SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Filmpaket - wahre Geschichten (Video - DVD)

Born to win & Blindes Vertrauen

Filmpaket - wahre Geschichten (Video - DVD)

Born to win & Blindes Vertrauen

4 Sterne

Zwei inspirierende wahre Geschichten, die zeigen, dass Gott da ist und sich kümmert – auch wenn wir es manchmal nicht erkennen können und unser Leben nicht nach unserem Plan ...

  • Artikel-Nr.: 210000081
  • Verlag: SCM Hänssler Film
210.000.081

24,95 €

29,90 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Zwei inspirierende wahre Geschichten, die zeigen, dass Gott da ist und sich kümmert – auch wenn wir es manchmal nicht erkennen können und unser Leben nicht nach unserem Plan verläuft.

"Born to win":
Leon Terblanche will seiner Familie mehr bieten, als seine es für ihn getan hat. Doch die Verletzungen seiner Kindheit sitzen tief. Ohne es zu wollen, verletzt er gerade die Menschen, die ihm am nächsten stehen. Bis Gott damit beginnt, ihn von innen heraus zu verändern.

"Blindes Vertrauen":
Travis ist der Footballstar an seiner Schule. Als er plötzlich erblindet, bricht seine Welt zusammen. Mithilfe seiner Therapeutin und seiner Freunde beginnt er allmählich, sein Leben in die Hand zu nehmen. Er will das Unmögliche schaffen und wieder Football spielen.

 

Zusatzinformationen
  • Format: DVD
  • Erschienen am: 07.03.2017
  • Gewicht: 157g
  • Spielzeit: 198 Minuten
  • FSK: ab 12 Jahre
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Dieses Paket enthält folgende Produkte

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Zwei schöne Filme

    von
    Born to Win:
    „Born to Win“ zeigt die Lebensgeschichte von Leon, einem Mann, der als kleines Kind von beiden Eltern verlassen wurde und eine schlimme Kindheit erlebt hat. Dadurch wird er hart und kann selbst seine Frau und Tochter nicht wirklich lieben, zumindest seine Liebe nicht ausdrücken. Leon wird zum Trinker, seiner Familie geht es immer schlechter, bis er schließlich Christ wird.
    An dem Film finde ich sehr schön, dass (der wahren Geschichte, auf der der Film basiert, folgend) nicht auf einmal alles gut wird, nachdem Leon Christ wird. Nach seiner Bekehrung erlebt er eine seiner schwierigsten Zeiten im Leben. „Born to Win“ blendet dies nicht aus.
    Was ich nicht ganz gelungen finde, ist die Darstellung von Leons Leben bevor er Christ wird. Als Zuschauer fand ich es etwas schwer greifbar, wie schlimm Leons Kindheit wirklich war. Der Film geht vielleicht zu schnell über die Zeit hinweg, sodass ich mich nicht wirklich in Leons Lage versetzen konnte; ich fühlte mich fast etwas distanziert von dem Charakter. Hier hätte ich mir von dem Film gewünscht, dass er die Zuschauer besser in Leons Leben mit hineinnimmt.
    Fazit: Ein guter Film, aber in meinen Augen nicht so gut wie die beiden Vorgänger von Filmemacher Frans Cronjé, „Tief Verwurzelt“ und „Weg der Wahrheit“ (beide unter den besten christlichen Filmen überhaupt meiner Meinung nach).

    Blindes Vertrauen:
    Blindes Vertrauen beruht auf der sehr bewegenden wahren Geschichte von Travis Freeman. Ein sehr schöner Streifen!

    Der größte Pluspunkt des Films ist die Story selbst. Während des Anschauens musste ich mir manchmal selbst in Erinnerung rufen, dass die Geschichte wahr ist, so beeindruckend und schön ist sie.
    Obwohl der Film die Geschichte eines High School Football-Spielers zeigt, ist er nicht nur für Football-Fans interessant. Die Erfahrung des Erblindens für Travis, seine Freundschaft zu Ashley und die Darstellung seines Wegs aus der Abschottung zurück in ein zufriedenes Leben machen Blindes Vertrauen zu einem Film, bei dem sowohl Football-Fans, als auch Freunde einer berührenden Geschichte auf ihre Kosten kommen.
    Insbesondere Stephen Lang und Alexa Vega spielen ihre Rollen als Travis und Ashley sehr schön und authentisch.

    Ein Kritikpunkt ist, wie der Film stellenweise sehr künstlich und etwas unbeholfen Emotionalität aufbauen will, was ihm nur teilweise gelingt.

    Fazit: Trotz des erwähnten Kritikpunkts ist Blindes Vertrauen meiner Ansicht nach einer der besten "Inspirational Movies" aus dem Bereich Sport seit langem. Anschauen lohnt sich!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Feedback geben!