SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe. (Buch - Klappenbroschur)

4.5 Sterne

Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe. (Buch - Klappenbroschur)

4.5 Sterne

Jefferson Bethke räumt in seinem Buch kräftig mit unseren Vorstellungen von Religion auf. Er zeigt, dass Religion im Grunde der Mensch ist, der sich nach Gott ausstreckt – ...

  • Artikel-Nr.: 817009000
  • Verlag: Gerth Medien GmbH
  • Originaltitel: Jesus > Religion.
817.009
14,99 €
Vergriffen, keine Nachlieferung

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 817009000
  • Verlag: Gerth Medien GmbH
  • Originaltitel: Jesus > Religion.

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Jefferson Bethke räumt in seinem Buch kräftig mit unseren Vorstellungen von Religion auf. Er zeigt, dass Religion im Grunde der Mensch ist, der sich nach Gott ausstreckt – Christentum aber Gott, der sich nach dem Menschen ausstreckt. Dass Religion Feindbilder schafft, Jesus aber Freunde. Dass Religion unfrei macht und verletzt, Jesus aber befreit und heilt. Dass Religion nach Fehlern sucht, Jesus aber Unterschiede feiert.
Und dann geht Jefferson der Frage nach, was in unseren Gemeinden passieren könnte, wenn wir Liebe, Gnade, Frieden und Hoffnung wirklich leben würden. Ein Buch für Denker, Suchende und Fragende.

"Wir haben den echten Jesus verloren – oder zumindest haben wir ihn gegen einen neueren, ungefährlicheren, keimfreien, unwirksameren eingetauscht. Wir haben eine christliche Subkultur geschaffen – mit ihren ganz eigenen Bräuchen, Regeln, Ritualen, Vorbildern und Produkten -, die nicht das Geringste mit dem wilden, revolutionären Glauben des biblischen Christseins zu tun hat. Der Jesus, den unsere Subkultur anbetet, wäre niemals gekreuzigt worden – dazu ist er viel zu nett."

Jefferson Bethke

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-9573400-9-2
  • ISBN 10: 3957340098
  • Auflage: 1. Auflage, 25.02.2015
  • Seitenzahl: 224 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 1.8 cm
  • Gewicht: 329g

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Warum Jesus wichtiger als Religion ist

    von
    In diesem Buch geht der Leser der Frage nach, warum Jesus wichtiger als Religion ist. In 10 Kapiteln untersucht der Autor, der trotz seiner jungen Jahre schon eine erstaunliche Reife im Glauben besitzt, 10 Fragen, die sich um Jesus und Religion drehen. Religion und Jesus sind nicht dasselbe. Wenn man vor die Entscheidung gestellt wird, was man wählt, sollte Jesus die Antwort sein. Am Ende der Kapitel gibt es Fragen zur Vertiefung.

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es bietet eine sehr gute Basis für die Menschen der heutigen Zeit, da der Autor ihre Sprache spricht. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt auf, was wirklich wichtig ist, wenn man an Jesus glauben möchte. Es ist eben nicht nur damit getan, Christ zu heißen und einer Kirche anzugehören. Da muss noch mehr sein. Mit Religion hat der Glaube auch wenig zu tun.

    Der Autor bringt dem Leser Jesus näher, zeigt, was wirklich wichtig ist und was zum Glauben erforderlich ist. Er bringt viele Beispiele aus seinem Leben. Ich finde das Buch eine gute Grundlage, um mit dem Glauben ernst zu machen. Dabei gibt es so manches zu lesen, was man sonst weniger zu lesen bekommt. Die Schwierigkeit heute ist, den richtigen Weg zu finden. Viel zu oft wiegen sich die Menschen in Sicherheit, weil auch der Pastor/Pfarrer kein Klartext mehr spricht. Der Autor dieses Buches zeigt, dass das Wichtigste an unserem Glauben, Jesus ist.

    Ein tolles Einstiegsbuch für das Abenteuer Glauben. Die Literaturhinweise im Anhang vertiefen die Themen dieses Buches noch. Dieses Buch ist auch sehr ermutigend für alle, die sich neu auf den Weg des Glaubens machen und noch mit vielen Zweifeln zu kämpfen haben.
  • 4/5 Sterne

    Erfrischend anders

    von
    ,,Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe." Dieser doch sehr extrem klingende Titel hat mich gleich neugierig gemacht. Der junge Autor Jefferson Bethke setzt sich hier kritisch mit vielen christlichen Vorstellungen auseinander, die sich nach und nach in unserer Gesellschaft eingebürgert haben, aber mit dem echten Jesus und seinem Wort eigentlich gar nichts mehr zu tun haben. In diesem Buch beschäftigt er sich in 10 Kapiteln mit verschiedenen Themen, die alle mit ein paar Fragen abschließen, die dazu anregen, das Gelesene zu vertiefen.
    Wenn man mit dem Lesen beginnt, merkt man gleich, dass dieses Buch alles andere als trocken ist und langweilig ist. Egal ob man schon länger Christ ist oder mit dem Glauben nichts zutun hat und dem Ganzen sogar eher kritisch gegenüber steht, sollte man anfangen zu lesen. Jefferson erzählt anhand seines eigenen Lebens, wie es ihm mit falschen angeblich christlichen Vorstellungen ergangen ist und wie er Jesus gefunden hat. Mir hat seine Offenheit und seine Direktheit immer wieder imponiert. Er schreibt einfach ohne Schnörkel und formuliert ungeniert das was er sagen will.
    Ich persönlich habe mich beim lesen oft angesprochen gefühlt und habe angefangen, mich selbst zu hinterfragen und zu schauen, wo ich selbst falschen Ideen aufgesessen bin. Allerdings gab es auch Stellen, die ich anderes als er sehe.
    Insgesamt ist ,,Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe." ein erfrischend anderes Buch, dass ich jedem empfehlen kann.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Jefferson Bethke

Feedback geben!