SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Wunderland (Buch - Gebunden)

Mit Gott ist nichts unmöglich

3.5 Sterne

Wunderland (Buch - Gebunden)

Mit Gott ist nichts unmöglich

3.5 Sterne

Kann man an Gott glauben, an Wunder aber nicht? Mark Batterson lädt dazu ein, die sieben Wunder Jesu aus dem Johannesevangelium des Neuen Testaments neu zu entdecken. Dabei kommt es ihm darauf an zu zeigen, dass Jesus diese Wunder nicht nur damals tat, sondern auch heute noch tun will!

  • Artikel-Nr.: 226630000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Originaltitel: The Grave Robber
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
226.630

4,99 €

18,95 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 226630000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Originaltitel: The Grave Robber
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Kann man noch an Wunder glauben oder sich vorstellen, selbst ein Wunder zu erleben? Kann man an Gott glauben, an Wunder aber nicht? Mark Batterson lädt dazu ein, die sieben Wunder Jesu aus dem Johannesevangelium des Neuen Testaments neu zu entdecken. Dabei kommt es ihm darauf an zu zeigen, dass Jesus diese Wunder nicht nur damals tat, sondern auch heute noch tun will! Batterson erzählt von Menschen, die Gott auf übernatürliche Weise in ihrem Leben erlebt haben. Und er beschreibt zahllose Wunder, die täglich geschehen, die aber als selbstverständlich betrachtet werden. So hilft er dabei, Wunder wieder zu erkennen und zu begreifen!

 

Rezensionen
  • Sieben Wundergeschichten aus dem Johannesevangelium bilden das "Skelett" des Buches. Batterson beginnt mit Jesus, dem Weinkelterer, bekannt als Hochzeit zu Kana und endet mit Jesus, dem Grabräuber, bekannt als die Auferweckung des Lazarus. Der Autor hat die wundervolle Gabe, viel Fleisch an den Knochen zu bringen. Es gelingt ihm, die biblischen Texte spannend und unterhaltsam auszulegen. Mich fasziniert dabei besonders die Breite seiner Illustrationen - er unternimmt Ausflüge in die Naturwissenschaften, die Wirtschaft, Physik und die Politik, ein wirklicher Genuss. Trotz aller Unterhaltung wird Battersons Buch nicht belanglos. Im Gegenteil. Konsequent lädt er den Leser dazu ein, sich vertrauensvoll ins Wunderland zu begeben. Das kam dabei heraus: Ich war gestern kurz davor, mitten im Frisörsalon laut für meine kranke Frisörin zu beten. Diesen Floh hat Batterson mir ins Ohr gesetzt ...
    Magazin AufAtmen | Daniel Plessing
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-26630-6
  • ISBN 10: 3417266300
  • Auflage: 1. Auflage, 04.02.2016
  • Seitenzahl: 320 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2.5 cm
  • Gewicht: 540g
  • Altersempfehlung: von 18 bis 75 Jahre

  • 1-farbig

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover
Downloads

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    gut verständlich und alltagsrelevant

    von
    "Wunderland" von Mark Batterson ist bislang das einzige Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. Aber das wird sich bald ändern. Der Autor verbindet geistlichen Tiefgang mit einer sehr unterhaltsamen Sprache (wozu sicherlich auch die Übersetzerin nicht unwesentlich beigetragen hat - Wortspiele zu übersetzen ist keine leichte Aufgabe!).
    Mark Batterson legt die 7 "Zeichen" im Johannesevangelium gut verständlich und alltagsrelevant aus, so dass man dieses Buch mit Gewinn lesen kann.
  • 3/5 Sterne

    Weniger ist manchmal mehr

    von
    "Suchen Sie nicht nach Wundern. Folgen Sie Jesus nach. Wenn Sie ihm lange genug und weit genug hinterherlaufen, werden Sie sich früher oder später inmitten von Wundern wiederfinden." (S. 11)

    Wer glaubt schon noch an Wunder? Wir beten dafür, aber so richtig glauben wir es doch nicht. Doch Gott tut heute immer noch genauso Wunder wie er es zu seiner Zeit auf der Erde tat. Mark Batterson, Pastor der National Community Church in Washington D.C. versucht in diesem Buch Parallelen zu ziehen zwischen den Wundern im Johannesevangelium und heute. In 7 Kapiteln geht er auf die wichtigsten Wunder genauer ein, interpretiert sie und schreibt seine eigenen Erfahrungen dazu auf.

    Ich kenne bereits das erste Buch des Autors „Kreiszieher“, das hat mir gut gefallen und viele Anregungen beim Lesen gegeben. Leider konnte mich diesmal „Wunderland“ nicht vollständig überzeugen. Die Idee, näher auf Jesu Wunder im Johannesevangelium einzugehen, fand ich wirklich gut und war gespannt drauf. Leider verliert sich der Autor immer wieder in wissenschaftlichen Ausführungen, die ich nicht verstand und übertreibt es diesmal sehr mit seinen persönlichen Erfahrungen und die von Freunden und Bekannten. Es ist immer interessant zu lesen, wie es anderen Menschen in bestimmten Situationen geht, leider gibt es da auch einfach ein zu viel, auch weil einige bereits in seinen anderen Büchern auftauchten. Die Bibelstellen blieben dabei oft auf der Strecke oder man hatte den Faden verloren und musste nochmal zurückblättern um den Zusammenhang zu verstehen. Die vielen wissenschaftlichen Ausführungen, Zahlen über Zahlen und Statistiken waren für mich eher hinderlich. Ja es ist vielleicht einmal interessant zu wissen, wie schnell die Erde sich um die Achse dreht, aber in jedem Kapitel gab es oft seitenweise Beispiele von amerikanischen Präsidenten, wissenschaftlichen Erkenntnissen und sonstigem, dass es mich einfach nur noch genervt hat, auch weil ich vielem einfach nicht folgen konnte und den Zusammenhang zum Wunder nicht herstellen konnte. Einzig das letzte Kapitel konnte mich restlos begeistern, weil der Autor da viel ausführlicher auf das eigentliche Wunder von Lazarus eingeht und erklärt.

