Der Augenblick nennt seinen Namen nicht. Wartburg-Tagebücher (Buch - Gebunden)

Wartburg Tagebücher

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Der Augenblick nennt seinen Namen nicht. Wartburg-Tagebücher (Buch - Gebunden)

Wartburg Tagebücher

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Das Wartburg-Experiment.
»Der Augenblick nennt seinen Namen nicht«
Die Wartburg in Thüringen steht seit Martin Luthers Arbeit an der Bibelübersetzung für Sprache, schöpferischen ...

22,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Das Wartburg-Experiment.
»Der Augenblick nennt seinen Namen nicht«
Die Wartburg in Thüringen steht seit Martin Luthers Arbeit an der Bibelübersetzung für Sprache, schöpferischen Ausdruck und das Ringen um Worte. Dem spüren Iris Wolff, Uwe Kolbe und Senthuran Varatharajah in ihren Wartburg-Tagebüchern nach.
Die Sprache der Bibel prägt unsere Kultur, unser Leben, unsere Identität bis heute. Im Augenblick des Sprechens verändert sich die Wirklichkeit und dabei kann der Raum zwischen den Wörtern doch das Eigentliche sein: Der Augenblick nennt seinen Namen nicht. Die Wartburg-Tagebücher sind eine Hommage an die deutsche Sprache und ihre schöpferische Ausdruckskraft.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783438048387
  • Auflage: 01.09.2022
  • Seitenzahl: 168 S.
  • Maße: 11,7 x 18,6 x 1,1 cm
  • Gewicht: 236g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Theologie/Kirchengeschichte

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Feedback geben!