Erdnussflips statt roter Rosen (Buch - Paperback)

Roman

5 Sterne

Erdnussflips statt roter Rosen (Buch - Paperback)

Roman

Lena wird bald dreißig und ist entgegen ihres eigenen Lebensplans immer noch Single. Weder die Ratschläge der Omis aus ihrer Gemeinde noch die Kuppelversuche ihres Bruders scheinen da hilfreich. Doch was, wenn das mit der Liebe am Ende ganz anders ist, als sie immer geglaubt hat?

12,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Wird nicht mehr geführt
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Lena ist fast dreißig, liebt ihren Lehrerjob, romantische Komödien, das Schreiben von Listen und insbesondere ihren selbstverfassten Lebensplan – und obwohl das darin nicht vorgesehen war, ist sie immer noch Single. Nach all den enttäuschten Hoffnungen und der Zeit auf dem VIP-Zuschauerplatz beim Familienglück ihrer Freundinnen fühlt sich ihr Leben an wie auf Standby. Zu allem Übel muss sie sich nun auch noch gegen die wohlmeinenden Omis ihrer Gemeinde und deren Ratschläge zum Thema Partnersuche behaupten sowie gegen ihren Bruder, der sie mit seinem Mitarbeiter Benjamin verkuppeln will.
Was, wenn nie der Richtige kommt? Sollte sie vielleicht ihre Ansprüche herunterschrauben? Oder ist das mit der Liebe am Ende doch ganz anders, als sie immer geglaubt hat?

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783963622526
  • Auflage: 08.03.2022
  • Seitenzahl: 272 S.
  • Maße: 13,5 x 20,5 x 2,2 cm
  • Gewicht: 321g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Erzählungen/Romane

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Nicht auf Gefühle achten, sondern auf Gottes Bestätigung

    Ein sehr schönes, lustig geschriebenes Buch, was aber auch enormen Tiefgang hat.

    Hauptprotagonistin ist Lena, 30 Jahre alt, überzeugte Christin, sehr gerne Lehrerin, liebt Listen aber immer noch Single. Und genau das "ledig" ist anfangs der Knackpunkt, warum sie oft traurig und voller Fragen ist. Ihre Freundinnen sind alle verheiratet und augenscheinlich glücklich.

    In ihrem Umfeld möchten ihr alle helfen, den "richtigen" zu bekommen. Egal ob Familie oder Omis aus der Gemeinde. Jeder hat Ratschläge auf Lager. - Bis es zu einem ereignisreichen Wendepunkt in Lenas Leben und Denken kommt. Durch ein Lebenszeugnis in ihrer Gemeinde ändert sie bzw. Gott ihre Sichtweise. Vorher nur darauf fixiert zu heiraten, reflektiert Lena sich nun selbst und überdenkt ihr Leben. Bisher hat sie alles durch die "rosarote" Brille gesehen, aber was ist, wenn der normale Alltag eintritt? Nach einem innerlichen Kampf ist sie bereit sich Neuem zu stellen und offen für Gottes Wege und Pläne.

    Und nun trifft sie Benni, den Arbeitskollegen ihres Bruders. Wie begegnet sie ihm mit ihrer neuen Einstellung? Es wird spannend...... Mehr möchte ich aber nicht verraten.

    Durch den flüssig (teilweise) lustigen Schreibstil der Autorin fliegt man durch die Seiten. Die Protagonisten sind sehr authentisch und ich konnte mich besonders in Lena gut hineinversetzen. Die christlichen Aspekte kommen in dem Buch nicht zu kurz. Sehr gut hat mir die Sichtweise Gottes auf die Ehe/Partnerwahl gefallen. Auch das Gott für jeden da ist, egal ob alleinstehend oder verheiratet. Ernst und mit absolutem Tiefgang und biblisch fundiert.

    Am Ende des Buches sollte sich jeder einmal die Frage stellen: Wie begegne ich Singles bzw. Alleinstehenden? Belächle ich sie oder bin ich ihnen eine Hilfe?

