Rock me, Dostojewski! (Buch - Gebunden)

Poet. Prophet. Psychologe. Punk.

5 Sterne

Rock me, Dostojewski! (Buch - Gebunden)

Poet. Prophet. Psychologe. Punk.

200 Jahre Dostojewski. Ein Mann von gestern? Von wegen! Seine Tiefe und Schärfe sucht ihresgleichen. Hochaktuell sind seine Warnungen vor einem Hyper-Individualismus und den Folgen der Abkehr von Gott. Höchste Zeit, ihn zu entdecken: als Erzähler, Seelenforscher, Weisheitslehrer. Absolut genial!

  • Artikel-Nr.: 204224000
25,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Servicetitel, wird für Sie bestellt
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 204224000

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Dos-to-jew-ski! Zum 200. Geburtstag erscheint das große Buch zum großen Schriftsteller. Als Würdigung. Und als Wachmacher. Denn Dostojewski rüttelt auf, durch seine Werke genauso wie durch den faszinierenden Werdegang: vom Sohn eines Armenarztes, Literatur-Wunderkind, Revolutionär und Zwangsarbeiter in Sibirien – zum Medienunternehmer, Blogger (tatsächlich!) und schließlich gefeierten Nationaldichter. Ganz zu schweigen von seiner Zockerei, seinen Liebesverrücktheiten und vielen Krankheiten.
Ist Dostojewski von gestern? Von wegen! Seine Tiefe und Schärfe lässt viele heutige Autoren flach und brav aussehen. Hochaktuell sind seine Warnungen vor einem Hyper-Individualismus und den Folgen der Abkehr von Gott. Höchste Zeit, ihn ganz frisch zu entdecken: als Erzähler, Seelenforscher, Weisheitslehrer.
Auf der Grundlage der neuesten Dostojewski-Forschung werden seine Lebensstationen vorgestellt. Dabei kommt er auch ausführlich selbst zu Wort: in einem «Best of» seiner Bücher, Zeitschriften, Briefe und Notizen. Dieser einzigartige Mix aus Biografie und Anthologie steht unter dem Motto, das Dostojewski sich als 17-Jähriger gegeben hatte: «Der Mensch ist ein Geheimnis. Man muss es enträtseln.»

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783038482246
  • Auflage: 04.10.2021
  • Seitenzahl: 560 S.
  • Maße: 15 x 22,4 x 3,3 cm
  • Gewicht: 956g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Biographien

  • 200 Jahre Dostojewski, mit Goldprägung auf Cover

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    von
    Informativ und hervorragend recherchiert, halt ein echter Markus Spieker! Sehr empfehlenswert!
    Wenn Markus Spieker ein Buch schreibt, dann darf man erwarten, dass der Sachstand, den er behandelt, von ihm bis in das Kleinste ausgelotet wird. Diesmal hat er sich sogar den Co-Autor David Bühne dazu geholt. Der Titel „Rock me, Dostojewski - Poet. Prophet. Psychologe. Punk.“ steht in goldenen Lettern auf dem Cover des Buches, das 549 Seiten voll mit biografischen Informationen und Wissen zu den Werken von Dostojewski enthält. Sehr edel wirkt auch die Innenseite des Covers mit einem goldumrahmten Foto eines Denkmals des Dichters.
    Das Buch beginnt mit der Kindheit des Dichters, im Weiteren bietet die Lebensgeschichte die eine Struktur des Buches, die zweite sind Themen aus dem Leben und den Werken Dostojewskis.
    In diesem Gerüst behandeln Marcus Spieker und sein Co-Autor David Bühne alle Aspekte des Wirkens dieses großen Schriftstellers.
    Zu Anfang der Lebensgeschichte dieses großen russischen Schriftstellers rockt aber erst einmal gar nichts. Schon früh ist ihm die Literatur seiner Zeit wichtig, aber erst nach dem er eine Ausbildung zum Technischen Zeichner absolviert und sein Offizierspatent erhalten hat, beginnt er mit ersten Versuchen sich literarisch zu betätigen. Doch die Welt hat so einiges auf Lager, was dem werdenden Schriftsteller zustoßen kann.
    Zum Tode verurteilt, zum Schein hingerichtet und viele Jahre in einen Gulag mit lauter Verbrechern eingesperrt zu werden, sollte man meinen, dass dieser Mensch erledigt ist, aber bei Dostojewski wird das Erlebte zur Weltliteratur.
    Das Leben scheint es nicht besonders gut mit Dostojewski zu meinen. Aber auch er selbst ist kein einfacher Charakter, umso mehr schreibt er sich alles von der Seele. Den beiden Autoren gelingt es, die Lebens- und Schöpfungsgeschichte dieses Schriftstellers in allen seinen Fassetten aufzuzeigen, die man sich nur vorstellen kann. Das Buch liest sich aber keineswegs trocken, sondern mit einer Leichtigkeit werden so viele interessante Facetten des Schriftstellers beschrieben.
    Als da wären: Sohn, Träumer, Rebell, Sträfling, Familienmensch, Feminist, Kinderfreund, Tierschützer, Schriftsteller, Zeitkritiker, Prophet, Zweifler, um nur einen Teil der 20 Kapitel des vorliegenden Buches zu nennen.
    Ich habe schon vor vielen Jahren „Die Brüder Karamasow“ und „Der Spieler“ gelesen, aber dieses Buch hat mir viele neue Seiten des Autors aufgeschlossen und so vieles mit seiner Biografie erklärt. Dadurch, dass so viele Seiten von Dostojewski beleuchtet werden, wurde mir nicht nur der Schriftsteller selbst, sondern auch Russland und seine Bewohner nähergebracht. Allein Dostojewskis Gedanken zu den Deutschen nach dem Krieg gegen Frankreich 1870/71 und wie er Russland im Kontext zu Europa gesehen ist lesenswert. Zu Recht wird Dostojewski als einer der großen Schriftsteller der Weltliteratur angesehen. Das vorliegende Buch hat mich veranlasst, wieder Dostojewskis Werke aus dem Regal zu nehmen und nun mit noch größerem und tiefem Verständnis zu lesen. Sehr gerne empfehle ich dieses umfangreiche Buch weiter.
  • 5/5 Sterne

