SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Maja und Bella - Ein aufregender Pferdesommer (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Maja und Bella - Ein aufregender Pferdesommer (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Majas Vater eine schlechte Nachricht: Der geplante Familienurlaub ans Meer fällt ins Wasser! Da erzählt ihre Oma von einem mehrtägigen Wanderritt, den sie als Kind gemacht hat. Maja ist sofort begeistert und auch die anderen Kinder vom Reiterhof wollen mitreiten!

  • Artikel-Nr.: 228740000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Maja und Bella
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
228.740
12,95 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 228740000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Maja und Bella
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Kurz vor den Sommerferien hat Majas Vater eine schlechte Nachricht: Der geplante Familienurlaub ans Meer fällt ins Wasser! Maja überlegt, was sie stattdessen machen könnte. Zu Hause bleiben? Da erzählt ihre Oma von einem mehrtägigen Wanderritt, den sie als Kind zusammen mit anderen gemacht hat. Maja ist sofort begeistert und auch die anderen Kinder, die Maja vom Reiterhof kennt, wollen mitreiten! Zusammen mit den Eltern fangen sie an zu planen, und dann geht es los! Natürlich warten viele Herausforderungen und Abenteuer auf die Kinder und ihre Pferde, aber am Ende ist für Maja klar: "Nächstes Jahr will ich wieder auf einen Wanderritt!"

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-28740-0
  • ISBN 10: 3417287405
  • Auflage: 1. Auflage, 04.02.2016
  • Seitenzahl: 192 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 x 1.5 cm
  • Gewicht: 278g
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahre

  • Mit s/w-Illustrationen

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Ein neues Pferdeabenteuer mit Maja und Bella

    von
    Maja ist ganz traurig. Ihr Vater muss nun doch in den Ferien arbeiten, so dass der Familienurlaub ins Wasser fällt. Doch Majas Oma hat eine tolle Idee: Früher hat sie mit ihren Freundinnen und deren Pferden viele Wanderausritte gemacht. Was anfangs nur ein flüchtiger Wunsch ist, wird nach und nach Wirklichkeit. Nach vielen Vorbereitungen startet Maja mit ihrem Island-Pony Bella und den anderen Reitschülern zu einem mehrtägigen Wanderritt. Auf der Tour erleben sie so manches Abenteuer, doch Maja weiß sie kann sich auf Bella verlassen – und ganz besonders auf Gott.

    Maja und Bella – Ein aufregender Pferdesommer ist bereits der vierte Band dieser Reihe. Alle Bände sind aber in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden. Besonders reitbegeisterte und interessierte Mädchen ab 8 Jahren (Maja ist etwa 12 oder 13) werden mit diesem Buch ihre Freude haben. Wer selbst reitet, wird vielleicht die meisten „Fachwörter“ schon kennen, für Neulinge gibt es hinten einen Anhang mit genauer Erklärung, das fand ich sehr gut und hilfreich. Sehr viele Kapitel spielen während der Reitstunde und den Ausritten, aber auch aus Majas Familienleben wird berichtet. Der christliche Glaube spielt zwar in der Familie eine große Rolle, dennoch ist er nie aufdringlich, sondern wird immer nur in passenden Momenten eingeflochten. Die meisten anderen Reitschüler sind keine Christen. Maja drängt sich ihnen aber in keiner Weise auf, das hat mir sehr gut gefallen. Auch die kurzen Kapitel sind sehr gut gewählt und auch die Schrift ist etwas größer, so ist es auch für Leseanfänger nicht zu anstrengend.

    Die Geschichte an sich ist sehr abwechslungsreich. Es gibt immer wieder Überraschungen und so manches zu lachen. Auch ernste Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt, Verantwortung und Lügen spielen eine Rolle. Gut gefallen hat mir, dass über Probleme geredet wird und obwohl es auch Streit gibt, versöhnen sich die Kinder wieder.

    Ein rundherum gelungener Schmöker für Pferdefans, den auch meine Tochter sehr gut fand.
  • 5/5 Sterne

    In den Ferien einen Wanderritt

    von
    Maja und Bella erleben ihr viertes gemeinsames Abenteuer. Wir lieben diese Serien. Sie ist sehr realistisch und es macht einfach Spaß zu lesen wie die Beiden ihre kleine Abenteuer mit Vertrauen meistern. Diesmal geht es um die Sommerferien und einen gemeinsamen Wanderitt. Verschiedene Kinder mit ihren Pferden und ihren unterschiedlichen Charakteren. Auch in diesem Teil hat Inken Weiand wieder liebevoll das Leben mit und rund um Pferde beschrieben. Es geht nicht nur ums Reiten es geht um das Miteinander. Wir sind wieder begeistert. Ein tolles Sommerferien-Buch.
  • 5/5 Sterne

