SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Ich wünsche mir ... einen Prinzen (Buch - Paperback)

Ich wünsche mir ... einen Prinzen (Buch - Paperback)

5 Sterne

Avery Truitt trifft bei der Weihnachtsfeier im Königreich Brighton Prinz Colin wieder, in den sie sich vor Jahren unsterblich verliebt hatte – und schwer enttäuscht wurde. Wofür wird er sich diesmal entscheiden – für seine wahre Liebe zu ihr oder für die Loyalität zu seinem Vater?

  • Artikel-Nr.: 189986000
  • Verlag: Brendow Verlag
  • Originaltitel: A Royal Christmas Wedding
189.986
15,00 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Avery Truitt hat es schwer. Erst findet ihre Volleyballkarriere ein jähes Ende, dann besteht ihre Mutter darauf, ihr erstes gemeinsames Weihnachten ohne Dad bei ihrer Schwester Susanna im Königreich Brighton zu feiern. Das wäre ja gar nicht so schlimm, wenn Avery dort nicht auf Prinz Colin träfe, in den sie sich vor vier Jahren unsterblich verliebte - um dann von heute auf morgen und ohne ein Wort der Erklärung sitzengelassen zu werden. Prinz Colin von Brighton hat Glück. Die Welt der Königshäuser steht ihm ebenso offen wie die der großen Firmen dieser Welt. Fast hätten ihm seine Gefühle während des Studiums einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch damals hat sein Vater dafür gesorgt, dass er das Wesentliche nicht aus den Augen verlor: Macht, Erfolg und die Zukunft seiner Firma. Während heute alle Welt darauf wartet, dass Colin sich mit seiner ständigen Begleitung Lady Jordan verlobt, bringt ihn der unerwartete Weihnachtsbesuch seiner einst großen Liebe Avery gründlich aus dem Konzept.
Wofür wird Prinz Colin sich entscheiden - für seine wahre Liebe oder die Loyalität zu seinem Vater? Der neue romantische Roman von Bestsellerautorin Rachel Hauck.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-86506-986-3
  • ISBN 10: 386506986X
  • Auflage: 1. Auflage, 28.08.2017
  • Seitenzahl: 288 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 x 2 cm
  • Gewicht: 336g

Extras

Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Ein Märchen wird wahr

    von
    Avery hat ein schweres Jahr hinter sich. Zuerst stirbt ihr Vater und dann endet ihre Karriere als Volleyballspielerin. Averys Mutter hat auch schwer an dem Verlust ihres Mannes zu tragen. Als nun Susanna beide einlädt, Weihnachten im Königreich Brighton zu feiern, sieht sich Avery nach fünf Jahren Prinz Colin gegenüber. Prinz Colin, der sie vor ihrem Abschlußball einfach versetzt und sich nicht mehr gemeldet hat. Avery merkt, dass ihr Herz immer noch für Colin schlägt. Aber da gibt es Lady Jordan an seiner Seite und nach einer alten Legende gibt es eine königliche Hochzeit, wenn eine bestimmte Glocke um Mitternacht ertönt.....

    Dies ist nun der vierte und letzte Band der Prinzessinen Reihe von Rachel Hauck. Das Buch lässt sich auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger lesen, weil es in sich abgeschlossen ist. Figuren aus den Bänden zuvor werden zwischendurch mal erwähnt. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt gut. Besonders ihre Figuren wirken sehr sympathisch und erlangen eine Tiefe, die den Leser mitfühlen lässt. Die Geschichte ist sehr einfühlsam und mit vielen Emotionen geschrieben. Es ist ein Märchen für Erwachsene und genau das sollte man erwarten, ein Märchen.

