Daveman (Audio - CD)

Urbaner Reggae mit den Einflüssen von Dancehall und Clubsounds und tiefgehenden Texten über Liebe, Schmerz, Unterdrückung und Hoffnung ist die Mischung von Davemans vielfältiger Musik, die das Publikum mitreißt.

  • Artikel-Nr.: 097123000
  • Verlag: SCM Hänssler Musik

3,00 €

9,95 €

Lieferung solange Vorrat reicht
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Urbaner Reggae mit den Einflüssen von Dancehall und Clubsounds, das ist die Mischung aus der Davemans Musik gemacht ist. Musik, die zu jeder Jahreszeit die Sonne aufgehen lässt und seit Jahren ein wachsendes Publikum mitreisst. Doch, was so leicht daherkommt, hat einen tiefen Sinn. Davemans Texte handeln von Liebe, von Schmerz und Unterdrückung und sind geprägt von der Hoffnung, die er durch Jesus Christus gefunden hat. Der 24-jährige Berliner Künstler mit afrikanischen Wurzeln singt gegen die Oberflächlichkeit und das Wegsehen und will seine Zuhörer dafür sensibilisieren hinzusehen und sich einzumischen für den nie endenden Traum einer besseren Welt.

 

Rezensionen
  • Aus:
    Nun ist es soweit: Mit ungefähr einem Jahr Verspätung hat Davis Eisape aka Daveman am 15.09.09 endlich sein Debütalbum veröffentlicht.

    Der urbane Reggaesound Davemans unterscheidet sich deutlich von dem eines anderen Gentleman. Daveman hat Musikstile wie Dancehall, HipHop und Clubsounds in seine Songs einfließen lassen, was zusammen mit seinen afrikanischen Wurzeln dem Album große musikalische Vielfalt beschert. Dennoch bleibt der 26-Jährige dem Reggae treu.

    Schon mit dem ersten Lied holt er gleich mit heißen Beats, tollen Vibes sowie fröhlichem Gesang die Sommersonne zurück in den Herbst und heizt dem Winter zum Trotze noch mal so richtig ein, um daraufhin mit gutem Ragga die Boxen zu zerrocken.

    Davemans Texte handeln von der Liebe, von Einigkeit und vor allem von seinem Glauben an Jesus Christus, den er nach alter Reggae-Manier mit dem Wort »Jah« betitelt. Er feiert Gott, seinen Herrn, an den er aus Überzeugung glaubt. Er singt auch von seinem Ärger über Rassismus, soziale Ungerechtigkeit und den einen oder anderen Politiker; gegen Prostitution, Probleme in Afrika und in der Welt. Seine Gedanken sind sehr gut in den Liedern festgehalten und werden eindeutig an den Zuhörer weitergegeben, in dem er mit leichtverständlichen Zeilen wie z.B. »14 billion € made by the sex-industry/ 200.000 men travel to Asia annually/ 400.000 prostitutes registered legally/ These are all facts from good old Germany« (»Stop Prostitution«) auf das Thema aufmerksam macht.

    Spätestens wenn man sich »Pump It Up« in den Gehörgang pumpt, das Daveman zusammen mit Freeze Mucky Mc aka Martin Minurski aufgenommen hat, kommen auch Rap-Fans auf ihre Kosten.

    Noch besser ist aber der Bonustrack »Why can't we«, welcher bei dem vom Goethe-Institut initiierten und finanzierten Projekt »German Reggae meets Hausa Music« entstanden und mit verschiedenen Musikern aus Nigeria produziert wurde. In diesem Lied wird mit Nachdruck für Freiheit und Einigkeit und gegen kriegerische Auseinandersetzungen und Kampfhandlungen gerappt. In Flow und Rapgeschwindigkeit erinnert das Lied schon fast an die säkulare Rap-Crew »Run DMC« in den Zeiten von »Crown Royal«. Die Musiker wirken in diesem Lied sehr souverän, solide und scheinen eine Symbiose mit den Instrumenten einzugehen.

    Sehr lobenswert ist die Tatsache, dass der relativ innovative Effekt »Autotune« (ein Effekt zum Korrigieren falscher Tonhöhen im Gesang; durch verstärktes Verwenden wirkt er verzerrend auf den Gesang) in dem Liebeslied » Theresinha« angewandt wurde, das an Davemans Ehefrau gerichtet ist. So etwas wird im deutsch-christlichen Bereich viel zu selten gezielt verwendet und muss sich noch ein bisschen mehr in der Szene etablieren.

    Alles in allem ist diese CD vorbildlich produziert. Daveman und alle weiteren Musiker sowie der Produzent Uwe Klapdor, der ebenfalls Christ ist, haben auf dem Album sehr gute Arbeit geleistet und wirklich eine Herzenssache daraus gemacht.
    Man wird mit jedem Song förmlich durch die Trackliste getragen und möchte am liebsten Repeat drücken, um sich gleich wieder in Davemans fröhliche und doch kritische Welt mitnehmen zu lassen.

    Das Warten auf den verspäteten Release hat sich auf jeden Fall gelohnt, da für jeden Hörgeschmack etwas dabei ist.
Zusatzinformationen
  • Format: CD
  • Auflage: 1. Auflage, 15.09.2009
  • Seitenzahl: 8 S. Booklet
  • Gewicht: 95g
  • Spielzeit: 1 Stunde 1 Minute 14 Sekunden

Extras

Titelliste
1. It's A Sunny Day
2. Soul Brothers
3. No Anger No More
4. So Lonley
5. Theresinha
6. 2.0.1.5
7. Stop Prostitution
8. Ich bin so wie du
9. Streams
10. Stories
11. Flames Of Unity
12. So Many Years
13. Pump It Up
14. Why Can't We
15. We Are Family
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Daveman

Feedback geben!