SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Mr Walsh und die vergessene Kunst der Liebe (Buch - Paperback)

Der Roman zum Film Old Fashioned

4 Sterne

Mr Walsh und die vergessene Kunst der Liebe (Buch - Paperback)

Der Roman zum Film Old Fashioned

4 Sterne

Clay Walsh ist unter seinen Freunden berüchtigt für seine strenge Moral in Sachen Liebe. Als der Freigeist Amber die Wohnung über seinem Laden bezieht, fühlt er sich unwiderstehlich zu der lebenslustigen Frau hingezogen. Kann aus Freundschaft Liebe werden?

  • Artikel-Nr.: 395636000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Old Fashioned
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
395.636

4,99 €

14,95 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 395636000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Old Fashioned
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Clay Walsh ist unter seinen Freunden berüchtigt für seine strenge Moral im Umgang mit Liebe und Romantik. Doch als der Freigeist Amber die Wohnung über seinem Antikladen bezieht, fühlt er sich unwiderstehlich angezogen von dieser lebenslustigen, spontanen Frau. Amber spürt, dass sich hinter Clays abweisendem Äußeren ein treuer und ritterlicher Mann verbirgt. Für beide beginnt ein Abenteuer, als ihre Freundschaft zu Liebe wird.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-7751-5636-3
  • ISBN 10: 3775156364
  • Auflage: 1. Auflage, 02.07.2015
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2.3 cm
  • Gewicht: 391g

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Wunderschöner Roman!

    von
    Ein berührender Roman. Lesen!
  • 5/5 Sterne

    sehr schöner Roman

    von
    spannender Roman der viele christliche Werte vermittelt
  • 5/5 Sterne

    Wunderschön!

    von
    Obwohl ich den Film (old fashioned) vorher gesehen habe war ich dennoch beim Lesen voller Spannung und konnte das Buch nur schwerlich zur Seite legen. Leider sind diese Werte des Mr. Walsh heute nicht mehr üblich. Ich wünsche mir etwas davon ins "echte Leben "!
    Ich werde das Buch sicher noch mehrmals lesen.
  • 4/5 Sterne

    Außergewöhnlicher Roman über das Leben und die Liebe

    von
    Cover:
    -----------
    Das Buch wurde zum Film "Old fashioned" geschrieben und das Cover bildet entsprechend
    eine stimmungsvolle Szene aus dem Film ab.

    Inhalt:
    -----------
    Da ist ER: Clay Walsh, ein gut aussehender, humorvoller Mann, der allerdings besonders im Bezug auf Frauen und Beziehungen zu ihnen eine Einstellung hat, die er als anständig, andere als altmodisch, schräg oder skurril ansehen. Bei ihm läuft alles akkurat ab, ganz nach Plan - bis er auf Amber trifft.

    Da ist SIE: Amber, eine ebenfalls sehr attraktive junge Frau, die mental das genaue Gegenteil von Clay ist: spontan, stürmisch, launisch, romantisch und alles in allem immer etwas chaotisch. Sie ist rastlos, immer auf der Suche nach etwas oder auf der Flucht vor etwas. Da der Zufall es so will, dass ihr Tank leer ist, als sie in der Stadt ankommt, in der Clay wohnt, macht sie dort Station und zieht über seinem
    Antiquitätenladen ein. Bereits das erste Zusammentreffen mit ihrem neuen Vermieter irritiert und fasziniert sie gleichermaßen.

    Nun beginnt sich für beide, einiges zu ändern.

    Mein Eindruck:
    --------------------
    Eins vorneweg: Dieser Roman ist einer der ungewöhnlichsten Liebesromane, die ich je
    gelesen habe und ich meine das im positiven Sinne!
    Ich mag keine Rezensionen, die zu viel Inhalt verraten, daher werde ich versuchen, zu
    umschreiben, was mich so beeindruckt hat.

    Sehr gut gefallen hat mir die Weiterentwicklung der beiden Hauptcharaktere Clay und
    Amber. Clay ist wie die Antiquitäten, die er verkauft: "Old fashioned", altmodisch -
    auf den ersten Blick. Er will nicht mit einer Frau alleine in einem Raum sein und
    versucht, nach den 10 Geboten der Bibel zu leben. Nach und nach blättert die alte
    Kruste ab und man erfährt so stückchenweise seine Vergangenheit, warum er so wurde,
    wie man ihn zu kennenlernt. Wie seine Antiquitäten hat auch er im Hintergrund eine
    interessante Geschichte zu erzählen. Ähnliches gilt für Amber, nur dass sie nach
    außen hin modern, fröhlich, spontan wirkt, innerlich aber viel Ballast aus ihrer
    Vergangenheit aufgestaut hat, der sie immer noch belastet. Anstatt sich dem zu
    stellen, flieht sie jedes Mal, wenn sie genug Geld gesammelt hat, wieder an einen
    anderen Ort.

    Als diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinandertreffen, ahnt man als Leser
    natürlich, dass es zwischen den beiden knistert. Aber so einfach ist das nicht, denn
    für Clay ist eine Verabredung nicht einfach eine Verabredung und er hat da noch diese
    Theorie im Kopf, weswegen er immer anständig sein muss und sich nie mit einer Frau
    alleine in einem Raum aufhalten darf! Das führt zu sehr skurrilen Situationen, die
    mich häufig zum Schmunzeln oder lachen gebracht haben. Auch ist Clay kein
    langweiliger Mensch, denn er offenbart in einigen Dialogen Schlagfertigkeit und Witz,
    der gleichermaßen in einigen Zwischensätzen im Roman zum Tragen kommt.

    Neben einer humorvollen kommt aber auch die nachdenkliche Seite nicht zu kurz. Nicht
    nur Clay und Amber lernen sich nach und nach in die Tiefe ihrer Seelen zu schauen,
    das gleiche gilt für den Leser, der im Laufe des Romans immer besser die Handlungen
    und Gefühle der beiden nachvollziehen kann. Zu erwähnen sei hier noch, dass Clays
    Denkweise sehr stark durch seinen christlichen Glauben motiviert ist und somit das
    Thema Glaube im Roman auch zur Sprache kommt, aber nicht nur. Es geht auch allgemein
    um das Leben und die Philosophien, die sich darum ranken.
    Am Ende der Geschichte vollziehen beide eine sehr extreme Wandlung. Und hier kommt
    der Punkt, an dem ich einen Bewertungspunkt abziehe. Während im Großteil des Romans
    in schöner, langsamer Kontinuität häppchenweise Veränderungen stattfinden und man
    immer mehr Teile des Vergangenheitspuzzles erfährt, wirken die letzten Kapitel so,
    als hätte der Autor schnell ein zufriedenstellendes Ende finden müssen. Der Schluss
    wirkte auf mich sehr konstruiert und nicht besonders glaubwürdig. Eher typisch
    amerikanisch kitschig. Aber das macht das Buch insgesamt betrachtet aber nicht
    weniger lesenswert!

    Fazit:
    ------
    Ein wundervolles Buch über die Dinge, die wichtig sind im Leben und in der Liebe -
    poetisch, melancholisch, manchmal auch skurril und humorvoll
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Rene Gutteridge

Feedback geben!