Der Moment, der alles verändert (Buch - Gebunden)

Wie ich bei Gott ein Zuhause fand und mich taufen ließ

4.5 Sterne

Der Moment, der alles verändert (Buch - Gebunden)

Wie ich bei Gott ein Zuhause fand und mich taufen ließ

Mit 20 Jahren steht Aline ganz allein da, als ihr geliebter Vater starb. Wo findet sie Zuflucht in ihrer Trauer und dem tiefen Schmerz? Wo ist ein Sinn in ihrem Leben? Zutiefst bewegend berichtet Aline von ihrem steinigen Weg zum Glauben an Jesus und warum sie sich als Erwachsene ganz bewusst taufen ließ.

  • Artikel-Nr.: 835344000
  • Verlag: adeo
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
20,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 835344000
  • Verlag: adeo
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Sie ist jung, erfolgreich und sie weiß genau, was sie will. Und sie hat eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen: Während die Menschen überwiegend aus der Kirche austreten, ist Aline Schreiber eingetreten.
Aufgewachsen bei ihrem geliebten Papa, steht sie nach dessen frühem Tod plötzlich mit 20 Jahren allein da. Mit der Trauer. Und mit einem Umfeld, das von ihr verlangt, "gut drauf" zu sein und dem tiefen Schmerz, den sie empfindet, "bloß" keinen Raum zu geben. Sie wählt die Flucht nach vorn, macht Karriere, ignoriert die Signale ihrer Seele. Bis nichts mehr geht - und sie nach langem Suchen in allen Facetten der Spiritualität beschließt, den "Tempel" direkt vor Ort aufzusuchen. Sie landet in einem katholischen Gottesdienst ...
Entwaffnend ehrlich und zutiefst berührend erzählt sie von der Schönheit und dem Reichtum, der Geborgenheit und dem Halt, die sie im Glauben an Jesus Christus gefunden hat. Und von dem steinigen Weg zu der für sie wichtigsten Entscheidung in ihrem Leben: Ein Ja zu Gott, ein Ja zur Taufe.

 

Stimmen zum Produkt
  • 5 5
    PRO Medienmagazin:
    Aline Schreiber hat mit ihrer Bekehrung einen neuen Richtungsgeber und Wegweiser für ihr Leben gefunden: Jesus.
Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783863343446
  • Auflage: 24.05.2022
  • Seitenzahl: 192 S.
  • Maße: 13,5 x 21,5 x 1,5 cm
  • Gewicht: 377g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Biographien

  • Gebunden mit Schutzumschlag, mit s/w-Fotos

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Authentisch und lebensverändernd- der steinige Weg einer jungen Frau zurück ins Leben

    von
    „Der Moment, der alles verändert“ von Aline Schreiber schildert den Weg der Autorin aus der Trauer zum Neuanfang und ist im Mai 2022 im Adeo Verlag erschienen.
    Aline Schreibers Weg ist geprägt von einer besonderen Vaterliebe. Sie wächst als Kind und Teenager bei ihrem alleinerziehenden Elternteil, dem über alles geliebten Vater auf. Die Beziehung ist von großer Intensität und Vertrauen, sodass die plötzlich auftretende Krebserkrankung des Vaters, die Welt der Sechzehnjährigen ins Wanken bringt.
    Es findet ein unbewusster Rollentausch statt, sodass ein sorgloses Teenagerleben in eine über vier Jahre dauernde verantwortliche Fürsorge für den von der schweren Krankheit gezeichneten Vater mündet.
    Mit zwanzig Jahren muss Aline der Endgültigkeit des Todes in die Augen sehen und sich von ihrer wichtigsten Bezugsperson verabschieden.
    Sie verdrängt ihre Trauer und stürzt sich in ihr Studium und ihre anschließende Karriere. Nach vielen erfolgreichen Jahren als Führungsperson erleidet sie ein Burn-Out und alte Wunden klaffen auf. Am Nullpunkt angekommen, findet sich Aline plötzlich im Gespräch mit Gott, ihrem himmlischen Vater und es beginnt die Reise in ein neues Leben.
    Mein Leseeindruck:
    Ein sehr ehrlich- authentischer Lebensbericht einer jungen Frau, die ihre Taufe als Wendepunkt ihrer Vergangenheit erlebt.
    Sie schildert sehr offen mit viel Humor ihre erste Glaubensbegegnungen, Kirchenbesuche und Erfahrungen in der christlichen Welt.
    Die Taufe ist für sie die logische Konsequenz und das öffentliche Bekanntmachen ihres Bekenntnisses zu Jesus. Sie entscheidet sich als Erwachsene im Alter von 34 Jahren ganz bewusst und gut vorbereitet dafür. Der Moment, der alles für sie verändert ist, dieser sichtbare Schritt und das Geschenk des Heiligen Geistes, dass sie dabei erfährt.
    Seit diesem Ereignis nimmt Aline sich anders wahr und lebt ihren Glauben als persönliche Beziehung mitten in ihrem Alltag.
    Man spürt beim Lesen diese Begeisterung und dieses on Fire sein für Jesus, mit dem sie andere anstecken und ihr Tauferlebnis weitergeben möchte. Hierzu soll sowohl ihr Buch als auch ihre Internetseite auf Instagram dienen.
    Dass sie der Taufe eine so hohe Gewichtung gibt, ist aus meiner Sicht nicht ganz nachvollziehbar. Vieles was sie schreibt, würde ich nicht dem Taufereignis explizit zuschreiben, sondern „der Moment, der alles veränderte“ beginnt für mich schon lange davor.
    Mein Fazit:
    Eine ungewöhnliche Taufgeschichte einer jungen erwachsenen Frau, die am Tiefpunkt die Liebe ihres Lebens findet und gestärkt durch den Heiligen Geist, verdrängte Trauer überwindet und zur Botschafterin des christlichen Glaubens wird.



