SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Die Psalmen (Buch - Gebunden)

Das Gebetbuch der Bibel

5 Sterne

Die Psalmen (Buch - Gebunden)

Das Gebetbuch der Bibel

5 Sterne

Als in der Nazizeit die Deutschen Christen daran gingen, das Alte Testament abzuschaffen, wollte Bonhoeer mit seinem Buch den Psalmen und dem Psalmen-Gebet wieder Heimatrecht in der ...

  • Artikel-Nr.: 190949000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH
190.949

8,99 €

9,99 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 190949000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Als in der Nazizeit die Deutschen Christen daran gingen, das Alte Testament abzuschaffen, wollte Bonhoeer mit seinem Buch den Psalmen und dem Psalmen-Gebet wieder Heimatrecht in der evangelischen Spiritualität verschaffen.
Der Psalter war das Gebetbuch von Jesus:
Wie hat er die Psalmen gebetet? Was heißt es für die Christen heute, sie im Glauben an Jesus Christus zu beten? Bonhoeers Einführung in die Psalmen ist ein Kleinode für das eigene Geistliche Leben.
In seiner Einführung beleuchtet Peter Zimmerling die Entstehungszeit des Buches und macht deutlich, warum für Bonhoeer in der Auseinandersetzung mit den Deutschen Christen die Bibel als Maßstab so zentral wichtig war. Ein kurzer Lebenslauf Bonhoeers im Anhang verschat gerade Lesern, die den Autor bisher nur vom Hörensagen kennen, einen Zugang zur Person.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-7655-0949-0
  • ISBN 10: 3765509493
  • Auflage: 21. Auflage, 09.02.2016
  • (1. Auflage: 09.02.2016)
  • Seitenzahl: 96 S.
  • Maße: 12.9 x 20.5 x 0.7 cm
  • Gewicht: 207g

  • Mit einer Einführung von Peter Zimmerling, erweiterte Ausgabe mit Kurzbiografie

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Bonhoeffers Auslegung des Psalter neu aufgelgt

    von
    Dietrich Bonhoeffer begleitet mich seit meiner Diakonenausbildung 2004/2006. Vorher war er für mich der Autor des Liedes "Von guten Mächten" - seit der Ausbildung ist er fast ein Wegbegleiter geworden über den und von dem ich schon einiges erfahren und lesen durfte.
    "Die Psalmen - Das Gebetbuch der Bibel", das sein letztes zu Lebzeiten veröffentlichtes Buch darstellt, wurde 70 Jahre nach Bonhoeffers Tod vom Brunnen Verlag neu aufgelegt, da es nun "gemeinfrei" ist.
    Das Buch ist hochwertig gestaltet und zeigt auf dem Cover im unteren Bereich ein Foto Bonhoeffers und im oberen Bereich eine grasende Schafherde - für mich das Synonym für den Hirten und die Schafherde, die für Gott und Christen häufig als Symbol verwandt werden.
    Zu Beginn steht eine Einführung von Peter Zimmerling, der zu den Hintergründen des Buches und Bonhoeffers Beweggründen schreibt. Demnach ist das Buch eine "Entfaltng des Abschnitts über das Psalmgebet aus dem Buch Gemeinsames Leben im Kapitel über den gemeinsamen Tag". Er wollte damit den Theologie-Studenten und allen Christen vermitteln, was es heißt zu beten.
    Der Psalter kann auf die 7 Bitten des Vater Unser aufgeteilt werden. Es wird geklagt, verflucht, geschrien, gelobt, gedankt und gefreut - und damit die Gesamtbreite des Lebens angesprochen. Insofern ist der Psalter ein Lebensbuch, ein Buch des Lebens.
    Bonhoeffer teilt den Psalter in seinen Ausführungen auf in Abschnitte zu Schöpfung, Gesetz, Heilsgeschichte, Messias, Kichre, Leben, Leiden, Schuld, Feinde und das Ende. Er ordnet einzelne Psalmen dieser Einteilung zu. Einige wenige Psalmen werden dabei mit abgedruckt, für die anderen erwähnten Psalmen sollte man die Bibel beim Lesen mit benutzen um seine Einlassungen nachzuvollziehen. Dadurch kann das Buch auch als Meditationshilfe genutzt werden, wenn man täglich einen Abschnitt liest und bedenkt.
    Nach Bonhoeffers Ausführungen zu den Abschnitten folgt als Abschluss ein Rückbezug auf Stationen im Leben Bonhoeffers. Dabei nimmt er als Gerüst das Gedicht "Stationen auf dem Weg zur Freiheit" auf, das Bonhoeffer im Sommer 1944 im Gefängnis geschrieben hat. Die Verse Zucht, Tat, Leiden und Tod passen wahrlich auf das Leben Bonhoeffers.
    Insgesamt ein Buch, das ich gerne gelesen habe und das mir Bonhoeffer erneut näher gebracht hat. Wobei mir der Hinweis auf den Segen des Morgengebets als Kraft- und Struktur-Geber für den Tag ein sehr wertvoller ist.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Dietrich Bonhoeffer

Feedback geben!