Die Bad Girls der Bibel (Buch - Paperback)

... und was wir von ihnen lernen können

Die Bad Girls der Bibel (Buch - Paperback)

... und was wir von ihnen lernen können

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Liz Curtis Higgs, US-Bestseller-Autorin und auf jeder Frauenfrühstücks-Bühne ein Erlebnis der dynamischsten Art, nimmt zehn "böse Mädchen" aus der Bibel unter die Lupe. Sie...

  • Artikel-Nr.: 111270000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel
  • Originaltitel: Bad Girls of the Bible. And what we can learn from them
16,95 €
Vergriffen, keine Nachlieferung

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Liz Curtis Higgs, US-Bestseller-Autorin und auf jeder Frauenfrühstücks-Bühne ein Erlebnis der dynamischsten Art, nimmt zehn "böse Mädchen" aus der Bibel unter die Lupe. Sie unterteilt sie in drei Kategorien: Die einen sind böse bis ins Mark. Die zweiten sind böse für eine gewisse Zeit. Und die dritten sind bloß böse für einen kurzen Augenblick.
Higgs bringt jeden Charakter auf den Punkt: witzig, locker, treffend. Plötzlich werden die Frauen aus der Bibel vor uns lebendig. Sie werden Menschen aus Fleisch und Blut, werden greifbar und verstehbar – mögen sie auch noch so zwielichtig sein und direkt aus der Versager-Ecke kommen. Das ist sowieso kein Problem für Higgs, denn sie sagt: "Genau so ein Mädchen war ich auch. Ich war sehr böse. Aber Gott schreibt Geschichte mit den Bad Girls!" Und genau das macht ihr und ihren Leserinnen und Lesern Mut und Hoffnung. Denn wem viel vergeben wird, der liebt viel.

 

Rezensionen
  • Von: Aus: "Christsein heute"
    „Wow! Was für ein Titel“, dachte ich und meine positiven Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Liz Curtis Higgs hat sich daran gemacht, zehn Frauen der Bibel, die mehr oder weniger „böse“ waren, für uns zum Leben zu erwecken. Sie tut das mit einer altmodischen Vers für Vers Betrachtung und verzichtet auf jede „tiefenpsychologische“ Deutung. Sie hat tatsächlich den Mut und nimmt die Geschichten so, wie sie erzählt sind. Und macht sie lebendig durch einen flotten Sprachstil, ihre Erzählkunst und die persönliche Anrede der Leserinnen. „Na, Schwestern?“ fragt sie immer wieder mal und untermauert ihre Auslegungen mit eigenen, ungeschönten Erlebnissen. Die Hilfe zahlreicher Bibelkommentatoren und ihres Mannes, einem Doktor in alttestamentlichen Sprachen, hat sie dabei in Anspruch genommen.
    Am Ende jedes Kapitels fasst sie gerafft zusammen, was wir von den „Bad Girls“ lernen können und fügt zum Schluss offene Fragen an, welche die Leserin wirklich zwingen, nachzudenken. Die Autorin, selber ein ehemaliges „böses Mädchen“, besitzt die Gelassenheit, nicht alles vorkauen zu müssen!
    Nicht immer gelungen sind ihre Einstiegsgeschichten zu Isebel, Delilah oder Saphira. Sie versucht , den Bibeltext zunächst als moderne Kurzgeschichte nachzuerzählen. Für mich wirkt das manchmal an den Haaren herbeigezogen, hier und da hilft es aber, die „bad girls“ noch besser zu verstehen.
    Dieses Buch macht Spaß, regt zum Nachdenken an und ist sicher eine Hilfe für alle, die sich für Andachten, Referate oder Gesprächskreise immer etwas Frisches einfallen lassen müssen.
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-7655-1270-4
  • ISBN 10: 3765512702
  • Auflage: 1. Auflage, 16.10.2002
  • Seitenzahl: 264 S.
  • Maße: 15 x 22.8 x 2.2 cm
  • Gewicht: 435g

Extras

Hochauflösendes Cover

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Feedback geben!