Ich glaube, darum denke ich. (Buch - Gebunden)

Christlicher Glaube angesichts der Herausforderung durch den Zeitgeist

5 Sterne

Ich glaube, darum denke ich. (Buch - Gebunden)

Christlicher Glaube angesichts der Herausforderung durch den Zeitgeist

Das Buch ist ein Plädoyer für ein ungeteiltes Christentum, bei dem der Glaube im Privaten und das Denken im Alltag nicht auseinanderfallen. Die Frage ist: Ist das angesichts der ...

29,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Servicetitel, wird für Sie bestellt
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Das Buch ist ein Plädoyer für ein ungeteiltes Christentum, bei dem der Glaube im Privaten und das Denken im Alltag nicht auseinanderfallen. Die Frage ist: Ist das angesichts der verwirrenden Vielfalt im modernen/postmodernen Alltag überhaupt möglich? Der Autor geht davon aus, dass unser Welt- und Menschenbild und auch unsere Theologie zumeist unbewusst von unserer Umwelt, unserer Herkunft, unserem sozialen Umfeld und der intellektuellen Großwetterlage der jeweiligen Zeit mitgeprägt werden. Welchen Einfluss das im Wechsel der Zeiten auf den christlichen Glauben gehabt hat, zeigt er bei einem Gang durch die europäische Geistesgeschichte von der frühchristlichen Zeit bis zur heutigen Unübersichtlichkeit der Weltbilder auf.
Dass das eine Herausforderung für den christlichen Glauben ist, ist klar. Zugleich ist es aber einfach Tatsache und, nach Ansicht des Autors, auch von Gott gewollt, dient es doch dem notwendigen Abgleich unseres Glaubens mit der Wirklichkeit, auch wenn wir diese nur unvollkommen erfassen, und es macht uns gesprächsfähig mit unseren Zeitgenossen, die in derselben Welt leben wie wir. Das bedeutet nicht, dass der christlichen Gemeinde die kritische Auseinandersetzung mit dem Zeitgeist erspart bliebe, ganz im Gegenteil.
Indem es die Begrenztheit des menschlichen Seins und Denkens der optimistisch-naiven Weltsicht der Moderne entgegensetzt, kommt das Denken der Gegenwart dem biblischen Glauben in mancher Hinsicht näher, als uns angesichts seiner unzähligen, oft widersprüchlichen Facetten bewusst ist. Desillusionierung allein genügt freilich nicht. Das christliche Weltbild geht nach der Überzeugung des Autors nicht hinter die Postmoderne zurück, sondern weist über sie hinaus. Deshalb ist ein Rückzug auf fundamentalistische (nicht bibeltreue) Positionen ebenso unnötig und kontraproduktiv wie die Preisgabe christlicher Gedanken unter dem Druck des Zeitgeistes. Das betrifft den persönlichen Glauben ebenso wie die Theologie, hinsichtlich derer der Autor genuin wissenschaftliche Arbeit anstelle einer bibelkritischen Hermeneutik einfordert, die ihrem wissenschaftlichen Anspruch über weite Strecken nicht gerecht wird. Das Buch ist ein Aufruf zu einem mutigen, nach vorn gerichteten Denken im Glauben an den verlässlichen Gott, dem die Zukunft nicht weniger gehört, als die Vergangenheit und Gegenwart.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783945818299
  • Auflage: 31.10.2021
  • Seitenzahl: 312 S.
  • Maße: 21 x 29,8 x 1,5 cm
  • Gewicht: 1518g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Theologie/Kirchengeschichte

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Solch ein Buch so unbekannt?

    von
    Ich habe mir das Buch gekauft da ich mich viel mit Apologetik, etwas Philosophie und Naturwissenschaften beschäftige. So bin ich über Prof. John Lennox und seine 4-reihige Buchreihe "Was können wir glauben", "Was können wir wissen" etc. mit der er sich mit Kants Werken anlehnt auf Dr. Uwe Zerbst gestoßen.

    Leider gibt es heute nur sehr wenige Bücher die sich tatsächlich mit dem Thema der Apologetik (Verteidigung, oder wie der Autor es nennt: Rechtfertigung) befasst. Christen finden heute viele Bücher um sich Wissen anzueignen aus den Naturwissenschaften und der Philosophie, aber wie wird dieses Wissen richtig angewandt? Auch der Autor dieses Werkes geht stark in die Philosophie und deren Geschichte ein, zeigt aber auch mögliche Wege.

    Mich wundert es, dass solch ein Werk so unbekannt ist. Ich dachte ich bestelle ein Büchlein, denn Sachbücher sind immer teuer. Doch hier bekommt man ein ~260 seitiges Werk in Din-A-4 Format, also nichts was man gemütlich auf dem Sofa wegliest. Aber für den Preis ist es ein echtes Schnäppchen!

    Wer sich also mehr mit der Rechtfertigung des christlichen Glaubens beschäftigen möchte, ist hier genau richtig. Und im Anschluss die 4 Bücher von Prof. John Lennox lesen ;-)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Uwe Zerbst

Feedback geben!