SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Der Erbe (Video - DVD)

Die Geschichte eines verlorenen Sohns

5 Sterne

Jake ist rastlos und möchte sein Leben nicht auf der Farm seines Vaters verschwenden. Er fordert von seinem Vater sein Erbe und zieht in die Großstadt, wo er den Durchbruch schafft. Doch sein Glück verlässt ihn schlagartig und er verliert den Boden unter den Füßen.

  • Artikel-Nr.: 210294000
  • Verlag: SCM Hänssler Film
  • Originaltitel: A long way off
210.294
14,95 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 210294000
  • Verlag: SCM Hänssler Film
  • Originaltitel: A long way off

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Jake ist das Leben auf der väterlichen Farm leid. Er möchte sein eigenes Glück suchen und bittet seinen Vater, ihm sein Erbe auszuzahlen. Wider Erwarten gibt sein Vater nach und lässt ihn ziehen. Zur Überraschung aller schafft Jake den Durchbruch in der Großstadt und findet schnell neue Freunde. Doch ohne Vorwarnung wendet sich sein Blatt und er erkennt, dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Kann er der Bedrohung entkommen und sein Leben zurückgewinnen?

Was bedeutet Heimat und was bedeutet die Liebe des Vaters? Fragen, denen nicht nur der Film auf den Grund geht, sondern auch das auf der DVD enthaltene Bonus-PDF.

Das wohl bekanntestete Gleichnis "Der verlorene Sohn" im Kontext des 21. Jahrhunderts neu verfilmt.


Mit deutscher und englischer Tonspur.

 

Rezensionen
  • Ein sehr gelungener Versuch die Geschichte vom verlorenen Sohn ins 21.Jahrhundert zu übertragen! Eindrücklich und lebensnah, bewegend und gehaltvoll, so würde ich diesen Film auf das Kürzeste beschreiben! Die Geschichte kann auch gut in einer Gruppe aufgearbeitet werden, von daher mein Vorschlag: Im Hauskreis oder im Gesprächskreis mit jungen Erwachsene zusammen anschauen und gleich noch ein Themenabend zur Nachbesprechung einplanen!
    Margret Deisinger, C-Treff
Zusatzinformationen
  • Format: DVD
  • Auflage: 2. Auflage, 20.03.2017
  • (1. Auflage: 13.02.2015)
  • Gewicht: 71g
  • Spielzeit: 105 Minuten
  • FSK: ab 12 Jahre
  • Altersempfehlung: von 12 bis 70 Jahre

  • Sprachen: Deutsch/Englisch, inkl. PDF, Bildformat: 16:9

Extras

Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Alte Geschichte, dennoch brandaktuell

    von
    Der Film zeigt die Verfilmung des Gleichnisses vom verlorenen Sohn, erzählt in der Bibel in Lukas 15, übertragen in die heutige Zeit. Das faszinierende dabei: Die Geschichte könnte sich heute noch genauso ereignen.

    Zumindest Teile des Films und aufgezeigte Probleme sind heute noch immer brandaktuell und bringen einen ins Nachdenken. Was ist mir wirklich wichtig im Leben? Welche Menschen sind mir wichtig bzw. welchen Menschen bin ich wichtig, unabhängig von Leistung, Geld und Ansehen?

    Dabei fällt der Film nicht mit der Tür ins Haus und will "bekehren", im Gegenteil, es wird gar nicht so viel von Glaube geredet, sondern vielmehr danach gehandelt! Das finde ich gut.

    Klare Empfehlung, ein gelungener Film!
  • 5/5 Sterne

    Der verlorene Sohn

    von
    Der verlorene Sohn ist eine der bekanntesten Gleichnisse der Bibel. Dieser Film hat die Geschichte vom verlorenen Sohn eindrucksvoll in unsere Zeit übertragen.

    Jake hat das Leben auf der väterlichen Farm leid. Er sagt sich von seiner Familie los und lässt sich sein Erbe auszahlen. Jake zieht in die Stadt und führt das Leben, das er immer führen wollte. Er schmeißt das Geld mit vollen Händen raus und gerät an falsche Freunde, die es nicht ehrlich mit ihm meinen. Schneller als Jake denkt, hat er alles verloren. Er wird bedroht und verprügelt. Am Ende lebt Jake auf der Strasse und füttert bei einem Farmer die Schweine. Wieviel besser hatte er es doch bei seinem Vater ! Doch dieser will bestimmt nichts mehr von ihm wissen, oder doch ?

    Mir hat der Film sehr gut gefallen. Sehr realistisch zeigt der Film, wie man an falsche Leute geraten und falsche Wege beschreitet kann. Immer wieder sieht man, dass es egal wo, immer nur ums Geld geht. Erst wenn man die Perspektive wechselt, erkennt man, dass wenn man sein Leben auf Geld baut, man alles verliert. Summer ist bei all den falschen Freunden, ein Mensch, der es gut mit Jake meint. Auch als er falsche Wege beschreitet, gibt sie ihn nicht auf und versucht ihm zu helfen.

    Was macht man, wenn man alles falsch gemacht hat ? Es bleibt nur ein Weg, Umkehr und Neuanfang. Diese Umkehr ist schwerer als alles andere. Vor allen Dingen können wir uns in solchen Situationen an Jesus wenden. Er liebt uns noch viel mehr als ein Vater seinen Sohn liebt. Diese Vaterliebe kann man im Film erkennen. Aber wieviel mehr liebt uns erst Jesus ! Wenn wir alles verloren haben, gibt es nichts, was wir mehr verlieren können. Aber mit Jesus können wir alles gewinnen.

    Im Film geht es auch um Vergebung. Jake braucht nachdem, was er gemacht hat, die Vergebung aller, die er verletzt hat. Das ist ein schwerer Weg. Es zeigt sich, dass Vergebung auch etwas ist, das Gott uns schenkt. Weil er für uns am Kreuz gestorben ist und uns vergeben hat, können wir anderen vergeben.

    Fazit: Ein berührender Film über das Gleichnis vom verlorenen Sohn. Geeignet für die ganze Familie mit Kindern ab 12. Eine Gesprächsgrundlage zum Thema Vergebung und Umkehr.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Feedback geben!