SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Der Tod ist ein Kommunist (Buch - Klappenbroschur)

Ein Fiebertraum

5 Sterne

Der Tod ist ein Kommunist (Buch - Klappenbroschur)

Ein Fiebertraum

Journalistt Hofstetter wird von einer bewaffneten Gruppe entführt, die davon überzeugt ist, dass der Untergang der Menschheit bevorsteht. Hofstetter glaubt kein Wort, bis ihm die schöne Nathalie begegnet. Eine satirische Actionkomödie rund um den Corona-Wahnsinn – mit romantischem Knaller-Finale.

  • Artikel-Nr.: 204217000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel
15,00 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 204217000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

In Bezug auf die Corona-Pandemie hat der Professor offenbar Wahnvorstellungen entwickelt. Journalist Hofstetter besucht seinen Doktorvater und Freund in der Psychiatrischen Klinik Hobelberg, wo der Emeritus für Philosophie therapiert wird. Der alte Mann muss die Menschheit davor warnen, sich impfen zu lassen. Er geht fest davon aus, dass hinter der Corona-Politik eine Verschwörung steckt. Hofstetter versucht, den internierten Freund zur Vernunft zu bringen. Doch dann wird er auf offener Straße entführt. Die schwer bewaffnete Gruppe «weiß», dass demnächst der Untergang der Menschheit stattfindet. Sie prophezeien Schreckliches – unter anderem den Fluch einer plötzlich auftretenden, geheimnisvollen Unfruchtbarkeit der Männer. Hofstetter glaubt kein Wort, bis ihm die schöne Nathalie begegnet und ihm mit ihren grünen Augen klarmacht: die wahre Liebe existiert, und es ist ihre Mission, die Welt zu retten.
Nach dem Beststeller «Der letzte Feind» (2020) präsentiert Giuseppe Gracia ein Buch, das sich liest wie ein vergnügter Fiebertraum. Die Antwort auf den Wahnsinn unserer Corona-Zeit: eine satirische Actionkomödie um internationale Verschwörungen, Zeitreisen und dunkle Magie. Mit einem romantischen Knaller-Finale.

«Eine rasante, irre Dosis guter Laune!»
«Die beste Impfung gegen die Lockdown-Depression!»

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783038482178
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 02.07.2021)
  • Seitenzahl: 152 S.
  • Maße: 12 x 19.5 x 1.1 cm
  • Gewicht: 210g
  • Preisbindung: Ja

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Lachen ist die beste Medizin auch und gerade in Pandemiezeiten!

    von
    Was macht ein Mensch, wenn ein Thema zu kontrovers, zu aktuell ist und doch notwendigerweise schon einer gewissen Aufarbeitung geradezu bedarf? Schriftsteller haben da - Gott sei Dank - bestimmte Stilformen, um sich dem Thema zu nähern und ohne den Druck zu haben, auch gleich die Lösungen präsentieren zu müssen. Ich finde, dass es dem Autor Giuseppe Gracia in seinem neusten Buch „Der Tod ist ein Kommunist“ (Ein Fibertraum) elegant gelungen ist, das Thema Covid-19 aufzugreifen, und wie immer schreibt er einfach großartig.
    Giuseppe Gracia beschreibt darin die Erlebnisse oder Träume eines einfachen Schweizer Journalisten namens Hofstetter, der keine Träume mehr hat. Er hat nur zwei Bekannte einen 60-jährige Chemiker und einen Professor der Philosophie. Die Geschichte oder wie es im Untertitel heißt „Ein Fiebertraum“ beginnt mitten in der Pandemie, die wir gerade erleben. Der Professor wird überraschend in eine Nervenklinik eingewiesen und die einzige Adresse, die man bei ihm fand, ist die von Hofstetter. Der Professor spricht von einer Verschwörung gegen die Menschheit bzw. gegen die Männer im Zusammenhang mit der sogenannten MultiPan Impfung.
    Damit stolpert die Hauptfigur in einen Strudel von Ereignissen. Hofstetter wird von Männern mit Maschinengewehren entführt, wird von dem Anführer der Gangster in den Ursprung der Seuche eingeführt und begegnet einer wunderschönen Frau, in die er sich verliebt.
    Von da an habe ich die Geschichte wie die Fahrt in einer grandiosen Achterbahn empfunden. Ich habe einfach stellenweise beim Lesen innegehalten, um die im Buch heraufbeschworenen Gedankenbilder zu genießen. Die vielen Gegensätze, Schweizer Biederkeit, internationale Verschwörung, Gangster, die sich gegenseitig bekämpfen sowie eine schöne Frau. Und im Mittelpunkt Hofstetter, der keinen Augenblick kapiert, was eigentlich abläuft und versucht cool zu bleiben, um seine Angebetete zu beeindrucken und zu retten. Ein Buch, das die Bauchmuskeln strapaziert und uns damit ein wenig Abstand zu den aktuellen Problemen ermöglicht. Ich konnte hier einmal richtig durchatmen.
    Ich kann dieses Buch nur allen empfehlen, die trotz der aktuellen Geschehnisse mal wieder richtig lachen und sich freuen wollen, denn das hilft oft mehr als jede Medizin.


Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Giuseppe Gracia

Feedback geben!