Hoffnung auf den zweiten Blick (Buch - Gebunden)

Die Geschichte von Justin Biebers Mutter

4 Sterne

Justin Bieber weiß: Seine Mutter blickt auf schwere Zeiten zurück, geprägt von Schmerz, Armut und tragischen Entscheidungen. Offen und ehrlich bekennt Pattie Mallette ihre...

  • Artikel-Nr.: 816774000
  • Verlag: Gerth Medien GmbH
  • Originaltitel: Nowhere but up
16,99 €
Titel wird nicht mehr geführt, Ladenpreis aufgehoben

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Justin Bieber weiß: Seine Mutter blickt auf schwere Zeiten zurück, geprägt von Schmerz, Armut und tragischen Entscheidungen. Offen und ehrlich bekennt Pattie Mallette ihre Drogensucht, ihren Selbstmordversuch und ihre ungewollte Schwangerschaft. Doch als sie kaum tiefer sinken konnte, begann ihr Weg der Heilung.

Hier schildert sie, wie das gelang. Und sie macht Mut: Derselbe Gott, der ihr Leben verändert hat, kann jeden Menschen berühren und wieder aufrichten. Auch Fans von Teenie-Idol Justin Bieber kommen nicht zu kurz: Mallette erzählt von seiner Kindheit und was hinter den Kulissen geschah, als der begabte Junge plötzlich ein Mega-Star wurde.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-86591-774-4
  • ISBN 10: 3865917747
  • Auflage: 1. Auflage, 22.02.2013
  • Seitenzahl: 288 S.
  • Maße: 13.5 x 22 cm
  • Gewicht: 522g

  • Mit Schutzumschlag und 16 Seiten farbiger Bildteil

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    von
    Die Geschichte von Justin Biebers Mutter ist sehr interessant und auch schmerzhaft. Pattie Malette wurde als kleines Mädchen sexuell mißbraucht. Schon früh musste sie mit dem Verlust des Vaters zurechtkommen, der die Familie verlassen hatte. Pattie weiß nicht, wie sie mit dem inneren Schmerz zurechtkommen soll und flüchtet sich in Alkohol, Drogen und Beziehungen. Mit ihrer Familie gibt es oft nur Krach, weil sie nicht weiß, wie sie mit ihnen sprechen soll. Der Kontakt zur Kirche und dem christlichen Glauben ist nur sporadisch , aber immer wieder mal. Als Pattie eines Tages in der Psychiatrie ist, nachdem sie versucht hat, sich das Leben zu nehmen, besucht sie der Leiter der christlichen Einrichtung und er sagt etwas zu ihr, was ihr Leben verändert.Pattie Malettes Hinwendung zu Gott ist eindrucksvoll, besonders die Zeichen , die Gott ihr schickt. Egal, welche Umwege Pattie noch geht, an Gott hält sie weiter fest. Auch als sie ungewollt schwanger wird mit gerade 17 Jahren.

    Ich finde es sehr beeindruckend, wie sich Pattie Malette mit Hilfe von Gott aus ihrer Vergangenheit befreit hat. Auch dass sie sich trotz aller Widerstände für ihr Baby entschieden hat, sogar als die eigene Mutter sie deshalb vor die Türe setzt. Es zeigt sich aber, dass nicht alles aus der Vergangenheit so schnell bereinigt werden kann, gerade die Erinnerungen an den sexuellen Mißbrauch kommen immer wieder hoch.

    Am Ende vom Buch fehlt mir ein wenig ihre weitere Entwicklung, nur von Justin Biebers Entwicklung lesen wir. Wobei sie am Rande schreibt, wie es ihr so geht. Aber ich hätte lieber noch was von ihr gelesen, als darüber wie Justin trommelt und wie sein Auftritt bei einem Wettbewerb läuft. Zum Schluß habe ich mich gefragt, was sie heute über Justin schreiben würde. Im Buch werden nur die Anfänge beschrieben, das ist noch weit entfernt von dem, was er heute macht.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Feedback geben!