Seine Kraft hat mich stark gemacht (Buch - Gebunden)

Die Geschichte meines Lebens

5 Sterne

Stormie Omartian, die mit ihren Büchern zum Thema "Gebet" vielen Menschen zum Segen geworden ist, gewährt neue Einblicke in ihr Leben. Diese spannende Geschichte - von häuslicher Gewalt, Drogen und Selbstmordgedanken bis zum Wendepunkt - wird auch Ihren Glauben stärken.

  • Artikel-Nr.: 395767000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Out of Darkness
16,95 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfehlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

  • Weiterempfehlen in Sozialen Netzwerken
  • Per E-Mail weiterempfehlen

    Sie sind in keinem Sozialen Netzwerk angemeldet? Kein Problem! Wählen Sie mindestens eine Person aus, denen wir dann eine Mail schicken.
    Artikel per E-Mail weiterempfehlen

  • Buch dabei = portofrei Bei Bestellungen mit diesem Artikel fallen keine Versandkosten an!

Ihre Vorteile:

  • Geprüfter Shop
  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Die bekannte Autorin, Stormie Omartian, gewährt einen neuen Blick in ihr Leben: Sie erzählt von ihrer gewalttätigen Mutter, ihrem Drogenkonsum, dem Erfolg in Hollywood, Selbstmordabsichten und Okkultismus. Und sie erzählt von dem Wendepunkt, der die Heilung und ein neues Leben brachte.
Dieser spannende Bericht zeigt, warum Stormie Omartian auf das Gebet vertraut. Lassen Sie sich hineinnehmen in die bewegende Lebensgeschichte und werden Sie ermutigt, die Kraft Gottes in Ihr Leben einzuladen.

Detaillierte Informationen zu allen Büchern von Stormie Omartian finden Sie hier.
.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-7751-5767-4
  • ISBN 10: 3775157670
  • Auflage: 1. Auflage, 01.02.2017
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2 cm
  • Gewicht: 456g
nach oben

Extras

Leseprobe
Hochauflösendes Cover
nach oben

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Stormie – eine Frau mit einer stürmischen Kindheit

    von
    „Dein Name ist Zeugnis für das, was Gott für dich getan hat. Du hattest eine stürmische Kindheit, doch Gott hat den Sturm in deinem Leben gestillt. Wann immer dich jemand nach deinem Namen fragt, soll das eine Gelegenheit für dich sein, ihm von Gottes Güte zu erzählen.“

    Nachdem ich bereits zwei Bücher von Stormie Omartian gelesen habe, die mir ausnehmend gut gefallen haben, war ich auf die Autobiografie dieser bekannten Autorin natürlich ganz besonders gespannt.

    In ihrer Neuerscheinung „Seine Kraft hat mich stark gemacht“ erzählt sie gemäß gleichnamigem Untertitel die Geschichte ihres Lebens. Stormie beginnt hierbei mit ihrer frühesten Kindheit, die trist und von Lieblosigkeit, Hoffnungslosigkeit und körperlichen Züchtigungen gekennzeichnet war. Die Autorin bezeichnet sie als einzigen Alptraum, der von Angst, Schrecken, Hoffnungslosigkeit und rücksichtsloser Misshandlung überschattet war. Ihre Mutter brachte Stormie nichts als Hass und Grausamkeit entgegen, es gab weder emotionale Wärme, noch Kommunikation, Lachen oder Freude in ihrem Elternhaus. Die Autorin erinnert sich an diese Zeit, berichtete von ihrem Kampf, die seelischen Verletzungen ihrer Vergangenheit zu überwinden und ist davon überzeugt, dass es immer einen Weg gibt, einen Menschen aus der Dunkelheit wieder ans Licht zu holen und heil zu machen. Sie offenbart ihren Lesern in diesem Buch die Quelle ihrer Heilung. Anhand ihrer eigenen Geschichte schreibt sie darüber, wie man es schafft, Verletzungen loszulassen und die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Für Stormie war dies ein sehr schwerer und langer Weg, der von dem tiefen Gefühl der Unzulänglichkeit, von Depressionen und Angst geprägt war. Sie traf schlechte Entscheidungen, beschäftigte sich mit okkulten Praktiken und außerkörperlichen Erfahrungen, hatte Kontakt mit Drogen und Beziehungen scheiterten. Obgleich Stormies Leben eine Menge Schicksalsschläge für sie bereit hielt, gab es dennoch auch Lichtblicke darin. Einer davon war das Kennenlernen ihres zukünftigen Ehemannes Michael. Ihre wichtigste Begegnung war jedoch jene mit Gott, dem sie durch einen Pastor namens Jack näher kam. In Jacks Gemeinde erlebte Stormie zum ersten Mal in ihrem Leben bedingungslose Annahme und Liebe, die Kirche und Gott wurden zu ihrer einzigen Zuflucht.

    Die Schilderungen der Autorin waren zutiefst berührend, an manchen Stellen schockierend. Sie vermittelten mir unglaublichen Respekt und Bewunderung für Stormie, die trotz dieser schrecklichen Kindheit eine liebenswerte und positive Frau wurde, ihren Weg meisterte und nun anderen Menschen Hoffnung und Zuversicht vermittelt. Dieses Buch zeigt auf erschreckende und eindringliche Weise, wie eine lieblose und von körperlichen und seelischen Verletzungen begleitete Kindheit tiefen Schaden in einer menschlichen Seele anrichten kann.

