SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Gemeinsam besser (Buch - Klappenbroschur)

Die Generationenchance

Gemeinsam besser (Buch - Klappenbroschur)

Die Generationenchance

3 Sterne

Jung und Alt gemeinsam, da geht einfach mehr! Jutta Teubert liefert gesellschaftsrelevante Lösungsansätze, wie aus Einzelkämpfern echte Teamplayer werden. Sie zeigt, welches Potenzial darin steckt, wenn Menschen unterschiedlichen Alters wieder anfangen, das Leben zusammen anzupacken.

  • Artikel-Nr.: 395841000
  • Verlag: SCM Hänssler
Auch erhältlich als:
Buch - Klappenbroschur (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
395.841
15,99 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Wie Familienidylle theoretisch geht, das wissen wir alle: quirlige Mittagessenstafeln mit Großeltern, Eltern, erwachsene Kinder mit ihren Kindern, Freunde, Nachbarn, Jung und Alt, naives Kindertoben, jugendlicher Optimismus und Elan, erwachsene Reife und greiser Erfahrungsschatz. Jeder hat seine eigenen Alltagssorgen, aber es gibt einen echten Dialog. Konflikte führen nicht zur Isolation, sondern bringen die Einzelnen weiter. Wie wir das praktisch leben können, das bleibt zu oft nur eine unerreichte Sehnsucht. Die Wirklichkeit sieht ja ganz anders aus: Familienstreit, Sprachlosigkeit, Unverständnis und Vereinsamung. Das harmonische Miteinander taugt höchstens noch zum Kitsch. Und für Werbeklips: Der heimelige Ikea-Katalog bringt uns bei, wie Eltern mit Kindern beim gemeinsamen Kochen ihre Beziehung stärken können und wie das klappt mit den interkulturellen Patchwork-Freundeskreisen mit jungen Leuten und den neuen "jungen Alten". Der einsame Edeka-Vater holt seine erwachsenen Kinder mit einer verkappten Todesanzeige endlich wieder heim an den großen Tisch. Das Video wurde millionenfach geklickt. Wir sind entlarvt: Das Bedürfnis nach echtem Verstehen, gelingendem Miteinander, gegenseitiger Unterstützung und Wertschätzung sitzt tief.
Die Autorin Jutta Teubert legt mit diesem Buch eine mutige Antwort vor: Die Jungen und die Alten sind gemeinsam besser - und gehen besser gemeinsam in die Zukunft. Sie veranschaulicht, warum Individualismus letztendlich nicht zufrieden macht und welches Potenzial in dieser Ur-Sehnsucht steckt, dass Menschen unterschiedlichen Alters wieder anfangen, harmonisch zusammen vorwärts zu gehen. 5-10 Projekte bzw. Familien stellen sich im Portrait vor und veranschaulichen authentisch die Höhen und Tiefen des Generationen-Lifestyles.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-7751-5841-1
  • ISBN 10: 3775158413
  • Auflage: 1. Auflage, 21.08.2018
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 2 cm
  • Gewicht: 346g
  • Altersempfehlung: von 40 bis 60 Jahre

  • 2-farbig illustriert

Extras

Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 3/5 Sterne

    Aufgerundete 3 Sterne

    von
    Die frühere Form der Mehrgenerationenhaushalte ist immer mehr verschwunden, nur allein schon aufgrund der heutigen Mobilität. Mehrgenerationen bieten Chancen, aber auch Konfliktpotenzial. Wo kann profitiert werden? Und wo könnte es zu Reibungen kommen? Die Autorin hat ihre eigenen Erfahrungen und die von Menschen zwischen 12 und 95 Jahren aufgeschrieben.

    Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir sehr gut. Die vielen Fotos von Menschen unterschiedlichen Alters sind für ein Buch, das die Generationenchance thematisiert, sehr passend. Mir gefällt auch das Layout des Buches sehr gut.

    Das Buch ist wie folgt gegliedert:
    Teil 1: Ich und du – Generationensensibel werden mit Kopf und Herz
    Teil 2: Wir – Generationenübergreifend handeln mit Herz und Hand
    Teil 3: Gemeinsam – Generationenverbindend leben hat Hand und Fuss

    Was heißt „generationensensibel werden“? Für mich heißt das, dass man versuchen sollte, den anderen Generationen Verständnis entgegenzubringen, versuchen zu verstehen, was die anderen bewegt. Ich kann zwar versuchen, den anderen zu verstehen – ich kann den anderen jedoch nicht dazu „zwingen“, mich zu verstehen bzw. verstehen zu wollen. Andrea Klimt, Theologin und Dozentin für Praktische Theologie an einer Hochschule, fasst in einem Interview die drei Hauptkategorien des intergenerationellen Lernens zusammen: miteinander lernen, voneinander lernen, übereinander lernen.
    Im zweiten Teil „generationenübergreifend handeln“ geht es um Übungen, bei denen jeder eine andere Rolle übernimmt und dann aus dieser (bisher unbekannten) Situation bestimmte Fragen beantwortet. Für mich persönlich ist es ausgeschlossen, so eine Übung z.B. mit der erweiterten Familie (Eltern, Onkel/Tanten, Geschwister, Cousins etc.) machen zu wollen. Kommunikation ist elementar wichtig – überall und immer. Man kann schließlich nicht nicht kommunizieren, wie man schon lange weiß.
    Zum dritten Teil „generationenverbindend leben“ hat mir das afrikanische Sprichwort „Ein Boot kommt nicht voran, wenn jeder auf seine Art rudert“ sehr gefallen. Das ist ein sehr gutes Bild.

    Auf der Rückseite des Buches steht Folgendes: „Das [Buch] ist nicht nur was für Mehrgenerationen-Profis, das ist was für uns alle.“ Dieser Bemerkung möchte ich widersprechen: Für mich geht es eher in die Richtung, dass das Buch etwas für die Menschen ist, die z.B. Kommunikation, Psychologie, Sozialarbeit studieren und/oder beruflich mit Mehrgenerationengefügen (Vereinen, Organisationen) zu tun haben. Als Privatperson konnte ich relativ wenig daraus für mich mitnehmen, was neu für mich gewesen wäre. Aufgrund der Beschreibung des Klappentextes habe ich etwas anderes erwartet.
    Ein Mix von Alt und Jung ist meines Erachtens immer noch die ideale Zusammensetzung, wovon jeder profitieren kann (sofern er/sie will). Die Geschichten aus der Bibel haben mir gut gefallen und deshalb vergebe ich aufgerundete 3 Sterne.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Jutta Teubert

Feedback geben!