  • 5/5 Sterne

    Erfrischend ehrlicher Blick auf Glauben und Kirche

    von
    In ihrem Buch "Der Moment, der alles verändert. Wie ich bei Gott ein Zuhause fand und mich taufen ließ" beschreibt Aline Schreiber ihren Weg in zum lebendigen Glauben an Jesus Christus und in die katholische Kirche.

    Als Aline kurz nach ihrem Abitur ihren Vater verliert, beginnt eine lange Zeit der Trauer, des Schmerzes und der inneren Einsamkeit. Sie erlebt, dass die meisten ihrer Bekannten nicht über Tod und Sterben reden möchten. Erst als sie in die Kirche geht und Jesus am Kreuz sieht, findet sie einen Ort, an dem sie trauern darf und der Tod kein Tabu-Thema ist.

    Auf erfrischend ehrliche Art beschreibt Aline ihren ersten Gottesdienst und ihre ersten Verbesserungsvorschläge. Hauptsächlich autodidaktisch eignet sie sich Wissen über die verschiedenen kirchlichen Feiertage und Traditionen an und füllt sie mit ihrer ganz eigenen Bedeutung. Eine besondere Bedeutung nimmt dabei ihre Taufe ein.

    Die Taufe wird für Aline zum Wendepunkt ihres Lebens, an diesem Tag entscheidet sie sich bewusst, ihr Leben nun ganz mit Jesus zu leben. Vieles verändert sich in der Folgezeit und sie findet in ihrer Gemeinde eine neue Familie und einen Ort, an dem sie dienen und ihren Beitrag leisten kann.

    Mich als "alten Hasen" im Glauben hat dieses Buch neu staunen lassen über Gottes vielfältige Wege mit den Menschen. Immer wieder musste ich über Alines Vorschläge zur Verbesserung der Kirche schmunzeln oder war überrascht über ihre Einsichten und Gedanken zum Thema Taufe.

    Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung!
  • 5/5 Sterne

    Was trägt dich im Leben?

    von
    Geh doch mal in einen Gottesdienst, wenn Du keine Ahnung hast um was oder wen es da überhaupt geht.

    So beginnt das Buch von Aline Schreiber, die den Leser mit hineinnimmt in ihre Erfahrungen und es liest sich schon am Anfang leicht und flüssig und das erste Kapitel ist auch wirklich amüsant. Wer mit Gottesdienst und Kirche aufgewachsen ist, bekommt von Aline einen frischen und unverstellten Blick und sie nimmt uns in den nächsten Kapiteln mit auf ihre Reise mit Gott und wie sie ihren Beziehungsstatus mit ihm offiziell gemacht und was das für Auswirkungen für ihr weiteres Leben hat.

    Aline ist bei ihrem Papa aufgewachsen, mit dem sie eine sehr enge Herzensverbindung teilt und es ist schön zu lesen welches Vertrauen zwischen den beiden herrschte. Jedoch eine Krebsdiagnose wirft sehr dunkle Schatten auf das Leben der jungen Aline und mit 20 Jahren steht sie alleine da. Völlig mit der Trauer überfordert, schiebt sie sie zur Seite und stürzt sich in ihr Studium, dass sie mit Bravour beendet und einen sehr guten Job in einem großen Unternehmen bekommt. Auch da geht es einige Jahre gut, doch Aline spürt eine große Trostlosigkeit in sich, die sich auch nicht mit weltlichen Vergnügungen und selbsterlösenden Seminaren lösen lässt. Sie kommt in eine tiefe Krise und in einen Burnout.

