SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Im Vertrauen weitergehen (Buch - Gebunden)

Wahre Geschichten, die Mut machen

5 Sterne

Im Vertrauen weitergehen (Buch - Gebunden)

Wahre Geschichten, die Mut machen

5 Sterne

Manchmal ist das Leben wirklich nicht leicht. Alles kommt anders als geplant. Krisen ereilen uns aus heiterem Himmel. In diesem Buch berichten Frauen davon, wie ihr Lebenstraum platzt und sie eine neue Perspektive für ihr Leben bekommen.

  • Artikel-Nr.: 817143000
  • Verlag: Lydia-Verlag
817.143
14,99 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 817143000
  • Verlag: Lydia-Verlag

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Manchmal ist das Leben wirklich nicht leicht. Alles kommt anders als geplant. Und manche Krisen ereilen uns aus heiterem Himmel. In diesem Buch berichten Frauen davon, wie ihr Lebenstraum platzt und sie eine neue Perspektive für ihr Leben bekommen. Oder wie sie mit schwerer Krankheit umgegangen sind.

Manche erleben, wie ihre Gebete für ein krankes Baby erhört werden, andere erleben Trost nach einem großen Verlust. Alle Autorinnen haben gelernt, sich in schweren Zeiten an Gott zu klammern. Und davon erzählen sie – ehrlich und authentisch. Ihre Geschichten machen Mut, in schwierigen Phasen nicht aufzugeben und mit Gottvertrauen den Weg weiterzugehen.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-9573414-3-3
  • ISBN 10: 3957341434
  • Auflage: 1. Auflage, 25.08.2016
  • Seitenzahl: 192 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 1.6 cm
  • Gewicht: 363g

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Vertrauen auf Gott

    von
    Im vorliegenden Buch gibt es wahre Geschichten von Leserinnen der Zeitschrift Lydia , die hier sehr offen über persönliche Erlebnisse berichten und wie sie im Vertrauen auf Gott weitergegangen sind. Die zu lesenden Texte sind recht kurz und oft sehr berührend. Es sind Geschichten, wie das Leben sie schreibt mit großen und kleinen Schwierigkeiten. Manches Mal sind sie für die Erlebten nicht einfach und schwer zu ertragen. Gott ist für diese Menschen ein Rettungsanker, eine Hoffnung, ein Hilfe. Jemand, der sie trägt und tröstet und vieles mehr. Es sind Geschichten von Menschen, die zu Gott eine Verbindung haben.

    Mir hat dieses Buch sehr gefallen. Persönliche Geschichten kann man gar nicht bewerten, aber man fühlt hier die Gefühle und den Glauben heraus. Ich denke, dass das Buch vor allem für Menschen ist, die schon einiges im Leben erlebt und für Menschen, die eine Verbindung zu Gott haben. Ansonsten kann man jenachdem wenig mit den Geschichten anfangen, weil man die Dimension, die dahinter steckt nicht verstehen kann. Genauso, wie es in vielen Geschichten hier im Buch beschrieben ist, ist es, wenn man sein Leben mit Gott führt. Dann müssen es nicht die besonderen Dinge sein, die passieren, das natürlich auch. Es ist meist der ganz normale Alltag, das ganz normale Leben, das mit Gott geführt wird. Und da spürt man beim Lesen, dass die Schreiberinnen dieser Geschichten mit Gott den Mut fanden, vertrauensvoll weiterzugehen. Insofern fand ich den Titel für dieses Buch sehr passend.

    Im Vertrauen weitergehen ist für mich auch ein Buch, aus dem ich lernen kann. Was mache ich, wenn in meinem Leben eine Situation kommt, die für mich ein Schock ist, mich verletzt, mich ratlos zurücklässt u.ä. Vertraue ich dann auf Gott ? Dieses Buch zeigt, dass sich Vertrauen auf Gott lohnt. Das Leben ist nach Schicksalsschlägen anders, aber es muss nicht dunkel sein. Das zeigt dieses Buch mit Mut machenden Geschichten. Für mich ein Buch, dass ich gerne weitergelesen hätte. Ich hoffe, es kommen noch mehr Geschichten, gerne zu einem anderen Thema. Es ist ein Buch, dass uns auch zeigt, dass andere Menschen auch ihr Päckchen zu tragen haben und dass wir vielleicht auch ein wenig mehr auf unsere Mitmenschen achten sollen und nicht immer nur uns selbst im Blick haben.

