SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Wunderwaffe Wertschätzung (Buch - Gebunden)

Vom großen Glück einer einfachen Lebenshaltung.

4 Sterne

Wunderwaffe Wertschätzung (Buch - Gebunden)

Vom großen Glück einer einfachen Lebenshaltung.

4 Sterne

»Wertschätzung sticht heraus, weil sie – im Gegensatz zu anderen Waffen – nicht zerstört, sondern aufbaut und wachsen lässt«, ist Tim Niedernolte überzeugt. Wertschätzung baut Brücken, setzt neue Energien frei und stärkt Beziehungen. Gehen Sie mit auf die Reise und erfahren Sie das große Glück einer einfachen Lebenshaltung.

  • Artikel-Nr.: 835181000
  • Verlag: Adeo
835.181
18,00 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 835181000
  • Verlag: Adeo

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Shitstorms und Mobbing, fehlende Anerkennung und vernichtende Kommentare sind ein viel zu großer Teil unseres Alltags - und das nicht nur im Social Media-Bereich. Um diesen negativen Trend aufzuhalten, greift ZDF-Moderator Tim Niedernolte zu einem positiven Gegenmittel: der Wunderwaffe Wertschätzung.

"Die Wertschätzung sticht heraus, weil sie - im Gegensatz zu allen anderen Waffen - nicht zerstört, sondern aufbaut, wachsen lässt und vermehrt" , ist Tim Niedernolte überzeugt. Anderen Menschen mit Wertschätzung zu begegnen ist eigentlich ganz leicht, kostet nichts und bereichert das Leben - nicht nur das des Beschenkten, sondern auch das eigene. Wertschätzung baut Brücken, setzt neue Energien frei und stärkt Beziehungen.

Gehen Sie mit Tim Niedernolte auf die Reise und lernen Sie andere Wertschätzer wie Dunja Hayali, Christian Rach und Marcell Jansen kennen. Vermutlich werden Sie unterwegs selbst auch einer und
erfahren das große Glück einer einfachen Lebenshaltung.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-86334-181-7
  • ISBN 10: 3863341813
  • Auflage: 1. Auflage, 27.02.2018
  • Seitenzahl: 208 S.
  • Maße: 13.3 x 21.5 x 1.5 cm
  • Gewicht: 453g

  • Mit Schutzumschlag und vielen Fotos, durchgehend farbig

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Plädoyer für eine einfache und wertschätzende Lebenshaltung

    von
    Wunderwaffe Wertschätzung von Tim Niedernolte, ein Buch das ich mir großem Interesse in die Hand genommen und gelesen habe. Bereits das farbenfrohe Cover mit dem sympathischen und Offenheit ausstrahlenden Autor hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht.
    Beim ersten Durchblättern habe ich mich an der abwechslungsreichen und lockeren Gestaltung mit vielen aussagekräftigen Fotos und den griffig formulierten Kapitelüberschriften erfreut.
    Das Lesen dieses Buches hat meinen ersten Eindruck bestätigt.
    Mit großer Leidenschaft und unterschiedlichsten Facetten nähert sich Tim Niedernolte diesem aktuellen und für unsere Gesellschaft notwendigen Thema.

    Im Grunde ist es ganz einfach: ein Lächeln, ein Danke, Hilfsbereitschaft und Zuhören sind die Grundpfeiler, um unsere Welt ein bisschen besser zu machen. Das kann jeder und Gelegenheiten gibt es in unserem Leben jeden Tag aufs Neue.
    So schildert Niedernolte am Anfang des Buches ,Erlebnisse aus dem Alltag, die jeder nachvollziehen kann.
    Dann spannt er den Bogen zu seinen persönlichen Wertschätzer-Freunden. Damit werden Leute, die man aus der Hochglanz Presse und dem Fernsehen kennt, dem Leser mal hinter den Kulissen vorgestellt und ihre Lebenseinstellungen transparent. Mit diesen Beispielen schafft Niedernolte ein deutliches Plädoyer für einen wertschätzenden Umgang miteinander.
    Dieses Thema ist gesellschaftsrelevant und auf diese Weise bedient sich Niedernolte als Journalist und Moderator seinem Metier und damit der Medienwirksamkeit.

    Der Schreibstil ist locker, von persönlichen Begegnungen und Erlebnissen geprägt. Er verschont uns mit irgendwelchen Theorien und liefert uns anschauliches und authentisches Material.
    Sein Buch ist kein vordergründiges christlich frommes Buch, enthält aber feine Nuancen, die seine christlichen Wertvorstellungen sichtbar machen.


    Fazit: eine lesenswerte Lektüre, die uns vielleicht keine neuen Erkenntnisse serviert, dafür aber die Wichtigkeit eines wertschätzenden Lebensstils anschaulich und vor allem wieder neu bewusst macht.
    Die Entwicklung in unserer Gesellschaft zeigt, dass diese Werte leider nicht selbstverständlich sind, gerade in unserer Arbeitswelt gibt es diesbezüglich noch viel Nachholbedarf.
    Wenn wir uns dieser Herausforderung wieder neu stellen, kann diese einfache und wertschätzende Lebenshaltung weitreichende Auswirkungen haben.
  • 2/5 Sterne

    Ein wichtiges Thema, aus dem man mehr hätte machen können – und müssen!