    Es war für mich sehr ergreifend zu lesen, wie Gott wirkt, wenn man ihm völlig vertraut, ihm die Führung im Leben überläßt und dann sehen kann, wie er segnet.
  • 5/5 Sterne

    Lena ist mir fast 30 immer noch Single. So hatte sie sich ihr Leben nicht vorgestellt, denn ihre Freundinnen sind schon alle in festen Händen. Entweder muss sie sich damit arrangieren unverheiratet zu bleiben oder ihre Ansprüche runterschrauben. Ihr Bruder will sie dann auch noch mit seinem Arbeitskollegen verkuppeln, doch auf dessen Hilfe in Sachen Liebe hat Lena nun wirklich keine Lust.
    Der Roman von Johanna - Lynnea Sand hat mir wirklich gut gefallen. Es ist so lustig geschrieben, dass ich immer wieder laut loslachen musste. Mit Lena könnte ich mich auch total gut identifizieren. Ich finde den Roman nicht zu kitschig, sondern eine Geschichte wie das Leben (oder eher Gott) sie schreibt. Denn Gott spielt hier auch eine große Rolle. Toll wie der Alltagsglaube aber auch Lebensfragen mit in die Geschichte eingeflochten sind. Die Gedanken über Ehe und das Eheleben fand ich auch super. Da steckte nochmal eine gute Message mit im Buch verpackt.
    Rundum ein toller Roman über die Liebe zu Gott und seinen Plan fürs Leben zu akzeptieren. Denn Gott macht keine Fehler! Kann ich nur empfehlen. Und das Cover ist auch wunderschön ;)
  • 5/5 Sterne

    Einfach ein Lustiges unterhaltsames Buch mit Message

    Lena ist mit fast 30 immer noch Single. So hatte sie sich ihr Leben nicht vorgestellt, denn ihre Freundinnen sind schon alle in festen Händen. Entweder muss sie sich damit arrangieren unverheiratet zu bleiben oder ihre Ansprüche runterschrauben. Ihr Bruder will sie dann auch noch mit seinem Arbeitskollegen verkuppeln, doch auf dessen Hilfe in Sachen Liebe hat Lena nun wirklich keine Lust.

    Der Roman von Johanna - Lynnea Sand hat mir wirklich gut gefallen. Es ist so lustig geschrieben, dass ich immer wieder laut loslachen musste. Mit Lena könnte ich mich auch total gut identifizieren. Ich finde den Roman nicht zu kitschig, sondern eine Geschichte wie das Leben (oder eher Gott) sie schreibt. Denn Gott spielt hier auch eine große Rolle. Toll wie der Alltagsglaube aber auch Lebensfragen mit in die Geschichte eingeflochten sind. Die Gedanken über Ehe und das Eheleben fand ich auch super. Da steckte nochmal eine gute Message mit im Buch verpackt.
    Rundum ein toller Roman über die Liebe zu Gott und seinen Plan fürs Leben zu akzeptieren. Denn Gott macht keine Fehler! Kann ich nur empfehlen. Und das Cover ist auch wunderschön ;)
  • 5/5 Sterne

    Warten auf Mr. Right?
    "Ich lebe jetzt, im Hier und Heute. Gott hat mir mein Leben nicht geschenkt, damit ich es mit Warten verschwende. Und schon gar nicht mit Warten auf etwas, das vielleicht nie kommt. Ab heute will ich leben. Das Beste aus meinem Leben machen." Buchauszug S. 113
    Inhalt:
    Das hatte Lena so nicht geplant. Nein, ganz und gar nicht. Nach ihrem Lebensplan sollte sie mit 30 längst verheiratet und Mutter sein. Stattdessen, war sie noch immer Single und durfte an vorderster Front, das Beziehungs- und Familienglück ihrer besten Freundinnen mit erleben. Zu allem Übel, muss sie sich auch immer wieder gutgemeinte Ratschläge anhören und sich gegen die Verkupplungsversuche ihres Bruders wehren. Dann gibt es auch noch Stefan, Lenas Lehrerkollege, dieser scheint Interesse an ihr zu haben. Obwohl er durchaus attraktiv und sympathisch ist, entspricht er ansonsten überhaupt nicht Lenas Kriterien. Sollte sie vielleicht ihre Ansprüche und Überzeugungen überdenken?
    Meine Eindrücke:
    Johanna-Lynnea Sand ist mit "Erdnussflips statt roter Rosen" ein herrlich amüsanter und humorvoller Debütroman gelungen. Ihr Schreibstil ist wunderbar flüssig und angenehm, so richtig zum genießen. Auch der Buchtitel wurde sehr passend gewählt, tatsächlich bekam ich während des Lesens große Lust auf Erdnussflips ;-)
    Die Hauptprotagonistin Lena ist eine richtige Denkerin. Was sie erlebt, wird später in ihren Gedanken gründlich zerlegt und alle möglichen Szenarien werden durchgespielt. Ich mochte Lena auf Anhieb und ganz besonders schätzte ich diese tiefen authentischen Einblicke in ihre Gedankenwelt – die Gedanken einer (unfreiwilligen) Single-Frau. Als gleichaltrige verheiratete Frau und Mutter empfand ich diese offengelegte Verletzlichkeit als sehr bereichernd und horizonterweiternd. Lena ist ein großes Vorbild, sie zieht Gott in ihre Entscheidungen mit ein, sucht Rat in der Bibel und ist dann auch bereit, dass zu tun was richtig ist. Sie lernt das Leben zu leben, los zulassen und Gott zu vertrauen. Zur Auflockerung brachte die Autorin immer wieder passende Filmszenen mit ein, die einem zum Schmunzeln brachten. Wenn ich keinen Bezug zum Film hatte, war es mir manchmal auch ein wenig zu viel. Die Geschichte hatte einen guten Lesefluss, obwohl mir besonders im ersten Teil, etwas die Spannung fehlte. Durch ein unerwartetes Ereignis, etwa in der Hälfte des Buches, packte mich die Handlung dann doch noch so richtig. Danach habe ich das Buch nur noch durchgesuchtet.
    Mein Fazit:
    Ein tiefgründiges Leseerlebnis liebevoll mit einer amüsanten Komödie verbunden. Vor allem der authentische Bezug zum christlichen Glauben konnte mich vollends überzeugen und ich empfehle dieses Buch von Herzen gerne weiter. Ich vergebe herrvorragende, aufgerundete 5 Sterne.
  • 5/5 Sterne