    In der Zeitschrift Lydia gibt es übrigens immer wieder tolle Berichte und persönliche Erlebnisse der Leser zu lesen. Dieses Buch ist eine schöne Ergänzung zur Zeitschrift und eine schöne Geschenkidee für Menschen, die sich gerade in schwierigen Situationen befinden. Allerdings ist dieses Buch christlich und spricht deshalb wohl nur Leser an, die auch einen Bezug zum Glauben haben.
  • 5/5 Sterne

    christliche motivierte Mutmachgeschichten gesammelt

    von
    Die Herausgeberin Ellen Nieswiodek-Martin hat in diesem Buch authentische Erzählungen von Frauen gesamelt, die Mut machen und vom Vertrauen in den Glauben und das Geleit Gottes geprägt sind.

    Inhalt
    Die Erzählungen sind sehr persönlich, teilweise sehr anrührend und haben alle eine angenehme Länge, so dass man lesen und nachsinnen kann.
    Dabei sind die Erzählungen unterteilt in 9 Kapitel zu unterschiedlichen Grundthemen:
    Wenn ich Angst und Sorgen habe
    Wenn es anders läuft als geplant
    Wenn Gott mich überrascht
    Wenn alles aussichtslos erscheint
    Wenn ich Schritte ins Ungewisse gehe
    Wenn ich krank bin
    Wenn ich mich einsam fühle
    Wenn ich Angst vor der Zukunft habe
    Wenn das Leben schwer zu ertragen ist
    Dabei sind die Übergänge zwischen den Kapiteln immer mit einem Segen, Gedicht, Bibelvers o.ä. gekennzeichnet.

    Gerade an Scheidewegen braucht man Vertrauen, an Kreuzungen/Weichen im Leben - wie bspw einer Schwangerschaft oder Krankheit, einem Umzug oder einem Jobwechsel. Das wird in diesen Geschichten sehr deutlich.
    Die Erzählerinnen sind allesamt im Glauben gefestigt und getragen. Sie erleben, dass das Vertrauen in Gott ihnen hilft. Sie erhalten Antworten auf ihre Fragen an Gott und das Leben.

    Mein Aufhänger aus dem Buch: Segenswunsch von S. 94
    "Möge Gott dir Weisheit schenken bei allen Entscheidungen.
    Möge er dir Entschlusskraft schenken, neue Wege einzuschlagen.
    Möge er dir das Vertrauen geben, dass er einen Weg für dich schaffen kann."

    Cover
    Die Aufmachung ist hochwertig, die Farbgebung angenehm.
    Das Bild impliziert das "Weitergehen" aus dem Titel, die Farben wirken für mich vertrauensvoll.
    Der Untertitel "wahre Geschichten" macht mich neugierig, "Mut machen" spricht mich ebenfalls an.

    Insgesamt aus meiner Sicht ein sehr stimmiges Cover.
  • 4/5 Sterne

    Vertrauen ist (für mich) nicht so einfach

    von
    Die Redensart „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“ fand ich immer merkwürdig und doch ist sie eben zutreffend. Träume platzen, es gibt Krankheiten durchzustehen und Verluste zu verarbeiten, es ergeben sich aber auch neue Perspektiven. Ellen Nieswiodek-Martin, seit 2014 Chefredakteurin der Zeitschrift „Lydia“, hat Geschichten von Frauen zusammengetragen, die schwere Zeiten durchleben mussten und mit Gottes Hilfe und im Vertrauen weitergegangen sind.

    Erster Eindruck: Ein sehr schönes Cover; die Schuhe werden gebunden, um weitergehen zu können. Gute Titel, Farb- und Schriftwahl (schön, dass die Farbe der Schuhe im Titel wiederaufgenommen wurde).

    Schon der Titel der ersten Geschichte war genau meins: „Keine Macht den Sorgen“. Und dann „Ich mache mir oft im Vorfeld Gedanken darüber, was alles schiefgehen könnte.“ Ja, das geht mir leider auch so. Ich bin sehr „begabt“ darin, mir auszumalen, was alles nicht funktionieren könnte. Interessanterweise ist dies nur bei mir im Privaten so, da sehe ich (zu) viele Steine auf meinem Weg. Beruflich mag es zwar gleich viele Steine auf dem Weg haben, aber da sorge ich mich nicht, ich entscheide und wenn es nicht die richtige Entscheidung war, gibt es eine Wegkorrektur.
    Die Geschichte „Perfektes Timing für die Autopanne“ hat mir sehr gut gefallen: Zuerst scheint es der absolute falsche Ort und Moment zu sein für die Autopanne der Missionarin in Kamerun, aber dann ist es genau der richtige Ort und Moment, da sie dadurch zwei Leben retten konnte.

