SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Mums' Night Out (Buch - Paperback)

Was soll schon schiefgehen?

3.5 Sterne

Mums' Night Out (Buch - Paperback)

Was soll schon schiefgehen?

3.5 Sterne

Manchmal wächst Mama das Chaos über den Kopf, auch Allyson. Zeit für einen Abend mit Freundinnen. Und was sollte auch schiefgehen? Nun, alles - ein Baby verschwindet, ein Auto wird geklaut und alle landen im Knast. Der Roman zum witzigsten christlichen Film des Jahres!

  • Artikel-Nr.: 395627000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Mom's Night Out
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
395.627
7,99 €
Lieferung solange Vorrat reicht
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 395627000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Mom's Night Out
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Manchmal wächst einer Mutter alles über den Kopf, das merkt auch Allyson. Höchste Zeit für einen Mädelsabend! Mit High Heels, gutem Essen und - ohne Kinder. Um diese sollen sich die Ehemänner kümmern und die drei Mütter starten ihre "Mum's Night Out". Was sollte auch schon schiefgehen? Im Nu kommt es zur Katastrophe: ein Baby verschwindet in einem Tatoostudio, ein Auto wird geklaut, und alle landen im Knast, bevor sie zusammen mit einer Bikergang durch die Nacht rasen. Der Roman zum wahrscheinlich witzigsten Film des Jahres!

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-7751-5627-1
  • ISBN 10: 3775156275
  • Auflage: 1. Auflage, 18.02.2015
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2.1 cm
  • Gewicht: 349g

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Chaos hoch drei

    von
    Meine Meinung:
    Ein Mädlsabend um sich vom tagtäglichen Stress zu erholen. Das wollen die Mädls, und doch wird es ganz anders als erwartet.

    Das Buch ist wirklich schön geschrieben, so dass man nur so über die Seiten fliegen kann. Man kann mit den Mädls mitfühlen, versteht, warum sie so reagieren und warum sie vielleicht auch ein bisschen überreagieren.

    Sie freuen sich so sehr auf ihren Abend, dass die Freude auch auf mich übergesprungen ist. Doch leider ist die Freude nicht lange. Sie stolpern von einer Chaos-Situation in die nächste.

    Teilweise fand ich das Geschriebene schon ein bisschen übertrieben. Man schüttelt nur noch den Kopf und frägt sich, ob das wirklich so passieren kann. Hmm... Schwierig, um ehrlich zu sein.

    Aber nicht nur die Mädls haben so ihre Problemchen, auch die Herren haben ein klein bisschen zu kämpfen mit der ganzen Situation. Aber mehr will ich hier jetzt auch nicht mehr dazu sagen.

    Alles in allem finde ich das Buch gut geschrieben, man kann sich in die Personen hineinversetzen, fiebert auch mit ihnen mit, teilweise muss ich aber sagen, dass mir die Situationen zu übertrieben dargestellt waren. Nicht wirklich realitätsnah. Trotzdem wurde ich gut unterhalten :)

    Fazit:
    Wers gern übertrieben mag, ist hier richtig.
  • 3/5 Sterne

    Leider nicht ganz so gut wie erwartet.

    von
    Das Cover zum Buch "Mums' Night Out" verspricht schon beim ersten Betrachten eine amüsante, witzige, chaotische Geschichte.

    Es geht um die drei Frauen (und Mütter) Allyson, Izzy und Sondra, die sich allesamt auf einen gemeinsamen, familienfreien Samstagabend freuen und diesen schon einige Tage vorher genau planen. Die Männer sind als Babysitter eingeteilt und alles ist gut organisiert. Eigentlich steht der freien Zeit nichts mehr im Wege und ein entspannter Abend kann beginnen. Eigentlich.....denn von Anfang an läuft nichts so wie geplant, eine Katastrophe folgt auf die nächste und das Chaos nimmt seinen Lauf.....

    Der Schreibstil ist leicht zu lesen und während der Lesezeit hat man fast das Gefühl, einen Film anzusehen, so genau kann man sich die Szenen vorstellen. Und doch war es mir teilweise etwas zu überdreht, denn zwischenzeitlich hätte ich mir ganz gerne wenigstens eine Sache gewünscht, die vielleicht an diesem Abend funktioniert und bei der es nicht in einer absolut chaotischen Handlung endet.

    Das Buch ist erschienen im SCM-Hänssler-Verlag, der mir bekannt ist für seine Geschichten, in denen der Glaube eine Rolle spielt und sich wie ein Faden durch die Handlung zieht, mal etwas mehr, mal weniger. Bei "Mums' Night Out" war es eher weniger, denn zwar ist eine der drei Freundinnen, Sondra, die Frau eines Pastors und versucht, in dieser Nacht nicht von ihrem selbst gewählten Weg abzukommen, allerdings war es das dann auch fast schon. Bones, der eine kleine bis mittlere Rolle spielt, ist zwar auch ein ganz anderer Mensch als es auf den ersten Blick scheint, allerdings kommt dieser fast nur im letzten Abschnitt der Geschichte vor.

