SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Zum Schweigen gezwungen (Buch - Paperback)

4 Sterne

Zum Schweigen gezwungen (Buch - Paperback)

4 Sterne

Bryce Bishops Alltag als Münzhändler läuft ruhig, fast langweilig – bis eines Abends die geheimnisvolle Charlotte Graham erscheint. Ihre Münzsammlung verhilft Bryce zum Geschäft seines Lebens. Allmählich entdeckt er Charlottes wahre Geheimnisse, die auch sein Leben völlig umkrempeln.

  • Artikel-Nr.: 331560000
  • Verlag: Francke Buchhandlung GmbH
331.560
15,95 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 331560000
  • Verlag: Francke Buchhandlung GmbH

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Bryce Bishops Alltag als Münzhändler gestaltet sich ruhig, vorhersehbar, erfolgreich, aber langweilig - bis eines Abends die geheimnisvolle Charlotte Graham wie aus dem Nichts erscheint. Was sie anzubieten hat, verschlägt Bryce den Atem: Ihre wertvollen Münzen sind das Geschäft seines Lebens. Doch Charlotte verbirgt eine mysteriöse Vergangenheit. Kann ihr Glaube an einen liebenden Gott den Herausforderungen, die diese Vergangenheit mit sich bringt, standhalten? Nach und nach kommt Bryce Charlottes Geheimnissen auf die Spur und steht vor Entscheidungen, die sein eigenes Leben völlig umkrempeln werden. Von Langeweile keine Spur mehr …

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-86827-560-5
  • ISBN 10: 3868275606
  • Auflage: 1. Auflage, 17.02.2016
  • Seitenzahl: 446 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 cm
  • Gewicht: 521g

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Ein ungewöhnliches Buch

    von
    Der erfolgreiche Münzhändler Bryce Bishop sehnt sich in seinem ruhigen und vorhersehbaren Alltag nach einem Abenteuer. Dieser Wunsch wird ihm erfüllt, als die geheimnisvolle Charlotte Graham überraschend auftaucht, um ihm ein ungewöhnliches Angebot zu unterbreiten. Bryce nimmt es an und begibt sich in ein Abenteuer, das er sich nicht in seinen kühnsten Träumen hätte ausmalen können. In den vielen Herausforderungen schöpft Bryce Kraft in seinem christlichen Glauben, während Charlotte ihren Glauben aufgrund ihrer Vergangenheit in Frage stellt. Für beide stehen lebensverändernde Entscheidungen an.

    "Zum Schweigen gezwungen" ist ein ungewöhnliches Buch. Der schiere Reichtum, der beschrieben wird, ist außerhalb der Vorstellungskraft der meisten Menschen. Dee Henderson zeichnet im Gegenzug sehr bodenständige Protagonisten, die Halt und Kraft in ihrem Glauben finden. Manchmal empfand ich die Charaktere etwas zu perfekt. Ein paar Schwächen, insbesondere bei Bryce, hätten ihn mir sympathischer und lebensnaher gemacht. Der christliche Glaube ist ein fester Bestandteil der Erzählung. So dürfen Leser z. B. Einblick in Bryces Gebetsleben nehmen.

    Eine nette Überraschung war das Wiedersehen mit Paul und Ann Falcon aus "Enthüllt", die an einem ungeklärten Kriminalfall arbeiten. Dieser Erzählstrang bringt etwas Spannung in die Geschichte. So gibt es auch überraschende Wendungen und besonders zum Ende des Buchs wird es noch mal richtig spannend. Dee Henderson schreibt sehr detailreich. Einige Passagen dienen zur stärkeren Zeichnung der Charaktere, als dass sie die Geschichte weiterbringen. "Zum Schweigen gezwungen" ist dennoch lesenswert und hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Ich würde dieses Buch Lesern christlicher Roman empfehlen, die eine gesunde Mischung aus Spannung und Liebesgeschichte mögen.
  • 4/5 Sterne