    Die folgenden Absätze haben mich etwas irritiert:
    - Auf S. 26 heisst es, dass Gott sich uns anders gewünscht hat, als innerlich gesunde und freie Menschen, aber das Böse hafte wie ein genetischer Defekt an uns. Das ist für mich nicht stimmig.
    - „Gott handelt spätestens pünktlich“ (dieser Ausdruck gefällt mir), aber bei der Entscheidung, ob man einen Job annehmen soll oder nicht, einfach nur darauf zu hoffen, dass Gott einem schon das richtige zeige, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Irgendwie erscheint mir das dann so passiv – ich warte einfach ab, bis irgendwann irgendetwas passiert, das mir das gewünschte Zeichen gibt.

    Die Geschichten sind alle auf ihre eigene Art eindrücklich. Mir hätte es gut gefallen, wenn die Autorin der jeweiligen Geschichte auch mit einem Foto vorgestellt würde und ihre Kurzbeschreibung zu Beginn der Geschichte stehen würde. Ein Buch über Liebe, Freude, Verlust, Trauer, Neubeginn und selbstverständlich das Vertrauen und den Glauben. Mich hat beeindruckt, dass alle Frauen sehr stark in ihrem Glauben und trotz all dem Erlebten fest an der Beziehung mit Gott festhalten, das macht mir Mut. „Ich verstehe Gottes Wege nicht, aber ich vertraue ihm.“ (S. 181). Ich wünschte mir oft, Gottes Weg für mein Leben zu kennen. Und ich wünschte mir auch, mehr auf Gott zu vertrauen und ohne Wenn und Aber zu akzeptieren, dass Gottes Weg für mich bestimmt der richtige ist. Ich muss geduldig sein und vertrauen – wie diese Frauen.
  • 5/5 Sterne

    Gott begleitet uns...

    von
    Dieses Buch wurde mir zu einer Zeit in die Hand gelegt, als ich selber in einer schweren Krise steckte bzw. noch stecke...

    "Segenswunsch
    Möge Gott dir Weisheit schenken
    bei allen Entscheidungen.

    Möge er dir Entschlusskraft schenken,
    neue Wege einzuschlagen.

    Möge er dir das Vertrauen geben,
    dass er einen Weg für dich schaffen kann."

    Zitat aus dem Buch von Ruth Heil - Seite 96

    Das Buch beinhaltet 36 Lebensgeschichten. Geschichten von Leserinnen der Zeitschrift Lydia welche aufgeschrieben haben, in welchen sehr schweren Situationen sie Kraft durch Gott gewinnen konnten...
    Das Buch beinhaltet nebst den berührenden Geschichten viele persönliche wie auch biblische Zitate. Ich hätte noch sooooo viele auswählen und notieren können, welches ist das richtige, das passende? Es ist so schwer. Jeder Leser wird sein Zitat finden, seine Lieblingsgeschichte, sein Berührungspunkt...
    Das Buch wurde als Hingucker gestaltet, farblich, gestalterisch, inhaltlich. Einfach ein Buch, dass ein Ehrenplatz verdient hat.
    Die Geschichten sind sehr berührend und ehrlich geschrieben worden. Man spürt die Verzweiflung, das Glück, der Segen, manchmal kam es mir so vor, als ob die Schreiberin der Geschichte vis a vis von mir sitzt und mir das ganze persönlich erzählt.

    Wie leider so oft kommen sehr viele Geschichten über Kinder (Babys) und der Krebskrankheit vor. Ich hätte mir gewünscht, etwas mehr "Weitblick" zu erhalten bezüglich der Inhalte. Ein paar andere Geschichten bzw. nicht nur eine "Richtung". Das ist aber Ansichtssache - weshalb ich dafür auch keinen Stern abgezogen habe.

    Fazit: Ein kraftspendendes, berührendes Buch welches hilft, Gott zu vertrauen. Gott wieder zu vertrauen, oder ganz einfach, endlich mal die Sorgen Gott anzuvertrauen. Wundervolle Geschichten, Wunder, Kleinigkeiten, viel Gefühl ...
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Ellen Nieswiodek-Martin

Feedback geben!