SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Leni und das Eichhörnchen (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Ein neuer Band aus der christlichen Erstlesereihe "Lies mit mir!" zum abwechselnden Vor- und Selberlesen: Leni findet im Wald ein verlassenes Eichhörnchenjunges, das sie mit fachkundiger Hilfe pflegen darf. Nun braucht das Tierchen ihre volle Aufmerksamkeit.

  • Artikel-Nr.: 228797000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Lies mit mir!
228.797
10,95 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 228797000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Lies mit mir!

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Das ist doch der Gipfel der Frechheit! Was bildet dieser Nachbarsjunge sich ein, das Futterhäuschen in Lenis Garten mit einer Schleuder zu traktieren?! Leni ist empört. Als sie dann im Wald ein verlassenes Eichhörnchenjunges findet, das sie mit fachkundiger Hilfe pflegen darf, braucht das Tierchen erst einmal ihre volle Aufmerksamkeit. Doch schon bald trifft sie wieder auf den Nachbarsjungen …

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-28797-4
  • ISBN 10: 3417287979
  • Auflage: 1. Auflage, 20.02.2018
  • Seitenzahl: 80 S.
  • Maße: 15 x 21 x 0.5 cm
  • Gewicht: 330g
  • Altersempfehlung: von 6 bis 8 Jahre

  • 4-farbig illustriert

Extras

Hochauflösendes Cover
2.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Perfekt geeignet um Kinder beim Lesenlernen zu unterstützen

    von
    ""So, jetzt will ich wissen, was hier los ist." "Und ich auch", sagt Mama. Der Lärm hat sie angelockt. Sie holt Gläser aus dem Schrank und gießt jedem etwas zu trinken ein. "Nun erzählt schon", sagt sie und stellt die Gläser auf den Tisch. "Leni, du fängst an." "Fabian hat schon wieder in unserem Garten auf die Vögel geschossen. Das ist so gemein." "Ach Blödsinn", redet Fabian dazwischen. "Das stimmt doch gar nicht!" "Und ob das stimmt. Hier, ich habe sogar einen Film davon." Leni stellt die Aufnahme an. Alle können sehen, wie Fabian mit seiner Schleuder zielt und schießt.

    Die kleine Leni liebt die Natur und ganz besonders die (wilden) Tiere. Von ihrem Lieblingsplatz im Haus - dem Fenstersims - beobachtet sie gern die Vögel und Eichhörnchen am Futterhäuschen. Doch eines Tages entdeckt sie einen Eindringling, der die idyllische Ruhe zu stören versucht. Ihr Nachbar Fabian schleicht sich mit seiner Schleuder in ihren Garten. Was will er hier? Will er tatsächlich auf die Vögel schießen? Und wenn ja, kann Leni das verhindern?

    Als Leni eines Tages mit ihrer Mutter in den Wald geht, finden die zwei ein kleines Eichhörnchenbaby. Von seiner Mutter ist weit und breit keine Spur. Allein kann es nicht im Wald bleiben. Also nehmen sie es mit und wollen es in die Eichhörnchenhilfe geben. Doch dort ist vorerst kein Platz. Und so müssen sich Leni und ihre Familie ganz schnell viel Wissen aneignen, über das Leben der Eichhörnchen, ihre Aufzucht und ihre spätere Auswilderung. Leni ist begeistert. Sie wollte schon immer ein eigenes Haustier. Doch ist ein Eichhörnchen dafür wirklich geeignet?
    Wenn ihr erfahren wollt, ob es Leni gelingt ihre Eltern davon zu überzeugen, dass das Eichhörnchen vorerst bei ihnen bleiben darf und wenn ihr wissen wollt, welchen Namen das kleine Eichörnchenbaby bekommt, dann müsst ihr unbedingt dieses Buch lesen.

    An der Geschichte hat mir besonders gut gefallen, dass die Kinder ganz nebenbei viele wissenwerte Dinge über die Natur erfahren, zum Beispiel über die Eichhörnchen und die Fütterung von Vögeln und das es auch um Werte, wie Ehrlichkeit, Freundschaft und Vergebung geht. Hier erfährt Leni unter anderem durch Geschichten ihres Vaters und im Kindergottesdienst, dass niemand von uns fehlerfrei ist.

    "Leni und das Eichörnchen" ist ein Buch aus der Reihe: "Lies mit mir!" Für alle die nicht wissen, was das bedeutet, möchte ich es gern erklären. "Lies mit mir!" ist ein bewährtes Mitlesekonzept und eignet sich sehr gut, um Kindern beim Lesenlernen zu unterstützen. Das Buch ist für Erstleser in der Grundschule geeignet, die zusammen mit einem Vorleser (zuhause, in der Schule, im Hort usw.) gemeinsam die Geschichte lesen. Einen großen Teil liest der (ältere) Vorleser, während im Text immer wieder klar gekennzeichnete Sätze auftauchen, die dann der Erstleser vorlesen darf. Diese sind in größerer Schrift gedruckt. Bei schwierigen Wörtern gibt es eine Lesehilfe, die die Wörter, die nicht leicht zu lesen sind in Silben trennt und sie zusätzlich noch farbig abteilt. So kann man silbenweise das Wort erschließen.