    Ein Buch, welches sich ganz nett liest und eine amüsante Geschichte bietet, mich allerdings nicht voll und ganz davon überzeugen konnte. Der passende Film ist bereits als DVD erhältlich und ebenfalls bei SCM-Shop.de erhältlich. Diesen möchte ich mir gerne ansehen, vielleicht ist es eher eine Geschichte für laufende Bilder als für das gedruckte Wort.

  • 4/5 Sterne

    Roman oder Film - beides humorvolle Unterhaltung, aber nicht beides ein "Must have"

    von
    „Das Haus war heute sauberer, sicher, doch das würde nicht von Dauer sein. Morgen würde es wieder schmutzig sein. Morgen würden die Kinder wieder nicht zu bändigen sein. Morgen würde das Leben das gleiche sein wie heute. Wieder Arbeit. Wieder Lärm. Wieder Stress. War das alles, was es in ihrem Leben gab?“ (S. 57)

    Allyson ist Mutter von drei kleinen Kindern, vollkommen gestresst und ausgepowert. Sie leidet unter einer „Stresslähmung“ nach der anderen. Da fällt ihr eines Tages ein, dass sie ja einen Gutschein von Groupon für ein nobles Restaurant hat. Ein freier Abend, gemeinsam mit ihren beiden Gemeinde-Freundinnen Sondra und Izzy – das wär’s! Ohne Kinder, ohne Geschrei, gepflegte Gespräche bei leckerem Essen. Allysons Mann Sean steht voll und ganz hinter ihrer Idee. Die Kinder bespaßen? Ein Klacks! Doch es kommt natürlich ganz anders...

    Ich habe zuerst den Film gesehen und später das Buch gelesen. Die Handlung liest sich wie der Film, wobei der Anfang im Buch nicht ganz so trubelig und chaotisch wirkt. Hier erfährt man als Leser einen Hauch mehr Hintergrundwissen, kann die Gedanken der drei Frauen lesen, die im Film natürlich auf der Strecke bleiben. Soweit der Pluspunkt gegenüber dem Film.

    Der Roman zum Film liest sich recht flüssig, dennoch gab es ein paar Szenen, die nicht gut und nachvollziehbar geschildert wurden. Außerdem ging für mich sehr viel Situationskomik verloren, da ich den Film bereits kannte. Ich konnte mir nicht mal mehr ein Schmunzeln abringen.

    Die Sorgen und Nöte der drei Frauen werden gut geschildert; ich habe mich oftmals in ihnen wieder gefunden. Am Schluss sorgt ausgerechnet der Tätowierer Bones für Aufmunterung bei Allyson und geistlichen Input, der Rest des Romans ist humorvolle Unterhaltung.

    Fazit: Wer den Film bereits kennt kann sich den Roman eigentlich sparen, aber ich kann sowohl Buch als auch Film empfehlen.
  • 3/5 Sterne

    Ein sehr skuriler Roman zum Film

    von
    Allyson ist verheiratet mit Sean, Mutter von 3 Kindern und urlaubsreif. Ihr Kinder scheinen alles dafür zu tun, damit sie nicht mal kurz durchatmen kann. Da kommt sie auf die Idee einen Samstag allein mit ihren zwei Freundinnen Izzy und Sondra - ebenfalls gestresste Mamas - zu verbringen. Ihre Männer werden es wohl schaffen mal ein paar Stunden auf die Kinder aufzupassen. Alle drei machen sich hübsch und wollen einfach nur mal abschalten. Doch der Abend wird viel chaotischer als erwartet. Warum ist es als Mama nur so schwer mal eine Stunde nicht an seine Kinder zu denken?

    Eins vornweg - ich kenne den Film bisher nicht, der Plot zum Buch klang aber total lustig und da ich selbst Mama bin war ich sehr gespannt auf das Buch. Der Anfang ist total lustig, lebensnah und lässt sich sehr flüssig lesen. Das muss man der Autorin lassen, dafür dass der Roman auf dem Film basiert, ist er wirklich gut geschrieben und nichts bleibt unklar. Stellen die vermutlich im Film für sich sprechen, werden genauer erläutert. Doch leider kann der Roman ja nur das wieder geben, was im Film passiert und das ist mir in Buchform zu hektisch, zu skuriel und zu oberflächlich je weiter man liest! Während beim Film auch viel von der Musik wetgemacht werden kann, geht das im Buch natürlich nicht.

    Obwohl es ein christlicher Roman ist, der auch teilweise in einer Gemeinde spielt, wird hier nicht gebetet oder sich über den Glauben nur am Rand ausgetauscht. Das hätte der Geschichte vielleicht ein bisschen Tiefgang verliehen. Auch sonst wird hier die christliche amerikanische Lebensweise sehr hochgehalten. Der Mann geht arbeiten und die Frau ist nur für die Kinder da, kümmert sich um alles. Traurig, dass die Männer hier so dargestellt werden, dass sie nicht mal ein paar Stunden mit ihren Kindern allein klar kommen. Auch die rasante Verfolgungsjagd hätte es nicht gebraucht um Spannung aufkommen zu lassen. Die Idee ist gut, wird zum Schluss aber immer abwegiger.

    Sonst lese ich gern die Bücher vor dem Film, hier wäre es wohl andersherum besser gewesen. Ein nettes Buch, was es aber nicht lange im Gedächtnis bleibt. Trotzdem bin ich gespannt auf den Film!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Tricia Goyer

Feedback geben!