    von
    Tim Niedernoltes Sachbuch „Wunderwaffe Wertschätzung. Vom großen Glück einer einfachen Lebenshaltung“ ist 2018 bei adeo erschienen und umfasst 192 Seiten.
    In unserer Gesellschaft weht ein rauer Wind. Ob auf der Straße, im Internet oder Beruf: Jede/r schaut zuerst auf sich selbst, sieht die Mitmenschen kaum noch oder macht sie gar nieder, die Natur wird ausgebeutet. Diesem Trend will Tim Niedernolte die Wertschätzung entgegensetzen. Dabei lässt er eine Menge anderer mehr oder weniger Prominenter zu Wort kommen und berichtet aus seinem eigenen Leben.
    Das Buch kommt fröhlich und positiv daher: Auf dem Cover ein lachender Tim Niedernolte, im Inneren fallen den Leser/innen sofort die großen, bunten Fotos ins Auge. Das Glück scheint also wirklich greifbar nahe. Auf den zweiten Blick erscheinen mir die Bilder jedoch eher oberflächlich mit wenig Bezug zum Alltag. Die einzelnen Kapitel sind durch klare, harmonische Farbgebung voneinander abgetrennt, wichtige Aussagen sind farblich abgehoben und zusammengefasst.
    Anhand von Gesprächen mit prominenten Zeitgenossen, z.B. Dunja Hayali, Christian Rach oder Marcell Jansen, die ich vorher nicht kannte, geht der Autor auf die Fragen ein, warum Wertschätzung so wichtig ist, wo sie uns begegnet und schließlich welche positiven Folgen eine Kultur der Wertschätzung haben kann. Hier bieten sich durchaus einige Denkanregungen, wenn z.B. erwähnt wird, dass Wertschätzung auch die Achtung vor mir selbst beinhaltet, Mühe bereitet und welche kleinen Gesten im Alltag Wertschätzung zeigen; bei den Ausführungen geht er allerdings zu sehr auf biographische Ereignisse seiner selbst und seiner Gesprächspartner/innen ein. Es fehlten mir beim Lesen einfach der Blick und der Transfer auf den Alltag und die Gesellschaft, die nur am Rande gestreift werden. Auch der Aspekt der Wertschätzung der Natur wird nur im Nebenbei erwähnt. Zwar kommt auch Niedernolte nicht drum rum, den Einfluss der Social Media zu erwähnen, doch ebenfalls hier bleibt er nur an der Oberfläche. Was wir konkret dieser Entwicklung entgegenzusetzen haben und welche Folgen diese negativen Entwicklungen auf Gesellschaft und Umwelt haben, wird mit kaum einem Wort erwähnt.
    Niedernoltes Sprache und Stil sind locker flockig. Je weiter ich gelesen habe, desto mehr allerdings stieß mir der teils sehr flapsige Stil auf, wenn z.B. immer wieder von „genervt“ oder „auf die Nüsse gehen“ die Rede ist. An einigen Stellen werden die Leser/innen direkt angesprochen und somit zu Nach- und Mitdenken animiert – eine Form, die mir an sich gefällt, die aber wegen des eher oberflächlichen Inhalts leider nicht sehr zum Tragen kommt.
    Ich bin mit großem Enthusiasmus an das Buch herangegangen, war von den ersten Seiten auch recht angetan, aber insgesamt hat mich das Buch doch sehr enttäuscht: Es bleibt zu sehr an der Oberfläche, die „Alltagstauglichkeit“ bleibt auf der Strecke und der Stil wird dem ernsten Thema nicht gerecht. Für jemanden, der sich ernsthaft mit der Wertschätzungskultur auseinandersetzen möchte und einen Blick auf unsere Gesellschaft(sentwicklung) werfen möchte, kann ich dieses Buch leider nicht empfehlen.
  • 4/5 Sterne

    Plädoyer für Wertschätzung

    von
    »Wunderwaffe Wertschätzung« ist ein Plädoyer für Wertschätzung - gegenüber sich selbst, gegenüber der Natur, gegenüber den Menschen, denen wir begegnen. Tim Niedernolte ist selbst dafür bekannt, dass er anderen sehr wertschätzend begegnet, und hat im Buch bekannte Persönlichkeiten aus Fernsehen, Fußball und Wirtschaft interviewt.
    Ich finde es schwierig, das Buch einzuordnen, denn es ist kein normales Sachbuch, keine Biografie, keine Abhandlung - im Prinzip erzählt Niedernolte etwas aus dem Leben der Personen, mit denen er Gespräche geführt hat, gibt einen Teil der locker geführten Gespräche wieder und macht zwischendurch kleine Fazits.
    Im Buch sind viele Fotos von Niedernolte und den Personen, mit denen er spricht. Zudem ist die Schrift recht groß, sodass man die 200 Seiten schnell durchgelesen hat.
    Das Buch ist keine Anleitung zum Wertschätzen, sondern eher »eine Wertschätzung der Wertschätzung.« Dennoch kann man wertvolle Impulse daraus ziehen, da man natürlich nachahmen kann, was im Buch erzählt oder vorgeschlagen wird - ein freundliches Lächeln und ein nettes Wort für den Postboten, Wertschätzung im Internet statt Shitstorm. Nur ganz vereinzelt gibt Niedernolte dem Leser bewusst Tipps, z. B. eine Wertschätzungs-App zu nutzen.
    Wer eine Anleitung oder Tipps für Wertschätzung sucht, sollte eher zu einem anderen Buch greifen. Wer sich lieber lockig flockig von anderen inspirieren lässt, die Wertschätzung zu ihrem Lebensmotto gemacht haben, der liegt mit diesem Buch richtig.
    Schade finde ich, dass ungewöhnlich viele Rechtschreibfehler darin sind. Das reduziert den hochwertigen Eindruck des Buchs dann doch etwas.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Feedback geben!