SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Ein Junggeselle zum Verlieben (Buch - Gebunden)

Roman

4 Sterne

Ein Junggeselle zum Verlieben (Buch - Gebunden)

Roman

Als der schüchterne George, der eher in den 50er-Jahren als in der Gegenwart zu Hause zu sein scheint, die vor Lebenslust sprühende Künstlerin Willow kennenlernt, ist das nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ... Die vergnügliche Geschichte zweier Sonderlinge, die eine zweite Chance im Leben, im Glauben und in der Liebe bekommen.

  • Artikel-Nr.: 817706000
  • Verlag: Gerth Medien
17,00 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 817706000
  • Verlag: Gerth Medien

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Als die fröhliche und vor Lebenslust sprühende Künstlerin Willow West den eher schüchternen und reservierten Englischlehrer George Emerson kennenlernt, ist das nicht gerade Liebe auf den ersten Blick. Trotzdem findet sie den Junggesellen, der eher in den 50er-Jahren als in der Gegenwart zu Hause zu sein scheint, interessant. Für George ist sie zunächst nur eine weitere heiratswillige Frau, die nur zu gerne einen Junggesellen wie ihn von seinem Schicksal erlösen will.
Doch je mehr er über Willow und ihr nicht immer leichtes Leben erfährt, desto interessanter wird sie für ihn. Wird er den Mut finden, sich den Verletzungen aus seiner Vergangenheit zu stellen und sich näher auf sie einzulassen?

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783957347060
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 05.01.2021)
  • Seitenzahl: 352 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 2.8 cm
  • Gewicht: 566g
  • Preisbindung: Ja

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    umworben, begehrt aber einsam....

    von
    „Ein Junggeselle zum Verlieben“ von Melody Carlson ist im Januar 2021 im Verlag Gerth Medien erschienen.
    George Emerson, ein passionierter Pädagoge und Junggeselle, zurückgezogen lebend, antiquiert und sehr traditionsgebunden, trifft auf die lebensbejahende und leidenschaftliche Künstlerin Willow West.
    Ihre eigensinnigen und absolut gegensätzlichen Charaktere erscheinen wie Feuer und Wasser, was zu vielen Missverständnissen und Konflikten führt.
    Gibt es eine Chance, auch im vorangeschrittenen Alter, seine bisher gelebte Lebensphilosophie zu ändern und einen Neuanfang zu wagen?
    Mein Leseeindruck:
    Melody Carlson legt hier eine zunächst locker zu lesende Geschichte zweier unterschiedlich geprägten Protagonisten vor, deren Lebenserfahrungen in die Tiefe führen.
    George Emerson erscheint als langweiliger Ruheständler, der vom Leben nichts mehr erwartet, während Willow West als impulsiv und dem Leben neugierig zugewandter Gegenpol beschrieben wird.
    Beide haben im Gepäck ihre eigene von vielen Erfahrungen und Erlebnissen geprägte Biographie und die daraus resultierenden Glaubens- und Lebenseinstellungen.
    Willow findet Gefallen an George, trotz dessen Einsiedlertums und ist beseelt von dem Gedanken ihm zurück ins Leben zu helfen. Dabei schießt sie allerdings übers Ziel hinaus und landet des Öfteren im Fettnäpfchen. Auch wenn sich George von Willows sprühender Natürlichkeit angezogen fühlt, macht er immer wieder den Rückzieher und blockiert alle Versuche, seinem Schneckendasein zu entfliehen.
    Seine verdrängten Ängste kommen wieder an die Oberfläche und er wird neu mit seiner immer noch schmerzhaften Vergangenheit konfrontiert…
    Mein Fazit:
    Ein Roman, der Lebens-Freude vermittelt, Spaß macht zu lesen und nebenbei Wertvorstellungen und Lebensphilosophien unter die Lupe nimmt und alte Denkweisen reformiert.
    Lese-Kino mit Tiefgang




