SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Paolo - Der GerümpelSchatzKlau (Buch - Paperback)

Paolo - Der GerümpelSchatzKlau (Buch - Paperback)

5 Sterne

Seit seine geliebte Oma gestorben ist, geht bei Paolo alles schief. Und weil er seine Trauer und Wut an seinen Mitschülern auslässt, hat er bald keine Freunde mehr. Doch eine...

  • Artikel-Nr.: 176816000
  • Verlag: Boas Verlag
9,95 €
Servicetitel, Nachlieferung innerhalb 2-3 Wochen
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Seit seine geliebte Oma gestorben ist, geht bei Paolo alles schief. Und weil er seine Trauer und Wut an seinen Mitschülern auslässt, hat er bald keine Freunde mehr. Doch eine unerwartete Begegnung auf dem Friedhof, Schokoladenkuchen und die Suche nach geheimnisvollen Schätzen in Herrn Höfers Gerümpelscheune geben Paolo neue Hoffnung. Er erfährt, dass es einen gibt, der ihm seine Schuld und Sorgen abnehmen will – Jesus Christus, den Sohn Gottes. Als die wertvollsten Stücke des Gerümpelschatzes gestohlen werden, gerät Paolo unter Verdacht. Verzweifelt versucht er, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu finden, doch es wird immer schlimmer. Ob ihm dieser Jesus wirklich helfen kann?

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-942258-16-6
  • ISBN 10: 3942258161
  • Auflage: 1. Auflage, 16.09.2013
  • Seitenzahl: 294 S.
  • Maße: 12 x 18 x 1.9 cm
  • Gewicht: 238g
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahre

  • Mit 18 s/w-Illustrationen

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Eine bewegende Geschichte

    von
    Aus dem Buchrückentext, wussten wir ja, das Paolos Oma sterben wird und ihm die Trauer überkommen wird. Aber zu Beginn des Buches scheint Paolos Oma noch zu leben und wir lernen sie kennen, wie sie selbstlos und liebenswürdig ist. Sie backt wunderbar Waffeln und ist auch eine wunderbare Frau. Doch dann merkt der Leser, dass alles nur ein Traum war, den Paolo so wunderbar geträumt hat. Denn seine Oma ist tot. Man merkt, wie die Mutter ohne die Oma überfordert zu sein scheint. Der 12-jährige Paolo versucht sich zurückzuziehen und wirkt sehr unglücklich. Seine schulischen Leistungen lassen nach, er beginnt aggressiv zu werden und auch die Ehe der Eltern zerbricht. Den Tod seiner Oma und die daraus resultierenden Sorgen zu verarbeiten, scheint er nicht zu schaffen, da niemand für ihn da zu sein scheint, niemand der ihn in seiner Trauer auffangen mag….

    Dieses Kinder- und Jugendbuch hat und tief berührt und zeigt deutlich, wie schnell man als junger Mensch von einem glücklichen und wohlbehüteten Zuhause mit Freundesanschluss in eine Außenseiterposition rutschen kann. Einerseits fanden wir Paolo manches Mal unmöglich, andererseits hätten wir ihn oft und gerne in den Arm nehmen und trösten wollen. Christliche Werte werden hier dezent hervorgehoben, ohne dass sie sich zu sehr in den Vordergrund drängen. Sämtliche Charaktere wirken sehr authentisch und detailliert beschrieben.

    Das Cover signalisiert und gleich, dass es sich um ein Kinderbuch handelt. Es ist farbenfroh, zeigt aber den Jungen Paolo, der sehr einsam wirkt. Der Schreibstil war leicht verständlich und wurde von meinem 11-jährigen Sohn gut aufgenommen.

    Die schönen schwarz-weiß Illustrationen auf insgesamt knapp 300 Seiten, die in 31 Kapitel unterteilt sind, lockern das Gelesene auf, untermalen es im wahrsten Sinne des Wortes. Insgesamt fanden wir die Geschichte sehr berührend und vergeben natürlich sehr gerne 5 von 5 Sterne!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Anneli Klipphahn

Feedback geben!