Wer zuviel hat, kommt zu kurz (Buch - Paperback)

Zum wesentlichen finden - das Leben genießen

Wer zuviel hat, kommt zu kurz (Buch - Paperback)

Zum wesentlichen finden - das Leben genießen

2 Sterne

Wenn wir die Stille nicht mehr suchen und sie finden und irgendwann auch nicht mehr aushalten, verschwinden aus unserem Leben die Sinnlichkeit und der Genuss. Nur wer wirklich...

  • Artikel-Nr.: 111451000
  • Verlag: Brunnen Verlag GmbH
  • Originaltitel: Thrilled to Death-How the endless pursuit of pleasure is leaving us numb

7,00 €

16,95 €

Vergriffen, keine Nachlieferung

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Wenn wir die Stille nicht mehr suchen und sie finden und irgendwann auch nicht mehr aushalten, verschwinden aus unserem Leben die Sinnlichkeit und der Genuss. Nur wer wirklich genießt, hat Freude an sich selbst, an seinen Mitmenschen, an der Welt … und an Gott!
Mit „Wer zu viel hat, kommt zu kurz“ entdecken Sie die tiefe und echte gute Lust am Leben wieder. Und die Kraft, schwierige Zeiten durchzustehen! Mit einem Vorwort von Dr. Ulrich Giesekus.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-7655-1451-7
  • ISBN 10: 3765514519
  • Auflage: 1. Auflage, 19.02.2010
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 13.8 x 20.8 x 2 cm
  • Gewicht: 343g

Bewertungen

  • 2/5 Sterne

    von
    Auch wenn man ungern Verrisse schreibt: mich hat das Buch enttäuscht. Ich fand es inkonsistent,: wissenschaftlicher Anspruch und dann streckenweise nur Illustriertenratgeber-Niveau.
    Auf S 111 wird einem Internetsüchtigen empfohlen, verbindlich festzulegen, wie lange er künftig online sein will. Entschuldigung, wenn er wirklich süchtig ist, wird er nur ganz kurz auf die verbotenen Seiten klicken wollen - und erst nach Stunden abschalten.
    Auf S. 60 erklärt Hart uns, dass Glück vor allem aus den kleinen Dingen des Alltags kommt. Im Rest des Buches erklärt er uns, dass er als US Bürger wiederholt durch Europa reiste, oder dass er am Strand von Waikiki sitzt. Reisen, die sich wohl weder der Durchschnittsamerikaner noch Durchschnittseuropäer leisten kann. Er selbst tut genau das Gegenteil von dem, was er als Rezept gegen Anhedonie verschreibt, er prahlt mit seinen exotischen Reisezielen. Gut, im Teil zwei, der Praxis gab es einige interessante Gedanken zu Entspannungsübungen. Aber insgesamt bedauere ich den Kauf des Buches
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Weitere Artikel von Archibald D. Hart

Feedback geben!