    Wohin nur mit dem Geld?

    von
    Bryce ist Münzhändler und ziemlich wohlhabend, aber sein Leben erscheint ihm zunehmend langweilig. Da bietet ihm plötzlich eine Frau auf ungewöhnliche Weise sehr seltene und wertvolle Münzen aus einem Nachlass an. Durch das Münzgeschäft haben sie viel miteinander zu tun und Bryce empfindet zunehmend mehr für Charlotte. Doch diese bleibt freundlich, aber unnahbar. Als Bryce den Grund für ihre Zurückhaltung erfährt, möchte er ihr erst recht näherkommen und ihr helfen, innere Heilung zu finden. Als ein Journalist die alte Geschichte wieder aufrollt, kommen Dinge ans Tageslicht, die Charlotte lieber für immer vergessen würde.
    Der Roman hat Krimi- und Thriller-Elemente, es gibt ein Verbrechen aufzuklären, aber das ist trotzdem nicht das Hauptthema. Stattdessen geht die Autorin der Frage nach: Was wäre, wenn man unendlich viel Geld zur Verfügung hätte? Das gelingt ihr auf eine äußerst interessante, spannende und durchaus glaubwürdige Weise.
    Das Münzthema wurde mir irgendwann zu viel und ich konnte nur mit Charlotte sagen: Ich kann keine Münzen mehr sehen bzw. von diesen lesen! Hier wäre etwas weniger mehr gewesen.
    Die beiden Hauptfiguren sind sehr sympathisch, Bryce schon fast zu perfekt und die einzige Frage, die offen bleibt, ist: Warum ist er noch Single?
    Der Glaube spielt in diesem Roman eine wichtige Rolle. Dabei gibt es keine einfachen Antworten, das Leid, das Menschen erfahren, ist zu greifbar. Wunderbar einfühlsam erzählt die Autorin durch Bryce von einem Gott, der die Menschen liebt, auch wenn die Erfahrung etwas anderes zu sagen scheint.
  • 4/5 Sterne

    Ein spannendes und berührendes Buch

    von
    Bryce Bishop führt ein Münzhändlergeschäft und ein aus seiner Sicht langweiliges Leben, als er unerwartet ein besonderes Geschäft angeboten bekommt: Die ihm bis dahin unbekannte Charlotte Graham bietet ihm äußerst seltene und damit auch äußerst wertvolle Münzen aus ihrem Erbe an. Erst ist er skeptisch, doch dann erfährt er etwas aus Charlottes Vergangenheit, dass ihn dazu bewegt, sich um sie zu kümmern.
    Der Autorin Dee Henderson ist es gelungen, einen spannenden Roman zu schreiben und gleichzeitig ihre Figuren wunderbar zu charakterisieren und ihre Entwicklungen im Laufe der Handlung aufzuzeigen. Beim Lesen sind mir Bryce und Charlotte richtig ans Herz gewachsen. Bryce ist Christ und darum bemüht, Charlotte so gut es geht zu helfen. Dabei wirkt er zwar manchmal zu perfekt, weshalb ich mir kaum vorstellen kann, dass es ihn wirklich geben könnte. Charlotte ist eine Figur, die im Bezug auf den christlichen Glauben noch viele offene Fragen hat, die dann im Buch noch weiter thematisiert werden. Sie ist eine Frau voller Geheimnisse, die erst nach und nach etwas preisgibt.
    Dee Henderson schreibt flüssig und hat es geschafft, mich mit immer wieder neuen Wendungen zu überraschen. Manchmal geht sie allerdings zu sehr ins Detail, gerade bei der Beschreibung von Münzen, wodurch einige Abschnitte für mich ein bisschen zäh wurden. Insgesamt ist "Zum Schweigen gezwungen" ein wunderbares Buch, dass mich gut unterhalten und oft auch berührt hat. Ich kann es nur weiterempfehlen.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Dee Henderson

Feedback geben!