    Informativ und hervorragend recherchiert, halt ein echter Markus Spieker! Sehr empfehlenswert!

    von
    Wenn Markus Spieker ein Buch schreibt, dann darf man erwarten, dass der Sachstand, den er behandelt, von ihm bis in das Kleinste ausgelotet wird. Diesmal hat er sich sogar den Co-Autor David Bühne dazu geholt. Der Titel „Rock me, Dostojewski - Poet. Prophet. Psychologe. Punk.“ steht in goldenen Lettern auf dem Cover des Buches, das 549 Seiten voll mit biografischen Informationen und Wissen zu den Werken von Dostojewski enthält. Sehr edel wirkt auch die Innenseite des Covers mit einem goldumrahmten Foto eines Denkmals des Dichters.
    Das Buch beginnt mit der Kindheit des Dichters, im Weiteren bietet die Lebensgeschichte die eine Struktur des Buches, die zweite sind Themen aus dem Leben und den Werken Dostojewskis.
    In diesem Gerüst behandeln Marcus Spieker und sein Co-Autor David Bühne alle Aspekte des Wirkens dieses großen Schriftstellers.
    Zu Anfang der Lebensgeschichte dieses großen russischen Schriftstellers rockt aber erst einmal gar nichts. Schon früh ist ihm die Literatur seiner Zeit wichtig, aber erst nach dem er eine Ausbildung zum Technischen Zeichner absolviert und sein Offizierspatent erhalten hat, beginnt er mit ersten Versuchen sich literarisch zu betätigen. Doch die Welt hat so einiges auf Lager, was dem werdenden Schriftsteller zustoßen kann.
    Zum Tode verurteilt, zum Schein hingerichtet und viele Jahre in einen Gulag mit lauter Verbrechern eingesperrt zu werden, sollte man meinen, dass dieser Mensch erledigt ist, aber bei Dostojewski wird das Erlebte zur Weltliteratur.
    Das Leben scheint es nicht besonders gut mit Dostojewski zu meinen. Aber auch er selbst ist kein einfacher Charakter, umso mehr schreibt er sich alles von der Seele. Den beiden Autoren gelingt es, die Lebens- und Schöpfungsgeschichte dieses Schriftstellers in allen seinen Fassetten aufzuzeigen, die man sich nur vorstellen kann. Das Buch liest sich aber keineswegs trocken, sondern mit einer Leichtigkeit werden so viele interessante Facetten des Schriftstellers beschrieben.
    Als da wären: Sohn, Träumer, Rebell, Sträfling, Familienmensch, Feminist, Kinderfreund, Tierschützer, Schriftsteller, Zeitkritiker, Prophet, Zweifler, um nur einen Teil der 20 Kapitel des vorliegenden Buches zu nennen.
    Ich habe schon vor vielen Jahren „Die Brüder Karamasow“ und „Der Spieler“ gelesen, aber dieses Buch hat mir viele neue Seiten des Autors aufgeschlossen und so vieles mit seiner Biografie erklärt. Dadurch, dass so viele Seiten von Dostojewski beleuchtet werden, wurde mir nicht nur der Schriftsteller selbst, sondern auch Russland und seine Bewohner nähergebracht. Allein Dostojewskis Gedanken zu den Deutschen nach dem Krieg gegen Frankreich 1870/71 und wie er Russland im Kontext zu Europa gesehen ist lesenswert. Zu Recht wird Dostojewski als einer der großen Schriftsteller der Weltliteratur angesehen. Das vorliegende Buch hat mich veranlasst, wieder Dostojewskis Werke aus dem Regal zu nehmen und nun mit noch größerem und tiefem Verständnis zu lesen. Sehr gerne empfehle ich dieses umfangreiche Buch weiter.

