SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Mia und was wirklich zählt (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Mia und was wirklich zählt (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Mia ist begeistert! Sie fährt auf Klassenfahrt! Und sie darf sogar mit ihren besten Freundinnen Jule und Lora in ein Zimmer. Kann es etwas Schöneres geben? Zumal die Jugendherberge, ...

  • Artikel-Nr.: 331584000
  • Verlag: Francke-Buch GmbH
331.584
9,95 €
Titel wird nicht mehr geführt, Ladenpreis aufgehoben

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 331584000
  • Verlag: Francke-Buch GmbH

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Mia ist begeistert! Sie fährt auf Klassenfahrt! Und sie darf sogar mit ihren besten Freundinnen Jule und Lora in ein Zimmer. Kann es etwas Schöneres geben? Zumal die Jugendherberge, in die sie fahren, ganz in der Nähe von dem Altenheim ist, in dem ihre Freundin Frau Stein inzwischen wohnt. Vielleicht kann sie sie ja besuchen, wenn sie sowieso in der Nähe ist. Aber dann kommt alles ganz anders als geplant. Sechserzimmer, Mitternachtsparty, nächtliche Streiche – alles in Gefahr! Während es auf der Klassenfahrt drunter und drüber geht, muss Mia herausfinden, was wirklich zählt.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-86827-584-1
  • ISBN 10: 3868275843
  • Auflage: 1. Auflage, 15.02.2016
  • Seitenzahl: 208 S.
  • Maße: 12.5 x 18.7 x 1.8 cm
  • Gewicht: 280g
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahre

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Ein wunderbares (Vor-)Lesebuch für Kinder ab 7 Jahren

    von
    Mia ist ganz aufgeregt. Es geht auf Klassenfahrt! Alles ist schon geplant. Sie will auf jeden Fall mit ihren Freundinnen Jule und Lora in ein Zimmer und eine Mitternachtsparty feiern. Doch dann kommt alles anders als erwartet. Die Zimmeraufteilung ist anders und mit ihrer Freundin Lora muss man immer auf Blödsinn gefasst sein, der mit Ärger endet. Da ihre Freundin Frau Stein ein Stück von der Jugendherberge entfernt wohnt, wollen sie sie gern besuchen. Ob das gut geht?

    Ich habe das Buch zusammen mit meiner 6jährigen Tochter gelesen, da sie selbst noch nicht lesen kann. Sie war sehr begeistert von der Geschichte und wir haben viel zusammen gelacht. Lora und Mia sind ja irgendwie von einer Katastrophe in die nächste geschlittert, mit allen Konsequenzen. Mir als Mama hat besonders gefallen, dass es für jeden Blödsinn auch eine Konsequenz gab von den Eltern oder der Lehrerin. Das zeigt den Kindern, dass jedes handeln Konsequenzen hat. Mia und Lora haben uns am besten gefallen, sie sind sehr unterschiedlich, aber doch miteinander befreundet.

    Der Schreibstil ist für das Alter angemessen, auch die Kapitel sind angenehm kurz, so dass es auch für wenig lesende Kinder eine Leseanimation sein kann. Jedes Kapitel beginnt mit einer schwarz-weiß Zeichnung um auf die Geschichte einzustimmen. Der Glaube an Gott ist nur dezent vorhanden, man merkt auch am handeln der Eltern, dass sie gläubig sind. Es ist passend zur Geschichte ohne aufdringlich zu sein. So kann man mit seinem Kind darüber ins Gespräch kommen, muss aber nicht.

    Meine Tochter möchte auf jeden Fall noch den ersten Band lesen, weil ihr die Geschichte so gut gefallen hat. Eine absolute Leseempfehlung zum Vorlesen oder selbst lesen.
  • 5/5 Sterne

    klare Leseempfehlung

    von
    Mias ehemalige Nachbarin Frau Stein wohnt jetzt in einem Altenheim. Dieses befindet sich in einer anderen Stadt, so dass Mia sie nicht besuchen kann. Doch als Mia mit ihren Freundinnen eine Klassenfahrt macht, merkt sie, dass die Jugendherberge ganz in der Nähe des Altersheims ist. Vielleicht kann man sie dort besuchen? Doch auch bei der Klassenfahrt gibt es ein paar Probleme. Erst wird die Zimmeraufteilung ganz anders als geplant und dann gerät sie auch noch mit einem anderen Mädchen in Streit. Dadurch ist auch die Freundschaft zu ihrer besten Freundin in Gefahr. Doch Mia findet einen Ausweg ...

    Meine Meinung:
    Mia ist ein sympathisches Mädchen. Ihre beste Freundinnen sind Jule und Lora. Vor allem Lora hat es faustdick hinter den Ohren. Sie ist sehr aufgeweckt und hat verrückte Ideen. Diese sind zwar lustig, aber oft auch gefährlich. Deshalb geraten Lora und Mia immer wieder in verzwickte Situationen und Lora darf Mia eine Weile nicht mehr besuchen. Diese Ideen waren immer sehr lustig zu lesen, aber ich war auch gespannt, wie das Ganze immer endet. Lora hat aber auch ein ganz großes Herz.
    Die beiden wollen unbedingt Frau Stein besuchen und finden dann auch einen (unerlaubten) Weg. Dies hatte natürlich Konsequenzen.
    Daneben kommt ein neuer Junge in ihre Klasse: Diego. Er wird von den anderen nicht akzeptiert und nur gehänselt. Als Lora und Mia ihn dann näher kennenlernen, merken sie, dass er doch ein ganz ein netter Junge ist.

    Der Schreibstil ist locker, leicht und kindgerecht. Vor allem ist es für mich auch ein richtiges Gute-Laune-Buch. Es ist sehr humorvoll und hat daneben eine ganz schöne Aussage. Es lehrt Toleranz, Vergebung und man erkennt den Wert der Freundschaft. Auch wird ein bisschen Bezug auf Gott genommen. Dies wird schön in die Geschichte eingeflochten.

    Fazit:
    Eine wunderbare und warmherzige Geschichte. Für mich ist es eines der schönsten Kinderbücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich hatte von Anfang bis Ende Spaß beim Lesen. Ganz klare Leseempfehlung!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Feedback geben!