    Die Geschichte verläuft meist glatt und teilweise unrealistisch, so dass beim Leser ein gewisses Märchengefühl aufkommt. Natürlich ist der Roman auch unterhaltsam und beinhaltet christliche Elemente, die sehr gut in der Handlung eingebettet sind. Mir hat das Buch für Zwischendurch sehr gut gefallen. Weil ich die Serie schon kenne, war es auch genau das, was ich erwartet habe. Fans von Rachel Hauck und von Märchen werden bei dieser Serie voll auf ihre Kosten kommen. Ich lese die Autorin sehr gerne und freue mich schon auf ihre nächsten Bücher.
  • 5/5 Sterne

    Im Banne des Truitt-Mädchens

    von
    „Du hast gebetet, und Gott hat geantwortet. Was ist dein Dilemma?“

    Nach einem tragischen Unfall im Jahre 1834 wurde die Tradition der Glocke von Pembroke Chapel zur Legende. Seit dem Tod von Prinz Michael wurde diese Glocke als Ankündigung eines königlichen Heiratsantrages und einer anschließenden Vermählung zu den Weihnachtsfeiertagen nicht mehr geläutet. Doch Prinz Colin von Brighton, der Cousin des regierenden König Nathaniel II., hat nach einem intensiven Gebet ein einschneidendes Erlebnis im Zusammenhang mit der Glocke, auch wenn niemand ihm Glauben schenken mag.

    Ein Prinz und eine Bürgerliche – eine Geschichte, wie aus einem Märchen, jedoch mit traurigem Ende. Nach Jahren der Trennung treffen Prinz Colin und Avery Truitt bei einem Weihnachtsbesuch bei König Nathaniel II. und seiner bezaubernden amerikanischen Ehefrau Susanna erstmals wieder aufeinander. Die gegenseitige Anziehungskraft ist ungebrochen, doch es gibt Hindernisse, die dem Glück der beiden im Wege stehen. Wird Colins und Averys Liebe stark genug sein, um sich gegen jegliche Widerstände zu behaupten?

    Die Bestsellerautorin Rachel Hauck präsentiert ihren Lesern mit der Fortsetzung der Buchreihe um das Königreich Brighton im wahrsten Sinne des Wortes ein romantisches Liebesmärchen. Die Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen dem gut aussehenden Mitglied der königlichen Familie, Prinz Colin von Brighton, und der Südstaatenschönheit Avery Mae Truitt aus Georgia, lässt die Herzen höher schlagen. Das Buch besticht mit einem locker-leichten Schreibstil und einer beträchtlichen Portion Humor, man begegnet zudem den wichtigsten Figuren aus den Vorgängerbüchern wieder. Der christliche Glaube hat im Leben der beiden Protagonisten Colin und Avery einen hohen Stellenwert inne. Es werden zudem alle Register gezogen, um dem Klischee eines Liebesmärchens für Erwachsene zu entsprechen. Meiner bereits im Vorfeld durch Klappentext, Leseprobe und die Lektüre der Vorgängerbücher entstandenen hohen Erwartungshaltung wurde in jeder Hinsicht entsprochen. Die Lektüre dieses Buches hat mir allergrößtes Lesevergnügen bereitet, ich habe es genossen, die Liebesgeschichte zwischen Prinz Colin und seiner großen Liebe Avery auf dem Weg zu einem emotionalen Finale mit zu verfolgen.

    „Ich wünsche mir einen… Prinzen“ verspricht höchste Romantik, grandiosen Humor und erstklassige Unterhaltung – genau so stelle ich mir ein modernes Märchen für Erwachsene vor. Herzerwärmend schön!

  • 5/5 Sterne

    Süßer die (Hochzeits-)Glocken nie klingen...

    von
    »Hier ist die Herausforderung. [...] Bist du bereit, deinem himmlischen Vater zu gehorchen, der sich dir so großzügig gezeigt hat, oder gibst du der Angst und dem Willen deines irdischen Vaters nach?«