    Ein aufregender Pferdesommer

    von
    Klappentext:
    In diesen Ferien hat Maja etwas ganz Besonderes vor: Auf ihrem Islandpony Bella wird sie gemeinsam mit den anderen Reitschülern an einem mehrtägigen Wanderritt teilnehmen. Die Kinder stürzen sich in die Vorbereitungen, wählen Reitstrecken aus, fragen Übernachtungsmöglichkeiten an und stellen Packlisten zusammen. Dann endlich geht es los.
    Auf ihrer Tour müssen die Kinder so einige Herausforderungen meistern. Zum Glück sind Maja und Bella mittlerweile ein eingespieltes Team. Und vor allem weiß sie, dass Gott immer an ihrer Seite ist.

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist das 4. Band der Reihe. Ich konnte es auch sehr gut ohne Kenntnisse der Vorgängerbände lesen.
    Der Schreibstil ist angenehm und locker zu lesen. Toll finde ich, dass gleich am Anfang auf das Glosar hingewiesen wird. Damit haben Kinder mit weniger Pferdeerfahrung eine gute Hilfe.
    Mir kam so vieles bekannt vor, die gemeinsamen Erlebnisse mit den Pferden, aber auch die Zickereien, alles ist sehr gut und realistisch beschrieben. Super finde ich, dass man auch viel über den Umgang und die Arbeit mit den Pferden erfährt.
    Ein schönes Buch für kleine Pferdefreunde!
  • 5/5 Sterne

    unterhaltsam und realistisch

    von
    Maja darf mit ihrem Islandpony Bella zusammen mit anderen Reitschülern einen Wanderritt machen. Da sie ohne erwachsene Begleiter unterwegs sind, sind die Kinder sehr aufgeregt. Als sie endlich unterwegs sind, läuft nicht immer alles nach Plan. Doch Maja kann sich auf ihre Bella verlassen und natürlich auf Gott. Trotzdem ist der Ritt ein kleines Abenteuer.

    Meine Meinung:
    Bei diesem Buch handelt es sich um Band 4 der Reihe um Maja und Bella. Es ist aber eine in sich abgeschlossene Geschichte, die auch ohne die Vorgängerbände verstanden wird.

    Maja ist ein sympathisches Mädchen. Sie ist eher ruhig, sehr hilfsbereit und versucht bei Streitereien zu vermitteln. Man muss sie einfach gern haben. Auch ihr Umgang mit Bella ist schön. Man merkt, dass die beiden sich gegenseitig vertrauen.
    Dass Gott für Maja wichtig ist, wurde eigentlich fast nie direkt angesprochen. Das war für Maja einfach selbstverständlich, was man auch gespürt hat. Das fand ich schön.

    Den Wanderritt mitzuverfolgen, hat mir Spaß gemacht. Es war zwar ein anstrengendes Reitergrüppchen - von ein paar Ausnahmen einmal abgesehen - trotzdem war ich gerne bei diesem kleinen Abenteuer dabei.

    Gut gefallen hat mir auch, dass die Geschichte sehr realistisch ist. Beispielsweise waren die Reitstunden sehr gut beschrieben. Es dreht sich auch nicht alles nur um das Reiten, sondern man sieht auch ein bisschen, was für Arbeiten anfallen bzw. dass man sich auch um die Pferde und die Ausrüstung kümmern muss.
    Auch wird klar, dass man sich nicht mit allen Reiter/innen gleich gut versteht. Es gibt nette und unfreundliche. Es wird gelästert und es gibt Eifersucht. Andrerseits kann man mit anderen Pferdefreunden auch den größten Spaß haben.

    Daneben ist es toll, dass man auch immer wieder kleine Erklärungen findet, z. B. welche Pflanzen für Pferde giftig sind oder wie man sich einem Pferd am besten nähert. Das wurde auch schön in die Geschichte eingeflochten.

    Der Schreibstil selbst ist locker und leicht und ich war sofort in der Geschichte drin.
    Am Ende ist auch noch eine Liste mit Erklärungen zu vorkommenden Begriffen rund ums Pferd bzw. ums Reiten zu finden. Dadurch eignet sich das Buch auch für Kinder, die erst mit dem Reiten beginnen wollen und sich hier noch nicht (so gut) auskennen.

    Fazit:
    Eine schöne und realistische Pferdegeschichte, die auch noch viel Pferdewissen vermittelt.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Inken Weiand

Feedback geben!