SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Weltgeschichte im Visier des Propheten Daniel (Buch - Taschenbuch)

1 Sterne

Weltgeschichte im Visier des Propheten Daniel (Buch - Taschenbuch)

Ist Weltgeschichte die Summe aller Zufälle?
Es gibt viele philosophische Systeme und Ideologien, mit denen uns eine bestimmte Betrachtungsweise der Geschichte angeboten wird. Doch ...

  • Artikel-Nr.: 256102000
  • Verlag: Christl. Literaturverbreitung
2,90 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 256102000
  • Verlag: Christl. Literaturverbreitung

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ist Weltgeschichte die Summe aller Zufälle?
Es gibt viele philosophische Systeme und Ideologien, mit denen uns eine bestimmte Betrachtungsweise der Geschichte angeboten wird. Doch auf die Frage nach der Zukunft können alle diese Gedankengebäude nur Spekulationen anbieten. Roger Liebi zeigt dagegen auf, dass sich die Bibel grundlegend davon unterscheidet.
Keine Religion oder Ideologie kann eine so detaillierte Prophetie vorweisen, die sich über Jahrhunderte und Jahrtausende erstreckt und sich unfehlbar erfüllt. Die Bibel steht hier allein.
Schon das Buch Daniel enthält mehr als 200 Weissagungen, die sich in der Weltgeschichte erfüllt haben. Der Leser wird staunen, mit welcher Genauigkeit die Prophetien Daniels in Bezug auf die Weltgeschichte eingetroffen sind!

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783866991026
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 11.03.2009)
  • Seitenzahl: 128 S.
  • Maße: 11 x 18 x 10.1 cm
  • Gewicht: 110g

Extras

Hochauflösendes Cover
2.
Leseprobe

Bewertungen

  • 1/5 Sterne

    primitiver Taschenspielertrick

    von
    Das Buch Daniel wurde um 160 v. Chr. verfasst und beschreibt die kurz zuvor geschehenen Ereignisse. In der Datierung des Buches Daniel sind sich alle ernstzunehmenden Forscher einig, weil es dafür 1000 Gründe gibt. Liebi geht davon aus, dass das Buch viel früher geschrieben wurde, wofür es aber kein einziges überzeugendes Argument gibt, denn die wirklich entscheidenden Gründe für eine Datierung ins 2. Jahrhundert nennt Liebi gar nicht - und das aus gutem Grund: weil sie der Meinung des Verfassers widersprechen und nicht zu widerlegen sind! Das ist ein ganz primitiver Taschenspielertrick. Da darf sich der Verfasser nicht wundern, dass er in der theologischen Forschung nicht ernst genommen wird.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Roger Liebi

Feedback geben!