    Warten auf Mr. Right?

    "Ich lebe jetzt, im Hier und Heute. Gott hat mir mein Leben nicht geschenkt, damit ich es mit Warten verschwende. Und schon gar nicht mit Warten auf etwas, das vielleicht nie kommt. Ab heute will ich leben. Das Beste aus meinem Leben machen." Buchauszug S. 113

    Inhalt:

    Das hatte Lena so nicht geplant. Nein, ganz und gar nicht. Nach ihrem Lebensplan sollte sie mit 30 längst verheiratet und Mutter sein. Stattdessen, war sie noch immer Single und durfte an vorderster Front, das Beziehungs- und Familienglück ihrer besten Freundinnen mit erleben. Zu allem Übel, muss sie sich auch immer wieder gutgemeinte Ratschläge anhören und sich gegen die Verkupplungsversuche ihres Bruders wehren. Dann gibt es auch noch Stefan, Lenas Lehrerkollege, dieser scheint Interesse an ihr zu haben. Obwohl er durchaus attraktiv und sympathisch ist, entspricht er ansonsten überhaupt nicht Lenas Kriterien. Sollte sie vielleicht ihre Ansprüche und Überzeugungen überdenken?

    Meine Eindrücke:

    Johanna-Lynnea Sand ist mit "Erdnussflips statt roter Rosen" ein herrlich amüsanter und humorvoller Debütroman gelungen. Ihr Schreibstil ist wunderbar flüssig und angenehm, so richtig zum genießen. Auch der Buchtitel wurde sehr passend gewählt, tatsächlich bekam ich während des Lesens große Lust auf Erdnussflips ;-)

    Die Hauptprotagonistin Lena ist eine richtige Denkerin. Was sie erlebt, wird später in ihren Gedanken gründlich zerlegt und alle möglichen Szenarien werden durchgespielt. Ich mochte Lena auf Anhieb und ganz besonders schätzte ich diese tiefen authentischen Einblicke in ihre Gedankenwelt – die Gedanken einer (unfreiwilligen) Single-Frau. Als gleichaltrige verheiratete Frau und Mutter empfand ich diese offengelegte Verletzlichkeit als sehr bereichernd und horizonterweiternd. Lena ist ein großes Vorbild, sie zieht Gott in ihre Entscheidungen mit ein, sucht Rat in der Bibel und ist dann auch bereit, dass zu tun was richtig ist. Sie lernt das Leben zu leben, los zulassen und Gott zu vertrauen. Zur Auflockerung brachte die Autorin immer wieder passende Filmszenen mit ein, die einem zum Schmunzeln brachten. Wenn ich keinen Bezug zum Film hatte, war es mir manchmal auch ein wenig zu viel. Die Geschichte hatte einen guten Lesefluss, obwohl mir besonders im ersten Teil, etwas die Spannung fehlte. Durch ein unerwartetes Ereignis, etwa in der Hälfte des Buches, packte mich die Handlung dann doch noch so richtig. Danach habe ich das Buch nur noch durchgesuchtet.

