In ganz Deutschland treffen sich wöchentlich Mütter, um für ihre Kinder, Schulkameraden und Lehrer zu beten - auch bekannt unter "MIK-Mütter in Kontakt". In diesem Buch berichten diese Frauen von ihren Erlebnissen und vom konkreten Eingreifen und Schutz Gottes.
Daneben werden Informationen über Aufbau und Ablauf der "MIK-Treffen" weitergegeben.

5,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Vergriffen, keine Nachlieferung
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Der Schrecken von Erfurt - und in jüngster Zeit auch Waiblingen sitzt noch in den Knochen.
Wie Mütter durch gezieltes, beständiges Gebet einen aktiven und positiven Beitrag für unsere Schulen und Kinder leisten, zeigt dieses Buch. In ganz Deutschland treffen sich wöchentlich Mütter um für ca. 1 Stunde für ihre Kinder, deren Schulkameraden, Lehrer, Rektoren usw. zu beten. Mütter in Kontakt (MIK) so der deutsche Zweig der amerikanischen Initiative "Moms in Touch International" initiiert und organisiert diese Gebetstreffen. In diesem Buch berichten diese Frauen von ihren Erlebnissen und vom konkreten Eingreifen und Schutz Gottes. Neben diesem erfahren wir in diesem Buch mehr über Aufbau und Ablauf dieser sogenannten "MIK-Treffen".
Die Herausgeberin:
Ingrid Giger ist die Gründerin und Organisatorin der Gebetsinitiative "Mütter in Kontakt" in Deutschland. Sie ist verheiratet und hat zwei inzwischen erwachsene Kinder.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783775139403
  • Auflage: 23.04.2003
  • Seitenzahl: 64 S.
  • Maße: 11 x 18 x 0,6 cm
  • Gewicht: 62g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Andacht/Gebet

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Bilddatei
1.

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Feedback geben!