OctoberBaby (Buch - Gebunden)

Inspiriert von einer wahren Geschichte

5 Sterne

Sie sollte abgetrieben werden und überlebte

Eigentlich müsste Hannahs Leben rundum perfekt sein: Ihre Eltern lieben sie, ihr bester Freund Jason steht fest an ihrer Seite, und sie...

  • Artikel-Nr.: 191542000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH
  • Originaltitel: October Baby

12,99 €

17,99 €

Vergriffen, keine Nachlieferung

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Sie sollte abgetrieben werden und überlebte

Eigentlich müsste Hannahs Leben rundum perfekt sein: Ihre Eltern lieben sie, ihr bester Freund Jason steht fest an ihrer Seite, und sie hat endlich die Hauptrolle in der Theateraufführung ihres Colleges ergattert.
Doch tief in ihrem Innern spürt die junge Frau, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Eines Tages erfährt sie die Wahrheit über ihre Identität: Sie wurde nicht nur adoptiert, sondern überlebte ihre eigene Abtreibung.
Wütend und verunsichert macht Hannah sich mit ihrem besten Freund Jason auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Wird sie sie finden? Wie wird die Mutter reagieren? Und was wird aus Hannah und Jason?

"OctoberBaby" erzählt von der Suche nach der eigenen Identität und der lebensverändernden Kraft der Vergebung - fesselnd, anrührend und schier unglaublich.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-7655-1542-2
  • ISBN 10: 3765515426
  • Auflage: 2. Auflage, 31.01.2014
  • (1. Auflage: 27.02.2013)
  • Seitenzahl: 320 S.
  • Maße: 14 x 21 x 3 cm
  • Gewicht: 502g

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    von
    Dieser Roman behandelt das Thema "Spätabtreibung", das sind Abtreibungen nach der 12.Schwangerschaftswoche bis kurz vor der Geburt. Hannah, die Hauptperson in diesem Roman überlebt ihre Abtreibung. Wenn man ein wenig forscht, findet man immer wieder Beispiele von Kindern , die ihre Abtreibung überlebt haben. Ein bekanntes Beispiel hier in Deutschland ist Tim, der 1997 seine eigene Abtreibung überlebte.

    Sehr gut werden hier drei Betroffene gezeigt, die Mutter, das Kind, das medizinische Personal. Das Kind ist immer das Opfer und kann zu keiner Zeit aktiv ins Geschehen eingreifen. Die Mutter steht oft unter Druck oder wird gezwungen, oder sie belügt sich selbst. Ist es nur ein Zellklumpen, wie es oft behauptet wird ? Dies ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, sein Tun für sich Selbst zu rechtfertigen... Jede Frau, die einmal ein Kind geboren hat oder auch ein Kind irgendwann in der Schwangerschaft verloren hat, weiß es sind nicht nur Zellklumpen.

    Auch das medizinische Personal muss sein Tun irgendwie rechtfertigen. Wobei ich mich oft wundere, dass es möglich ist, in einem Raum ein Leben zu beenden , um im nächsten eins auf die Welt zu helfen. Das kann man doch nur verkraften, wenn man sich selbst etwas vormacht. Solange, bis es nicht mehr geht ? Es ist und bleibt ein Thema, das oft zu Diskussionen führt. Letztendlich muss jeder seine Entscheidung selbst treffen.

    In diesem Buch kommt ein wenig herraus, welche seelischen Folgen, es für alle Beteiligten hat. Diese Folgen werden oft vergessen. Aber es sind viele Fälle bekannt, wo Frauen nach einer Abtreibung leiden. Aber egal, was passiert ist, hat jeder von uns die Möglichkeit, seine Schuld vor Gott zu tragen. Nur dort finden wir Hilfe für unsere Seele. Aber es ist natürlich die Frage, ob man es will. Ich hoffe es, für alle Betroffenen. Und vielleicht ein wenig mehr Gedanken darüber, ob ein Mensch erst ein Mensch ab der Geburt oder doch schon früher ist.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Eric Wilson

Feedback geben!