    Mein Fazit:

    Ein tiefgründiges Leseerlebnis liebevoll mit einer amüsanten Komödie verbunden. Vor allem der authentische Bezug zum christlichen Glauben konnte mich vollends überzeugen und ich empfehle dieses Buch von Herzen gerne weiter. Ich vergebe herrvorragende, aufgerundete 5 Sterne.
  • 5/5 Sterne

    Es ist Dienstag, es regnet, und wer jemals behauptet hat, Schulchöre seien eine tolle Sache, der war noch nie bei einer Vokalkursprobe anwesend.
    Seite 57
    Lena liebt ihre Arbeit als Lehrerin und romantische Komödien. Nach denen hat sie auch ihren Lebensplan erstellt, doch der will sich ihren Wünschen einfach nicht fügen. Jetzt ist sie fast 30 und immer noch Single, während um sie herum geheiratet wird und der Babyboom boomt. Für Lena bleibt nur der Platz als Freundin und viele wohlgemeinte Ratschläge von Omis und Tanten aus ihrer Gemeinde.
    Was, wenn es für sie einfach keinen Traumprinzen gibt? Oder sind ihre Ansprüche zu hoch? Und was denkt Gott eigentlich darüber?
    Einen Partner und Kinder zu haben, bedeutet offenbar nicht automatisch, normal zu sein.
    Seite 51
    Ich mochte den Einstieg in dieses Buch wirklich gern. Es entspricht so ziemlich all meinen Erwartungen und ich mag die Bezüge zu den Flips, ich liebe es, wenn der Titel im Buch verwirklich wird. Mein heimlicher Held in diesem Buch ist übrigens Matz ♥
    Ich mag Lena, ich mag ihre Art und ihren Standpunkt und ihre Verletzlichkeit. Ich mag wie ihre Oma sie aufbaut, die Szene hat mich sehr berührt ♥ Hier und da ist es etwas zu lang und verkopft, aber das macht nichts, der Leseflow ist da :)
    Es gibt einige Parts die ich super gut nachvollziehen und aus meinem eigenen Leben anbringen kann. Ich liebe, wie ihr Glaube einfließt und wie klar sie auch ihre Position da hat. Gerade vor Kollegen fällt mir das teilweise so schwer! ich finde, sie hat da wirklich Mut bewiesen. Lena denkt einfach wahnsinnig viel, bzw. es geht viel um ihr Gefühlsleben. Ich fand es aber interessant und konnte einige Gedanken auch gut nachvollziehen. Mir gefällt sehr, wie ehrlich das Buch ihre Beziehung mit Gott beschreibt, dass sie auch mal länger ihre Bibel liegen lässt und lieber einen Film schaut. Das macht sie mir sympathisch und greifbar:)
    Ihr Bruder ist ein kleines bisschen fragwürdig =D Aber das liegt vermutlich an mir, ich mag diese Art Aufdringlichkeit nicht.
    Ein weiteres persönliches Highlight waren die Hinweise auf "Die 3 vom Ast", die ich schon als Kind sehr mochte.
    Ich hätte nie im Leben erwartet, wie viel es in dem Buch um den christlichen Glauben geht und ich finde es einfach mega! Wirklich, so ehrlich und echt, nicht aufgesetzt. Und mutig, ich finde es super mutig von der Autorin! ♥
    Mein einziger Kritikpunkt ist eigentlich, dass ich hier und da gerne etwas mehr Handlung gehabt hätte und weniger von Lenas Gedanken. Aber das ist Jammern auf super hohem Niveau, ich fand das Bucher super ansprechend und die Thematik gut umgesetzt. Okay vielleicht hätte ich ein anderes Ende noch schöner gefunden, aber hey – jammern auf hohem Niveau und so ^-^
    Lena wirkt in einigen Szenen super stark, in anderen verletzlich und unsicher. Ich mochte die Mischung sehr und ich fand es so gut, wie sie in der Szene reagiert hat, als sie ein Date abgelehnt hat und dann damit konfrontiert wurde. Ganz ruhig, aber selbstbewusst - da würde ich mir gerne eine Scheibe von abschneiden ^-^ Sie steht zu ihren Überzeugungen, kommt mal ins Zweifeln, aber sie bleibt sich treu und das fand ich sehr besonders.
    Es wäre also ganz hilfreich, mal zu erfahren, wie Gott sich meine Zukunft vorgestellt hat. Aber offenbar will er es spannend machen.
    Seite 15
    Erdnussflips statt roter Rosen ist ein cozy Romance Buch, über das Single Dasein und eine Beziehung mit Gott, sehr ehrlich, sehr humorvoll und einfach schön ♥
  • 3/5 Sterne