    Natürlich gab es trotzdem zwischendrin immer wieder Anstöße und Erinnerungen, die mir weitergeholfen haben. Auch einige Ausführungen zu den Wundern waren mir neu und haben Lust gemacht, sie mal wieder genauer in der Bibel nachzulesen. Ein paar weniger Seiten und weniger Beispiele hätten dem Buch sicher gut getan. Dennoch kann man einiges entdecken, was hilfreich ist. Wer noch kein Buch vom Autor kennt, wird vielleicht mehr Freude damit haben als seine Stammleser.
  • 4/5 Sterne

    Wunderland (Mark Batterson)

    von
    Autor:
    Der Autor ist Hauptpastor der National Community Church in Washington D.C. und hat schon mehrere Bücher geschrieben. Für mich war dies das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe.

    Cover/Gestaltung:
    Erschienen ist das Buch im SCM Verlag und hat ein hochwertiges Hardcover. Fehlen tut mir ein eingebundenes Lesezeichen.
    Die Symbolik des Covers gefällt mir gut, die Farbwahl allerdings nicht. Mein Blick wäre bei diesen Farben nicht hängen geblieben.
    Interessant finde ich die Kleinigkeiten, die man durch die zurückgenommene Farbgebung im zweiten Augenblick dann sieht, also bspw die Kreuze auf Golgatha.
    Gut finde ich, dass das Bild/die Facetten als Kapiteltrennung im Buch wieder vorhanden sind.

    Inhalt:
    Die Einführung las sich für mich zunächst leicht und war nachvollziehbar. Dann aber stellte mich das Buch aber auch vor Motivations- und Verständnis-Probleme. Ich musste das Buch langsam und mit Denk-Pausen lesen. Und ich hatte nach dem ersten Abschnitt, dem ersten Zeichen, Probleme überhaupt wieder ins Buch zu finden.

    Das Prinzip, 7 Zeichen/Wunder von Jesus als Kapitel zu nehmen, finde ich sehr gut. Es geht um "Wasser zu Wein wandeln" und Lebensmittel vermehren, die Heilung von Kranken (Verkrüppelt, Blind, ...), die Auferweckung von Toten und das Laufen übers Wasser. Alles biblische Geschichten/Wunder, die bekannt sind und vielfach in Predigten ausgelegt wurden.
    Der Autor verknüpft die Wundergeschichten mit wissenschaftlichen Fakten, mit eigenem Erleben und mit Tipps für den Leser. Immer wieder steht das Gebet, das Beten für etwas, im Vordergrund.

    Zeitweise fiel es mir schwer das Buch zu lesen, auch wenn es immer wieder (für mich) überraschende Merksätze und Denkanstöße hatte. Insgesamt bin ich aber froh, dass ich das Buch lesen durfte, denn es bereichert meine Gedanken, mein Leben und meinen Glauben.
    Die Ausführungen zum ersten Zeichen (Hochzeit von Kanaa) waren für mich am Schwierigsten.
    Bei allen anderen Zeichen fand ich Gedanken und Ausführungen, die für mich schon während dem Lesen Bedeutung erlangten.

    Tiefsinnig sind für mich u.a. folgende Zitate und Merksätze aus dem Buch*:

    - jeder wünscht sich Wunder, aber niemand wünscht sich Situationen, die ein Wunder nötig machen!
    - "Wer Wunder sucht wird keine finden, aber wer Gott sucht, den finden die Wunder."
    - "Gott ist vorhersehbar unvorhersehbar!" S. 153
    - "Gott tut nichts Übernatürliches, wenn wir nicht unseren Beitrag leisten, indem wir das Natürliche tun. Was wir aus diesem Wunder lernen können, ist ganz einfach das: Wenn wir das, was wir in unserer Hand haben, in Gottes Hand geben, kann er mit wenig eine Menge machen." S. 158

    [*Hinweis: von der Redaktion gekürzt]

    Ganz besonders wichtig für mich ist aus diesem Buch der Segen:
    "Wo du auch hingehst, du bist dort nicht zufällig. Wo immer du hingehst, Gott sendet dich. Wo immer du dich aufhälst, Gott hat dich dorthin gestellt; er hat damit etwas im Sinn. Christus, der in dir lebt, hat etwas, das er dort durch dich tun möchte, wo du gerade bist. Glaube daran und gehe in seiner Gnade und Liebe und Kraft." (von Richard Halverson; S. 77)
    Ich habe ihn mir raus kopiert und in meiner Geldbörse ständig bei mir.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Mark Batterson

Feedback geben!