SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Freiheit (Video - DVD)

John Newton's Amazing Grace

4.5 Sterne

Freiheit (Video - DVD)

John Newton's Amazing Grace

4.5 Sterne

Zeitlich 100 Jahre voneinander getrennt, sind die Schicksale von Sklave Samuel Woodward und dem Schiffskapitän John Newton doch eng miteinander verbunden. Als Woodward mit seiner ...

  • Artikel-Nr.: 924903000
  • Verlag: Gerth Medien GmbH
  • Originaltitel: Freedom
924.903
10,00 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 924903000
  • Verlag: Gerth Medien GmbH
  • Originaltitel: Freedom

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Zeitlich 100 Jahre voneinander getrennt, sind die Schicksale von Sklave Samuel Woodward und dem Schiffskapitän John Newton doch eng miteinander verbunden. Als Woodward mit seiner Familie vor einem grausamen Sklavenjäger flieht, erzählt seine Mutter die Geschichte des Urgroßvaters, der auf Newtons Schiff nach Amerika gekommen war und dem es trotz der grausamen Bedingungen gelang, Newton zu helfen, zum Glauben seiner Kindheit zurückzufinden.

Der Film ist unter Mitwirkung von vielen Meistern ihres Fachs entstanden: Regie führte z. B. Musicalstar Peter Cousens und die Kameraarbeit stammt von Dean Cundey ("Zurück in die Zukunft" , "Apollo 13").

Die Hauptrolle spielt der bekannte Oscar-Preisträger Cuba Gooding Jr. ("Jerry Maguire – Spiel des Lebens"), als John Newton ist der Österreicher Bernhard Forcher ("Grimm") zum ersten Mal in einer großen Rolle zu sehen.

Bildformat: Widescreen 1.85:1 (anamorph)
Tonformat: Dolby Digital 5.1 (Deutsch), Dolby Digital 5.1 Englisch)
Untertitel: Deutsch
Länge: ca. 95 Min.
FSK 12

 

Zusatzinformationen
  • Format: DVD
  • Erschienen am: 10.06.2015
  • Gewicht: 91g
  • Spielzeit: 91 Minuten
  • FSK: ab 12 Jahre

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Die Geschichte hinter "Amazing Grace"

    von
    Dieser Film zeigt zwei Geschichten: Zum Einen die von Samuel, einem Sklaven, der im Jahre 1856 gemeinsam mit seiner Familie von der Plantage in Virginia flüchtet. Der Plantagenbesitzer möchte seine Sklaven um jeden Preis zurück haben und so werden sie auf ihrer Flucht Richtung kanadische Grenze erbarmungslos gejagt. Mehr als einmal ist die Situation haarscharf. Während der Flucht wird in Rückblenden die Geschichte von Samuels Urgroßvater erzählt, der ca. 100 Jahre zuvor auf John Newtons Sklavenschiff nach Amerika gebracht wird. Newtons Schicksal ist eng verwoben mit dem von Samuels Urgroßvater. Und so schließt sich am Ende ein Kreis...

    Hier wird ein Stück amerikanischer Geschichte aufgerollt: Der Sklavenhandel und Sklavenhaltung. Dank der Quäker gelang damals ca. 100.000 Sklaven die Flucht nach Kanada. Sie gründeten damals die s.g. „Underground Railroad“. Dieser Film basiert auf wahren Ereignissen und realen Menschen und erzählt die Geschichte hinter dem weltbekannten Lied „Amazing Grace“.

    Der Vorspann stimmt den Zuschauer sowohl musikalisch als auch mit alten „antiquarischen“ Landkarten und Zeichnungen auf den Film ein. Ein Großteil der Handlung wird untermalt von Kirchenliedern und Gospels. Manchmal fühlte es sich an wie ein trauriger Musical Film, denn es wird wirklich oft gesungen.

    Jeder weiß, dass die Sklaven nicht gerade liebevoll behandelt wurden. Aus diesem Grund ist der Film für zartbesaitete Menschen eher geeignet. Diese Szenen werden zwar nicht ausufernd dargestellt, aber sie sind eben brutal.

    Ich muss gestehen, dass mir Cuba Gooding Jr. während der ersten Hälfte des Films ziemlich „farblos“ vorkam – dies ist der Handlung geschuldet, hat mich aber doch ein wenig verwundert, da ich den Schauspieler aus anderen Filmen ganz anders kenne. Doch zum Ende hin konnte er sein schauspielerisches Talent voll ausleben. Auch Bernhard Forcher als John Newton gefiel mir äußerst gut.

    Wer Historienfilme mag, die auf wahren Ereignissen beruhen, sollte bei diesem Film unbedingt zugreifen. Ich selbst mag historische Filme sehr gerne, doch dies ist keiner, bei dem man abschalten und „sich berieseln lassen“ kann. Er hat seine spannenden Momente, er erzählt vom Glauben und vom Zweifeln, hat aber auch ruhige Phasen. Mir wurde zu vieles nur angerissen und die meisten Figuren waren mir nicht ausgeprägt genug, deshalb vergebe ich 4 Sterne.
  • 5/5 Sterne

    Ein sehr eindrucksvoller und bewegender Film

    von
    Wer kennt nicht das Lied "Amazing Grace" ? Kapitän John Newton verfasste es nach einer ganz besonderen Reise, die nicht nur sein Leben für immer änderte. Rund 100 Jahre später ist der Urenkel eines Sklaven, der einst mit Kapitän John Newton von Afrika nach Amerika kam, auf der Flucht. Wie Hunde werden Samuel Woodward und seine Familie gejagt. Ein berüchtigter Kopfgeldjäger wird auf seine Spur gesetzt. Am Ende sieht sich Samuel gezwungen zu entscheiden zwischen Rache und Frieden und damit wahrer Freiheit.

    Die Geschichte der Sklaven ist ein dunkles Kapitel in der Geschichte Nordamerikas. Noch heute kommt es immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Weißen und Farbigen. In diesem Film wird ein Stück Geschichte deutlich. Sehr klar kann man erkennen, wieviel Sklaven damals wert waren und wie sie behandelt wurden. Mir hat dieser Film sehr gut gefallen. Es ist eigentlich ein Thema, über das man schon oft gelesen und gehört hat . Dieser Film schafft es, dass dem Zuschauer einzelne Schicksale nahe gehen. Das Thema Rache ist auch ein wichtiges Thema. Soll ich mich an denen rächen, die mich verfolgen und bedrohen oder soll ich Gnade walten lassen ?

    Am Ende wird der Zuschauer selber vor eine Entscheidung gestellt. Auch vor die Frage: Was bedeutet mir Gott ? In Samuel sind zuerst viele Fragen und Hass. Seine Mutter, die ihr ganzes Leben in Sklaverei verbracht hat, bittet ihn darum, Gott eine Chance zu geben und überreicht ihm die über 100 Jahre alte Bibel, die Kapitän John Newton seinem Urgroßvater geschenkt hat. Auch die Sklaven damals hatten die gleichen Fragen wie Samuel. Jesus ist für alle Menschen gestorben, auch für die, die verfolgt, unterdrückt, gequält werden. Dieser Glauben kann nicht nur Hoffnung bringen, er kann retten. Das ist eine Entscheidung , die jeder von uns zu treffen hat, wie Samuel im Film. Welchen Weg gehe ich ?

    Fazit: Ein sehr eindrucksvoller und bewegender Film für die ganze Familie, allerdings erst mit Kindern ab 12, da doch ein paar erschreckende Szenen enthalten sind.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Cuba Gooding Jr.

Feedback geben!