen
  • Ich unterrichte an der Deutschen Schule Málaga Ethik in den Klassen 7 und 10 und habe mit beiden Klassen den Film "Butterfly Circus" angeschaut.
    Meine Schüler wie auch ich finden den Film sehr berührend und er beinhaltet komprimiert inspirierende Botschaften. Es ist ein sehr geeigneter (Vor-) Weihnachtsfilm, wenn man daran glaubt, dass die Weihnachtszeit uns -neben anderen Dingen- daran erinnern möchte, dass wunderbare Wandlungen auf dieser Welt möglich sind und ich möchte Ihnen einfach danken für diesen Film.
    Miriam Fischer
Zusatzinformationen
  • Format: DVD
  • Auflage: 8. Auflage, 05.03.2018
  • (1. Auflage: 30.11.2011)
  • Gewicht: 85g
  • Spielzeit: 23 Minuten
  • FSK: ab 6 Jahre
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahre

  • Sprachen: Deutsch/Englisch

Extras

Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Absolut super Film, tolle Geschichte, super Schauspieler, super Inhalt

    von
    Der Filnm ist einfach super!
    Eine tolle Geschichte über einen guten, respektvollen, wertschätzenden Umgang mit einem Menschen mit körperlicher Behinderung (Hauptdarsteller Nick Vujicic).
    Im Gegensatz zum dem verachtenden Verhalten des ersten Zirkusdirektors dem Hauptdarsteller gegenüber verkörpert der Direktor des neuen Zirkus' einen Umgang voller Respekt (bedingungslos), Wertschätzung und Vertrauen darein, dass aufbauend auf dem Grundrespekt jeder (egal welche Behinderung) Fähigkeiten hat und etwas beitragen kann. Das ist soviel mehr als "Mitleid", was zwar gutgemeint, aber für den Betroffenen einfach wenig hilfreich wäre. Durch den neuen Zirkusdirektor kommt im Film genau diese Wertschätzung und dieses Aufbauen des Betroffenen so toll zum Ausdruck, der dadurch im Film richtig aufblüht.
    EIne fantastische Geschichte, für jederman gut zu empfehlen, egal, ob er an Gott glaubt oder nicht.
    Das ganze als Spielfilm mit einer Geschichte, also nicht als Dokumentarfilm odder Sachfilm, das ganze völlig ohne erhobenen Zeigefinger und ohne plumpe Botschaft, sondern rundherum toll toll toll. Ich habe den Film schon so vielen Leuten weiterempfohlen, die ihn auch gesehen haben, und immer war die Rückmeldung absolut positiv.
    Also: selber ein Bild machen, man kann ja auf Youtube schon mal (in) den Film (rein)sehen.
    In dem (Sach-)Buch über das Leben des Hauptdarstellers kommt auch diese unbädiger Lebensfreude heraus, wirklich auch sehr lesenswert, in völligem Einklang mit dem tollen Inhalt des Films.
    Dass der Film so toll ist, bewob mich jetzt einfach, eine Meinung zu schreiben. Viel Freuede beim Film!
  • 1/5 Sterne

    nicht vorbildhaft,

    von
    In diesem Film kann man vor allem lernen, wie Mitmenschen nicht mit behinderten
    Menschen umgehen sollten. Daß lediglich zum Schluß ein kleiner Junge Mitgefühl
    zeigt , finde ich zu wenig Liebe, für einen christlichen Film als Vorzeigemodell.
    Das rücksichtslose, grobe und respektlose Verhalten der anderen Beteiligten wollte
    ich niemand als Umgangsweise präsentieren. Auch die neuen Circusbesitzer gingen
    nicht respektvoll mit diesem besonderen Mann ohne Arme und Beine um. Sein
    Lebensmuster war deshalb extrem: Er wagte extremes, setzte sein Leben auf Spiel,
    um Anerkennung und Respekt zu bekommen. Schade! Gott ist sooo anders.
    Gott hat schon sein Leben geopfert, deshalb sind wir schon geliebte.
    Das kommt in diesem Film leider nicht rüber. Ich habe ihn gleich weggeworfen
  • 5/5 Sterne

    von
    Sehr guter Film, unglaublich charakterstarke Schauspieler; schade, daß der Film so kurz ist
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Nick Vujicic

Feedback geben!