  • 5/5 Sterne

    von
    „...Kein anderer der großen russischen Schriftsteller seiner Zeit musste so hart für sein täglich Brot arbeiten, keiner erlebte o viel Abstürze und feierte so umjubelte Comebacks. Das Schreiben war für Dostojewski überlebenswichtig – um nicht zu verhungern und nicht durchzudrehen...“
    Diese Sätze stammen aus dem Vorwort des Buches, eines Buches, das die verschiedenen Facetten des Menschen und Schriftstellers Fjodor Michailowitsch Dostojewskij anhand seiner Werke beleuchtet.
    Das Buch fällt schon äußerlich durch sein edle Gestaltung auf. Das Cover mit den goldenen Kranz ist ein Hingucker. Die Papierqualität ist hochwertig, die Platzeinteile der Texte großzügig. Die Schriftgröße ermöglicht eine gute Lesbarkeit. Meinungen der Autoren und Zitate sind deutlich voneinander abgesetzt, wobei die Zitate außerdem eingerückt sind.
    Allerdings kann ich mir in einem Punkt die Kritik nicht verkneifen. Wenn man in der Überschrift der Kapitel schon russische Buchstaben verwendet, dann sollten sie auch stimmig sein. Hier werden sie eindeutig falsch verwendet.
    Inhaltlich fällt beim Buch die ausführliche Recherche der Autoren auf. Sie ist in jeder Zeile spürbar. Die Vielzahl der verwendeten Zitate aus Büchern, aber auch aus Briefen sprechen dafür eine deutliche Sprache. Es werden außerdem Zeitgenossen von Dostojewski zitiert. Seine Frau Anna zum Beispiel charakterisiert ihn so:
    „...Er war gütig, großherzig, edel, gerecht, uneigennützig, zartfühlend und voll Mitleid wie kein zweiter. […] Es gibt keinen Menschen, der von meinem Mann weggegangen wäre, ohne einen Rat, einen Trost oder Hilfe in irgendeiner Form erhalten zu haben...“
    Das Buch ist nicht unbedingt zeitlich exakt gegliedert, sondern thematisch. Trotzdem folgt es dabei durchaus dem Lebenslauf, zu Beginn und am Ende deutlich, im mittleren Teil kann es durchaus zu zeitlichen Überschneidungen kommen.
    Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Die Autoren formulieren pointiert, manchmal ausführlicher, stellenweise kurz und präzise. Mit wenigen Zitaten möchte ich das belegen. So wird der Unterschied zwischen Dostojewski und Tolstoi folgendermaßen wiedergegeben:
    „...Man liest Tolstoi, um sich zu beruhigen, und Dostojewski, um sich aufzuregen...“
    Sehr gut wird herausgearbeitet, wie weit Dostojewski in einigen Fragen seiner Zeit voraus war. Er setzt sich für die Rechte der Kinder ein. Er ermutigt Frauen, sich ein selbstständiges Leben aufzubauen.
    „...Für Dostojewski ist die Befreiung der Frauen aus alten Rollenzwängen kein Widerspruch zum Evangelium. Sie ergibt sich im Gegenteil logisch aus der Botschaft Jesu...“
    Dostojewskij ist gegenüber Kritik offen. Im Buch werden auch seine dunklen Seiten und seine Schwächen nicht verschwiegen.
    „...Dostojewski weiß, dass von allen Lügen die am gefährlichsten sind, die man sich selbst auftischt...“
    Ausführlich legen die Autoren dar, wie Dostojewskij die Erfahrungen seines Lebens in seinen Büchern verarbeitet hat. Auf diese Weise erfahre ich als Leser nicht nur eine Menge über das Leben von Dostojewskij, sondern erhalte anhand der Zitate auch einen Einblick in seine Bücher.
    Ein Quellen- und Literaturverzeichnis sowie eine Zeittafel ergänzen das Buch. Außerdem gibt es mehrere Fotos und Bilder.
    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist so vielschichtig, dass ich in meiner Rezension nicht alle Punkte erwähnen konnte.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Markus Spieker

Feedback geben!