  • 4/5 Sterne

    Entzückende Geschichte mit speziellen Charakteren

    von
    George Emmerson ist 55 Jahre alt und wird dazu gedrängt in den Ruhestand zu gehen. Er scheint ein Neurotiker zu sein, der an so mancher Zwangsstörung leidet. Er führt ein ruhiges Leben, das immer wieder gleiche Abläufe zur Folge hat.
    Doch zufällig trifft er auf Willow. Die Künstlerin die früher eine Klassenstufe unter ihm war, ist in ihre Heimatstadt zurückgekehrt. Beide bringen eine schwierige Vergangenheit mit. Willow möchte George helfen aus seinem Schneckenhaus zu kommen. Doch der weiß gar nicht so recht, ob er das will.
    Mir hat die Geschichte gut gefallen. Der Erzählstil immer abwechselnd aus beiden Perspektiven hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mich so gut in George hineinversetzen, dass ich seine Zwänge richtig mitgefühlt haben. Beide Charaktere sind authentisch und ihre Handlungen ihrem Charakter und ihrer Lebenserfahrung entsprechend. Trotzdem war es nicht immer vorhersehbar, George hat mich so manches Mal positiv überrascht. Auch die Gespräche, die Willow und George über Gott führen, fand ich inspirierend.
    Am Ende ging mir alles ein klein wenig zu schnell. Es war nachvollziehbar, aber etwas hastig. Trotzdem bin ich superglücklich diesen besonderen Roman gelesen zu haben. Klare Empfehlung!
  • 4/5 Sterne

    Gegensätze ziehen sich an

    von
    Als die Künstlerin Willow West den Englischlehrer George Emerson zum ersten Mal sieht, fühlt sie sich auf irgendeine Weise von ihm angezogen. Nein, nein, keine Liebe auf den ersten Blick, aber da war etwas, wenn auch sehr Gegensätzliches. Er mag sein ruhiges, geordnetes Leben und sie würde da wohl nur Unruhe und Unordnung hineinbringen. George muss seine Komfortzone verlassen und stellt fest, dass bei Willow auch nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist…
    Erster Eindruck: Das auf Retro gemachte Cover gefällt mir sehr gut.
    Ich konnte mir die beiden Hauptprotagonisten sehr gut vorstellen: einerseits der konservative, eher etwas steife und in seinen Abläufen behaftete Lehrer George und andererseits die flippige Hippie-Künstlerin Willow. Er hat mich ein bisschen an Walter Matthau und sie an Ann-Margret aus dem Film „Ein verrücktes Paar“ („Grumpy Old Men“) erinnert.
    George ist noch nicht mal 55 Jahre alt und muss in den Ruhestand – nach 30 Jahren als Lehrer an der Warner High. Das stelle ich mir schwierig vor, einfach vom aktiven Berufsleben mit 100% Beschäftigung auf Ruhestand zu schalten. Er hat von seinen Schülern den Spitznamen „Mr Bean“ erhalten, da er auch so zwanghaft ist: 07:07 Kaffee, 07:27 Frühstück-Ende, dreimaliges Kontrollieren der abgeschlossenen Tür… Ich musste lachen, als stand „Er war nun mal kein Cary Grant.“ – ja, zwischen Mr Bean und Cary Grant sind also Weeeeelten (nichts für ungut, Mr Bean!).
    Willow ist eine lebenslustige Frau, die sich um ihren Enkel Collin kümmert. Das Verhältnis zu ihrer Tochter Josie ist schwierig, denn aus deren Sicht ist Willow allein für ihr „Elend“ verantwortlich. Ich fand Georges Irritation, dass Willow ein Dankgebet vor dem Essen sprach, sehr interessant. Er hätte nicht erwartet, dass sie gläubig ist. Aber wieso auch? Ob jemand gläubig ist, steht ja nicht auf der Stirn geschrieben und lässt sich auch nicht am Klamottenstil festmachen.
    Willow hat eine gänzlich andere Sicht auf das Leben, so dass sie nicht daran denkt, dass es George zu viel sein könnte. George fühlt sich sodann überfahren, überfordert. Mich hat George übrigens mehrfach mit seinem Handeln im positiven Sinne überrascht.
    Pensionierung, Komfortzone, Veränderungen, Angst, Glaube – dies sind einige der behandelten Stichworte. Für mich war es das erste Buch der Autorin, wird aber bestimmt nicht das letzte gewesen sein. Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und zog wie ein Film vor meinem inneren Auge vorbei. Ich habe jedoch das Gefühl, dass sich alles in einer zu kurzen Zeitspanne entwickelte, um realistisch zu sein. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch sehr gut gefallen und erhält 4 Sterne von mir.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Melody Carlson

Feedback geben!