    Dieser New Adult Roman nimmt einen mit in das Leben einer 30 jährigen Singlefrau. Die Autorin führt schön die Charaktere ein, sodass man immer mehr mit ihnen mitfiebert.
    Zur Zielgruppe muss man ganz klar schreiben, dass er sich an Menschen richtet, die freikirchlich christlich sozialisiert sind. Die Anspielungen und auch die Problematik des Single seins ist in einem anderen Kontekt kaum verständlich. Das sollte man wissen, wenn man das Buch liest oder verschenken möchte.
  • 5/5 Sterne

    Erdnussflips statt roter Rosen – Johanna-Lynnea Sand
    Lena liebt ihren Beruf als Lehrerin und hat ein grosses Herz für ihre Schüler. Bei ihren Freundinnen spielt sie die Musik auf den Hochzeiten und die unerfüllte Sehnsucht nach der eigenen Hochzeit lässt sie in Selbstmitleid versinken. Ihr Lebensplan scheint nicht aufzugehen, der passende Mann zu ihrer Liste unauffindbar. Ihre Eltern und Geschwister füllen einen Teil ihres Lebens aus. Aber sie sehnt sich nach einem Mann, der für sie da ist. Durch einen Lebensbericht in der Kirche wird sie aufgerüttelt. Plötzlich erkennt sie, dass Ehe nicht eine perfekte anhaltende Romantikbeziehung ist, sondern durchaus herausfordernde Seiten hat. Sie bearbeitet das Thema Liebe und Erfüllung mit Gott und kommt zu neuen lebensverändernden Erkenntnissen.
    Das Buch hat amüsante und tiefgründige Gedanken. Lena macht Riesenschritte und landet aus ihrer Traumwelt gesund auf der Erde. Nachdem sie das Thema Ehe Gott abgegeben hat und ihm vertraut, nimmt ihr Leben eine neue Wendung. Am besten gefallen hat mir die Entwicklung von Lena und ihre Gespräche mit Gott. Das Buch eignet sich besonders für junge Frauen bis Mitte 30.
  • 5/5 Sterne

    Christliches New Adult trifft auf romantische Komödie

    Dieses Buch vereint den christlichen Glauben, eine New Adult Geschichte und eine romantische Komödie in einem. Unsere Hauptperson ist Lena, 30 Jahre alt, Lehrerin, Christin und Single. Ihr Singledasein macht Lena sehr zu schaffen, da sie in ihrer Freundesgruppe die einzige Person ist, die noch nicht verheiratet ist oder Kinder hat. Und Lena lebt ihr Leben deshalb auch mehr oder weniger auf "Pause". Wichtige Entscheidungen oder Veränderungen geht sie gar nicht erst an, weil sie denkt, dass sie das erst zusammen mit ihrem Partner machen sollte. Wenn er ihn denn überhaupt gibt. Lena ist frustriert und hängt ihr Lebensglück an "die große Liebe". Bis sie eines Tages eine Predigt hört, die ihr klarmacht, dass die romantische Liebe für sie zum Götzen wurde. Und von da an beginnt eine interessante und wichtige Veränderung in Lenas Seele und auch in ihrem Leben... Das Buch ist in der Ich-Person und in der Gegenwart geschrieben, man fliegt also nur so durch die Seiten. Und es ist unfassbar humorvoll! Ich musste an manchen Stellen laut lachen und immer wieder grinsen. Die Autorin hat ein ganz besonderes Werk in Bereich christliches New Adult geschaffen, das voller Humor, Glaube und Tiefgang steckt. Eine klare Empfehlung für alle, die das Thema Singlesein selbst betrifft oder die einfach Lust auf ein super Buch haben!
  • 5/5 Sterne

    Gutes Buch

    Sehr gutes Buch, noch nicht ganz fertig gelesen. Aber ich kann mich sehr gut mit der Hauptfigur Identifizieren, bin im selben alter ;-). Gerade wenn man selbst länger das Solo- Leben durch lebt und denkt, kommt der passende Deckel den noch?! Gibt dieser Roman neue Gedanken Anstöße. Bin sehr aufs Ende gespannt.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Feedback geben!