    Das Buch ist 2018 im SCM-Verlag erschienen. Es ist ein hochwertiges Hardcover mit wunderschönen farbigen Illustrationen (von Tanja Husmann), die nicht nur die Kinder begeistern werden. Die Geschichte ist einfach und flüssig zu lesen. Überschaubare 16 Kapitel, auf 77 Seiten, mit kurzen einfachen Sätzen und wunderschönen Abbildungen lassen die Geschichte nicht langweilig werden.

    Fazit:
    Eine spannende Geschichte um ein kleines Eichhörnchen, bei der Kinder spielerisch den Wert von Wahrheit, Freundschaft und Vergebung verstehen lernen können. Wunderschöne Illustrationen runden das Leseerlebnis ab. Von mir deshalb eine absolute Leseempfehlung!
  • 5/5 Sterne

    Viel Interessantes rund um Eichhörnchen

    von
    Klappentext:
    Leni findet im Wald ein kleines Eichhörnchen. Es ist aus dem Nest gefallen und muss versorgt werden. Leni ist überglücklich, als sie es mit nach Hause nehmen darf. Sie lernt, wie man ein Eichhörnchen füttert und ihm ein kuscheliges Nest baut. Aber Eichhörnchen sind keine Haustiere… Und dann ist da noch der Nachbarsjunge mit seiner Schleuder, den Leni in ihrem Garten erwischt hat. Kann das gut gehen?

    Meine Meinung:
    Das Buch ist als Mitlesekonzept geschrieben. Erwachsene lesen die Geschichte vor und die Erstleser den hervorgehobenen Satz. Durch die kurzen Kapitel und die große Schrift schaffen geübte Leser das Buch auch allein zu lesen.

    Die Geschichte hat meinen Jungs und mir gut gefallen. Wir lernen sehr viel Wissenswertes über Eichhörnchen. Die Charaktere sind sehr authentisch und das Verzeihen ist ein großes Thema, das mit einer Bibelgeschichte toll ergänzt wird.

    Sehr schön sind die kräftigen bunten Farben der Bilder und Illustrationen. Die Personen und Tiere sind liebevoll gezeichnet und der jeweilige Gesichtsausdruck ist sehr gut getroffen. So macht das Mitverfolgen der Geschichte für die kleinen Zuhörer viel Spaß.

    Ein tolles Buch für Leseanfänger.
  • 5/5 Sterne

    Gemeinsam lesen und Erstaunliches über Eichhörnchen lernen

    von
    Als Leni beobachtet, wie der Nachbarsjunge mit einer Steinschleuder auf Eichhörnchen schießt, ist sie total erbost. Schon kurz darauf finden ihre Mama und sie ein unterkühltes Eichhörnchenbaby. Nach Beratung mit der Eichhörnchenhilfe nehmen sie das Kleine bei sich auf. Aber so ein Eichhörnchenbaby macht ganz schön viel Arbeit...

    Und dann taucht auch der Nachbarsjunge wieder im Garten auf. Leni weiß: Sie muss ihn auf frischer Tat ertappen und dann zur Rede stellen. Interessanterweise sieht dieser in seinem Verhalten keinen Fehler.

    Meine 6jährige Tochter ist von diesem Erstlesebuch so begeistert gewesen, dass wir es gemeinsam innerhalb eines Tages gelesen haben. Das Buch ist in der Art wie die »Erst ich ein Stück dann du« Reihe konzipiert. Der Großteil wird vom Erwachsenen vorgelesen und ist in kleinerer Schrift gehalten, die groß gedruckten Sätze sind für den Erstleser. Gerade diese besonders groß gedruckten Sätze sind sehr übersichtlich und überfordern den Lesefrischling nicht. Die etwas kleiner gedruckten Sätze sind übrigens immer noch so groß, dass ein Zweitleser sie gut lesen kann.

    Am Anfang des Buches werden schwere Begriffe, wie »Eichhörnchenbaby« und »Handy« geübt. Wie spricht man das aus? Außerdem sind sie nach Silben getrennt. Die Idee fand ich prima, denn anschließend flutschten genau diese Wörter problemlos.

    Hervorheben möchte ich die entzückenden Illustrationen, die uns immer wieder erfreuten. Zudem werden nebenbei wichtige Werte vermittelt: Ehrlichkeit, Vergebung - alles gar nicht so einfach, wenn man plötzlich damit konfrontiert wird. UND: Man lernt Erstaunliches über Eichhörnchen!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Juliane Jacobsen

Feedback geben!