SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Asa und Gasa 3 (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Dies ist der dritte Band einer Serie humorvoller Abenteuergeschichten. Er beinhaltet weit mehr als pure Fantasie, da er Einblick gewährt in die autistische Wahrnehmung und Mut macht ...

  • Artikel-Nr.: 204082000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel
  • Reihe: Abenteuer im Land der Zwerge
  • Band: 3

5,00 €

10,00 €

Titel wird nicht mehr geführt, Ladenpreis aufgehoben

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 204082000
  • Verlag: fontis - Brunnen Basel
  • Reihe: Abenteuer im Land der Zwerge
  • Band: 3

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Dies ist der dritte Band einer Serie humorvoller Abenteuergeschichten. Er beinhaltet weit mehr als pure Fantasie, da er Einblick gewährt in die autistische Wahrnehmung und Mut macht für ungewöhnliche Freundschaften. Es ist eine Parabel auf das gelungene Miteinander und die Inklusion unterschiedlichster Charaktere in der Gesellschaft.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783038480822
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 22.02.2016)
  • Seitenzahl: ca. 208 S.
  • Maße: 13 x 20.4 x 1.8 cm
  • Gewicht: 445g
  • Altersempfehlung: ab 13 Jahre

  • Mit 10 s/w-Illustrationen

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Spannungsgeladen, abenteuerreich und fantasievoll!

    von
    Nachdem der 11-jährige Tim gerade von seinem letzten Abenteuer mit den Zwergenzwilligen Asa und Gasa aus dem Drachenwald zurückgekehrt ist, steht auch schon die nächste Reise an. Diesmal soll es nach Philosophika gehen. Natürlich kommen Daniel, Tims autistischer Mitschüler, und dessen Schulbegleitung Tina auch wieder mit. Ihnen schließt sich noch ein Überraschungsgast an, sowie ein alter Bekannter, auf den die Reisegruppe unterwegs trifft. In Philosophika warten viele Abenteuer, auf Tim und seine Freunde. Asa und Gasa können sogar neue Händler für ihre Zauberkekse gewinnen. Aber die Reise birgt auch einige Gefahren in sich…

    Zu Beginn des Buchs gibt es jeweils einen kurzen Rückblick auf Band 1 und Band 2. Dann folgt das bereits aus den Vorgängerbänden bekannte Vorwort von Raphaels Mutter, in dem sie erzählt, wie die Geschichte entstanden ist. Der 16-jährige Raphael ist Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, hochbegabt und spricht nicht, sondern verständigt sich mithilfe der Gestützten Kommunikation (FC). So hat Raphael den ersten Band auch Buchstabe für Buchstabe mit einem Finger auf dem Netbook tippend geschrieben, als er 8 Jahre alt war.

    Die Rückblicke und das Vorwort sind besonders für Neueinsteiger in die Asa und Gasa-Reihe interessant, während Leser, die bereits mit den Vorgängerbänden vertraut sind, ihre Erinnerung auffrischen können. Wer sich lieber direkt ins Abenteuer stürzt, muss nicht lange suchen: Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis verrät, auf welcher Seite die Geschichte beginnt.

    Band 1 und Band 2 der Asa und Gasa-Reihe konnten mich schon begeistern. Auch der 3. Band enttäuscht nicht. Im Gegenteil, Raphael Müller ist damit sogar noch eine Steigerung gelungen. Asa und Gasa 3 steckt wieder voller Spannung, Abenteuer und Fantasie. Themen wie z. B. Inklusion, Leben mit Behinderung und der christliche Glaube fließen dabei ganz natürlich in die Erzählung ein. In diesem Band lernen junge Leser zusätzlich noch etwas über Philosophie und die Antike. Wie auch schon die Vorgängerbände, endet auch dieser Band mit einem Glossar, in dem Jung und Alt Erklärungen zu den verwendeten Begriffen finden.

    Begleitet von Susanne Bauermanns charmanten Illustrationen, eignen sich die recht kurzen Kapitel mit der großen Schrift hervorragend zum Selberlesen für ältere Grundschüler. Aufgrund der mitunter ernsteren Themen, die sich sehr gut als Diskussionseinstieg für Eltern und ihre Kinder anbieten, würde ich auch diesen Band wieder als Lesespaß für die ganze Familie empfehlen.

    Mit Asa und Gasa 3: Abenteuer im Land der Zwerge ist dem jungen Autor eine fabelhafte Fortsetzung seiner fantastischen Abenteuerreihe gelungen, die mich sogar noch mehr in ihren Bann ziehen konnte, als ihre Vorgänger. Ich freue mich sehr auf Band 4!
  • 5/5 Sterne

    Toller 3. Teil!

    von
    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich den 3. Teil der Reihe um „Asa und Gasa“ lesen.
    Der 3. Teil schließt nahtlos an den 2. Band der Reihe an, wobei man dank eines kurzen Rückblicks auch ohne Vorkenntnisse mit diesem Band in die Abenteuer mit Tim und den beiden Zwergen einsteigen kann.

    Tim hat sich noch nicht richtig von der abenteuerlichen Tour mit Gasa durch den Drachenwald erholt, als seine Oma ihre Spürnase zum Einsatz bringt und bei einem reichhaltigen Frühstück wissen will, was er den immer auf ihrem Speicher treibt. Vor der geballten Großmutter-Power kann Tim nur mit der Wahrheit heraus rücken und so erwartet die beiden Zwerge Asa und Gasa bei ihrem nächsten Zwischenstop im Wandschrank eine große Überraschung.

    Die Osterferien sind noch nicht vorbei und so ist noch genügend Zeit für ein neues Abenteuer im Zwergenland. Asa und Gasa überraschen Tim und seine Oma mit einem Ausflug nach Philosophika, ins antike Griechenland. Auch Daniel und seine Begleiterin Lisa sind wieder mit von der Partie.

    Auf dem Weg nach Griechenland gibt es ein Wiedersehen mit Pitt, dem Reiseführer aus dem 2. Teil. An seiner Seite haben Tim und Gasa ihr Abenteuer im Drachenwald bestritten.

    In Philosophika warten viele Erlebnisse, spannende Bräuche und interessante Stätten auf die Gruppe. Die Kriegerstadt Sparta hält allerdings eine eher unangenehme Überraschung bereit und so haben es alle eilig mit der Weiterreise. Auf dem Rückweg gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Draco, dem Drachen aus dem 2. Teil.

    Mir hat auch dieser Teil gut gefallen. Tim, Daniel und die beiden Zwerge sind mir inzwischen wie gute Freunde ans Herz gewachsen und so macht mir das Wiedersehen mit ihnen einfach Spaß.
    Mit Oma Inge, die bisher immer eher eine Randfigur war, kommt Schwung in den 3. Teil und ich war fast ein bisschen neidisch auf diese „coole Oma“ ;-)
    Gekonnt vermittelt die Geschichte neben Spaß & Spannung auch historische Fakten, philosophisches Wissen und den Glauben an Gott.

    Ich hoffe, dass es in Zukunft noch mehr Abenteuer mit den Zwergen und Tim zu erleben gibt.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Feedback geben!