Seit ich tot bin, kann ich damit leben (E-Book - ePUB Datei)

Geistreiche Rückblicke ins Diesseits

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Seit ich tot bin, kann ich damit leben (E-Book - ePUB Datei)

Geistreiche Rückblicke ins Diesseits

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Das Leben sieht doch gleich ganz anders aus, wenn man es erst mal hinter sich hat. Der Schweizer Journalist und Satiriker Willi Näf liefert sich mit 10 längst verstorbenen ...

Bitte beachten Sie: Downloads sind aktuell nur in Deutschland erhältlich.

  • Artikel-Nr.: D83532900
  • Verlag: adeo
Auch erhältlich als:
E-Book - ePUB Datei (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
17,99 €
Inkl. 7% MwSt. Sofort Lieferbar (per Download)
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt.

Details

Bitte beachten Sie: Downloads sind aktuell nur in Deutschland erhältlich.

  • Artikel-Nr.: D83532900
  • Verlag: adeo
Auch erhältlich als:
E-Book - ePUB Datei (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Das Leben sieht doch gleich ganz anders aus, wenn man es erst mal hinter sich hat. Der Schweizer Journalist und Satiriker Willi Näf liefert sich mit 10 längst verstorbenen Persönlichkeiten der Geschichte vergnügliche und inspirierende Wortgefechte. Die gründlich recherchierten Porträts und mit spitzer Feder geschriebenen Interviews kommen ohne Klischees aus, eröffnen überraschende Blickwinkel und sorgen für die ein oder andere Lachträne. Erfahren Sie unter anderem mehr über:
Prinzessin Alice von Battenberg, die nach einem verrückten Leben als Nonne, Kettenraucherin und Schwiegermutter von Queen Elizabeth II. im Buckingham Palace starb.
Sir Winston Churchill, der sich nicht vorwerfen lassen will, er hätte den deutschen Widerstand hängen lassen, schließlich hat er den Krieg gewonnen, also bitte.
KZ-Wächter Lutz Baumgartner, der sich nicht gern an die Hinrichtung von Dietrich Bonhoeffer erinnert. Und auch nicht an die Mitbewohnerin im Altenheim in Argentinien, die im Bistro stundenlang „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ sang.
... sowie über Lutz Baumgartner, Mary Anne Graves, James Bedford, Charles A. Lindbergh jun., Katharina Morel, Sarah Forbes Bonetta und Maria von Nazareth.

 

5 1
Stimmen zum Produkt
  • 5 5
    Willi Näf:
    Die Porträts orientieren sich am für mich greifbaren Wissen über die Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner. Und in den Interviews waren sie so nett, mir Jahrzehnte nach ihrem Abgang neue Blickwinkel auf ihr Leben zu eröffnen, auf das Ernsthafte
    im Komischen zu verweisen und dabei auch das Skurrile im
    Gravierenden nicht zu vergessen. Und das taten sie postmortal
    reflektiert und überaus erhellend. Und nett. Fast alle. Meistens.
Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783863348502
  • Auflage: 21.01.2022
  • Seitenzahl: 288 S.
  • Dateigröße insg.: 3,0 Megabyte
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Erzählungen/Romane

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Willi Näf

Feedback geben!