    Avery und ihre Mutter reisen für die Zeit vom Erntefest bis Silvester nach Brighton, zu ihrer Schwester bzw. Tochter Susanna. Die junge Königin hat die beiden zu sich eingeladen und nach einem schweren Jahr sind beide froh über einen Tapetenwechsel - zumal die Weihnachtszeit in Brighton immer sehr stimmungsvoll ist.
    Das Einzige, das Avery bzgl. der Reise Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass sie Prinz Colin begegnen könnte. Mit ihm hatte sie 4 Jahre zuvor eine kurze, aber intensive Beziehung, die aber aus unerfindlichen Gründen von Colin beendet wurde.
    Colin ist inzwischen so gut wie verlobt mit der Schauspielerin Lady Jordan, doch tief in seinem Herzen sehnt er sich noch nach Avery. Sein Vater würde eine Ehe mit einer amerikanischen Frau wie Avery nicht billigen. Aber sein himmlischer Vater hat andere Pläne.

    Rachel Haucks »Royal Wedding« Serie eignet sich wunderbar zum Abschalten und Entspannen. Dies ist nun der vierte - und ich vermute letzte - Band. Für Kenner der vorigen Bände gibt es ein Wiederlesen mit bekannten Romanfiguren, aber auch ohne Kenntnisse kann man diesen Band gut lesen. Die Autorin hat Ereignisse, die man wissen muss, in die Handlung eingeflochten.

    Das Buch liest sich flüssig und natürlich seeeehr romantisch! Die weihnachtliche Stimmung tut natürlich ihr Übriges und macht diesen Roman zu einem Weihnachtsmärchen. Obwohl die Handlung eher oberflächlich klingt, hat Rachel Hauck viel geistliches Input hinzugefügt: Vertrauen in Gott, die Führung ihm übergeben, Glauben trotz aller Hindernisse. Wie in vielen anderen ihrer Romane hat sie Gott eine eigene »Rolle« gegeben, allerdings nicht ganz so mystisch, wie in »Wie angelt man sich einen Prinzen«.

    Mit Avery hat sie eine forsche Protagonistin geschaffen, die kein Blatt vor den Mund nimmt - was zu ein paar unerwarteten Wendungen führt. ;)

    Ein weihnachtlicher Lesegenuss für Romantikerinnen!
  • 4/5 Sterne

    Eins schöner Wohlfühlroman

    von
    Cover:
    Das Cover gefällt mir total gut, es ist echt wunderschön und total passend zum Buch. :)

    Inhalt:
    Der Schreibstil ist leicht und liest sich (bis auf 1,2 Stellen) wirklich gut. Dennoch fand ich den Anfang des Buches etwas fad. Das hat sich aber nach ca. 50 - 60 Seiten gelegt und danach war das Buch sehr schön zu lesen.

    Die Protagonisten sind alle gut gelungen und auch sympathisch und auch die Geschichte an sich ist echt schön.
    Alles in allem ist es ein schöner Wohlfühlroman, in dem alles sehr leicht dahergeht und wo es eigentlich auch keine bis kaum Turbulenzen oder Probleme gibt. Das ist an sich natürlich auch schön, ich fand es nur einen Tick zu unrealistisch. Klar möchte ich einen schönen Liebesroman und kein Drama lesen, aber da lief dann doch alles viel zu glatt. So sahen sich die beiden Hauptprotagonisten eine lange Zeit nicht mehr, da er ihr zuvor das Herz brach und obwohl sie deswegen eine lange Zeit gelitten hat, ist ab dem ersten Treffen eigentlich alles wieder gut. Und so verläuft auch das ganze Buch.

    Was mir am Buch am besten gefallen hat war der Glaube an Gott. Dieser spielte im Buch zum einen eine interessante Rolle und zum anderen wurden viele christliche Werte vermittelt und durch einige Gespräche wurden schöne Inhalte vermittelt.

    Fazit:
    Also, wer einen schönen christlichen Roman lesen möchte, in dem der Glaube auch eine Rolle spielt und wer dazu noch einfach einen schönen Liebesroman lesen möchte, wo es keine bis kaum Turbulenzen gibt und alles ziemlich glatt läuft, der findet hier einen schönen Wohlfühlroman, der sich aufgrund des leichten Schreibstils schnell und einfach lesen lässt. :)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Rachel Hauck

Feedback geben!