    Während dieser Zeit geht sie einfach mal in die Kirche in ihrer Nachbarschaft, einfach nur um mal Ruhe zu finden und eine Kirche ist ja sowas wie ein Tempel und dort macht sie eine Begegnung, die sie sich nicht hat vorstellen können. Sie begegnet Gott und lässt sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Da es wie in einer Ehe ist, wo zwei Partner sich öffentlich zueinander bekennen, macht sie auch ihren Beziehungsstatus mit Jesus öffentlich indem sie sich taufen lässt und was diese Taufe an Tiefe, an Weite, an echter Liebe und Nähe in ihr bewirkt und ihr Leben um 180 Grad dreht, davon erzählt dieses wunderbare Buch.

    Sie nimmt uns ganz persönlich mit hinein, was es heißt sich taufen zu lassen, echte Sache mit ihm zu machen und sein ganzes Leben auf ihn auszurichten. Sie sucht neue gläubige Freunde, denn sie kannte vorher niemanden, der an Jesus glaubte und lässt auch sie in ihrem Buch zu Wort kommen und nimmt den Leser nochmal ganz neu mit hinein, was denn die Kirchenfeste für eine Bedeutung haben und wie sie mit jedem Fest eine neue Facette von Gott kennenlernte.

    Ein sehr schönes Buch, was der Taufe eine Wertigkeit gibt, das ich vorher noch nie so gelesen hatte.

    Sehr lesenswert!
  • 4/5 Sterne

    Wenn das Leben plötzlich spannend wird

    von
    Wunderbar, wie Gott einen Menschen verändern kann – und das in kurzer Zeit! Die Veränderung, von der Aline Schneider schreibt, ist erst ein gutes Jahr alt. Mit 34 Jahren kannte sie weder die Bibel noch hatte sie je eine Kirche von innen gesehen, geschweige denn einen Gottesdienst besucht. Sehr aufschlussreich sind für mich ihre Beobachtungen, als sie zum ersten Mal die für sie völlig fremden Rituale eines Gottesdienstes erlebt. Was wir als Insider den christlichen Analphabeten nicht alles zumuten, wenn sie es zum ersten Mal wagen, ihre Füsse über die Schwelle eines "Gotteshauses" zu setzen!
    Interessant und etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich, dass die Autorin ihre Hinwendung zu Jesus so eng mit dem Erlebnis ihrer Taufe verknüpft. Manchmal hatte ich den Eindruck, dass sie die Bedeutung der Taufe überhöht. Ob sie von diesem punktuellen Ereignis nicht zuviel erwartet? Sie lebt mit ihrem neuen "Chef" und Auftraggeber noch nicht lange. Die Verbindung mit Jesus wird wohl noch manche Echtheitsprüfung überstehen müssen. Das Leben – auch als Christ – kann manchmal sehr hart sein. Ist dann, nach vielen "gewöhnlichen" Jahren als Christ, die Taufe immer noch tragendes Fundament?
    Aline Schreiber lässt sich als Erwachsene römisch-katholisch taufen. In evangelischen und bestimmt noch stärker in baptistischen Ohren klingen manche Sätze sehr provokativ. Zwei Beispiele: "Gott befreit mich in der Taufe von allen Sünden." Oder: "Die Taufe ist eine Taufe mit dem Heiligen Geist." Ich erkläre mir solche erstaunlichen Sätze mit ihrer ersten Begeisterung im Christsein. Die neuen Entdeckungen im Glauben sind für sie so sensationell, da fehlen einem manchmal einfach die richtigen Worte!
    Positiv überrascht hat mich der Stellenwert, den die Autorin dem Heiligen Geist gibt. Ich wusste nicht, dass man in der katholischen Kirche so stark mit dem übernatürlichen Wirken Gottes rechnet, ähnlich wie in der charismatischen Bewegung im protestantischen Umfeld.
    Der Schluss des Buches ist interessant. Aline Schreiber wird plötzlich zur Evangelistin, die den Leser eindringlich auffordert, zu Gott umzukehren und ein neues Leben zu beginnen. Sie verknüpft es mit der Werbung für ihre eigene Instagram-Seite und würde gern einen Fanclub für Taufbegeisterte aufbauen. Warum eigentlich nicht? Ich denke, dieser initiativen jungen Frau mit ihren zündenden Ideen werden wir wohl noch öfters begegnen.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Aline Schreiber

Feedback geben!