    „Seine Kraft hat mich stark gemacht“ ist nicht nur die fesselnde Lebensgeschichte einer bewundernswerten und starken Frau, sondern zugleich auch ein Buch, das Hoffnung vermittelt und Mut macht. Es hat mich zutiefst berührt und mir auch einige Hintergrundinformationen zu Stormies Beweggründen, Bücher über das Gebet zu schreiben, vermittelt. Eine ausgezeichnete Lektüre, die ich sehr gerne weiter empfehle!

  • 5/5 Sterne

    Ein sehr berührendes Buch !

    von
    Diese Biographie von Stormie Omartian ist sehr lesenswert, wenn man sich mit der Frau hinter den vielen Büchern zum Thema Gebet beschäftigen möchte. Bisher war ich immer überrascht aus welcher Fülle und mit wieviel Enthusiasmus die Autorin ihre Bücher zum Thema Gebet geschrieben hat. Nun weiß ich, wieso das so ist.

    Das Buch ist wirklich sehr interessant zu lesen und ab einem bestimmten Punkt, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Stormie hat eine schwierige und teilweise schlimme Kindheit hinter sich. Danach folgen Jahre ohne Orientierung, ohne Gott. Irgendwann ist der Punkt gekommen, an dem Stormie erkennt, dass sie ihr Leben ändern möchte und es auch ändern muss, möchte sie nicht irgendwann ganz zugrunde gehen.

    Dieser Weg zu Gott ist sehr interessant und Stormie zeigt hier dem Leser, wie es abläuft, wenn man sich ganz auf Gott einlässt. Sie macht mehrere einschneidende Veränderungen und genau diese bewirken, dass sich ihre Beziehung zu Jesus verändert und tiefer wird. Das Interessante daran ist, dass Stormie hier Punkte nennt, die jeder von uns verbessern muss, wenn man im Glauben vorwärtskommen möchte. In gewisser Hinsicht, kann man dieses Buch auch als Anleitung verstehen.

    Verstehen kann man nun auch, woher sie die Motivation für die Gebetsbücher genommen hat. Ich finde es ganz erstaunlich, wieviel Stormie jeden Tag betet und wenn man liest, wie das Gebet erhört wurde, kann dies nur eine neue Motivation sein, das Gebet fortzuführen. Hinter all diesen Büchern zum Thema Gebet, steht eine Frau mit tiefer Gotteserfahrung und Erfahrung im Gebet.

    Ich kann dieses wunderbare Buch nur empfehlen, wenn man wissen möchte, wie Gott im Leben eines Menschen wirkt und wenn man im Gebet weiter wachsen möchte. Hier findet man einiges, was man für das eigene Leben mitnehmen kann.
  • 5/5 Sterne

    Ein sehr bewegendes Leben

    von
    Wer sich für das Thema Gebet interessiert, dem ist sicher schon einmal der Name Stormie Omartian begegnet, nicht zuletzt, weil er eher außergewöhnlich ist. Ich kannte von ihr vor allem ihr erstes Buch „Mein Gebet macht unsere Ehe stark“, daher war ich gespannt auf ihre Biografie. Wie ist sie aufgewachsen? Wie kam sie zum Glauben und warum ist ihr das Thema Gebet so wichtig? Doch was mich dann beim Lesen erwartete, hat mich schier umgehaun. Stormie hatte keine behütete Kindheit und lebte lange mit Depressionen und Angstzuständen. Ihre Mutter war Schizophren, was jedoch anfangs niemand wusste und sie misshandelte ihre Tochter mit schlimmen Worten und sperrte sie, wenn ihr etwas nicht passte, einfach in den Schrank. Diese Kindheit hinterlies starke Narben an ihrer Seele, die sie lange mit sich herumtrug und immer depressiver werden lies. Nach außen hin war sie immer fröhlich, auf Arbeit merkte man ihr nichts an, doch irgendwann konnte sie den Schein nicht mehr wahren. Sie begegnet immer wieder Terry, sie ist Christin, versucht aber nicht, ihren Glauben aufzudrängen. Doch als Stormie nicht mehr weiter weiß, nimmt Terry sie mit zu ihrem Pastor und dort findet Stormie ihren Weg zu Gott. Doch bis ihre Seele wieder atmen kann, ist es ein langer Weg.

    Dieses Buch hat mich sehr bewegt. Was kann ein Mensch alles ertragen? Immer wieder erlebt Stormie Tiefschläge, aber sie bleibt dran und Gebet wird ihre stärkste Waffe. Das ist auch der Grund, warum sie beginnt, Bücher darüber zu schreiben. Wer bisher nur ihrer Gebetsbücher kennt, sollte unbedingt auch diese Biografie lesen. Denn beim Lesen ihrer Gebetsbücher merke ich, wie mir dabei das Hintergrundwissen dieser Biografie hilft, ihre Worte noch besser zu verstehen. Gut gefallen hat mir vor allem auch ihrer Ehrlichkeit. Es wird nichts geschönt, sie schreibt auch über Rückschläge und Entmutigungen. Doch nie würde es ihr in den Sinn kommen, Gott wieder aufzugeben. Ein Tag ohne Gebet ist für sie nicht mehr vorstellbar. So kann dieses Buch auch das Gebetsleben des Lesers wieder beleben oder in Gang bringen. Sie gibt auch Tipps zum dran bleiben und beharrlich beten ohne sich immer nur um sich selbst zu drehen.

    Wer gern bewegende Biografien liest oder einfach mehr über Stormie Omartian wissen möchte, der sollte unbedingt dieses Buch lesen! Es hat mich lange nach dem Lesen noch nicht losgelassen und beschäftigt. Sehr lesenswert!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

nach oben

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Stormie Omartian anzeigen

nach oben
Feedback geben!