Claret - Ein Mann Gottes (Video - DVD)

5 Sterne

Claret - Ein Mann Gottes (Video - DVD)

Spanien in den 30er Jahren: Ein Professor recherchiert die Geschichte von Antonio Claret, der ein einfacher Priester war, dann zum Bischof, Ordensgründer, sowie einer politischen Persönlichkeit wurde. Der Professor entdeckt, dass es in der bisherigen Geschichtsschreibung Ungereimtheiten gibt und will die Wahrheit herausfinden. Der Film zeigt die wahre Geschichte eines beeindruckenden Mannes für Gott.

15,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Spanien, vor dem Hintergrund des aufkommenden Bürgerkrieges in den 30er Jahren: Professor Azorin recherchiert die Geschichte von Antonio Claret, der mehr als 60 Jahre zuvor lebte, anfangs ein einfacher Priester war, und zum Bischof, Ordensgründer, sowie einer großen politischen Persönlichkeit wurde. Der Professor entdeckt, dass es in der bisherigen Geschichtsschreibung Ungereimtheiten gibt, die nicht stimmen können, und will die Wahrheit herausfinden. Wird seine Arbeit dazu führen, dass Clarets Andenken nun so gezeigt wird, wie es wirklich war? Anscheinend gibt es aber auch Kräfte, die genau das verhindern wollen ...
Der beeindruckende Film wurde via Crowdfunding finanziert und hat dabei so viele Unterstützer gefunden, dass umfassend daran gearbeitet werden konnte. Unter anderem 15 Drehbuchfassungen waren möglich, bis der Film auf einem sehr hohen Level fertiggestellt werden konnte.
Originaltitel: Claret
Bildformat: Widescreen 16:9 (1.85:1, anamorph)
Tonformat: Dolby 5.1 (Deutsch und Spanisch)
Untertitel: Keine
Länge: ca. 116 Minuten
FSK: 12

 

Stimmen zum Produkt
  • 5 5
    claretlapelicula.com:
    Endlich gibt es einen Spielfilm über den wunderbaren Antonio Claret.
Zusatzinformationen
    EAN: 4051238085013
  • Auflage: 01.08.2022
  • Gewicht: 70g
  • Sachgebiet: Spielfilm
  • Spielzeit: 116 Minuten
  • FSK: ab 12 Jahre
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahre

  • Keine Untertitel, Tonspur: Deutsch/Spanisch

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Zeugnis durch Nächstenliebe

    von
    Wir befinden uns in den 1930er Jahren in Spanien, als ein Schriftsteller Ungereimtheiten in der bis dahin bekannten Geschichte des geistlichen Antonio Claret feststellt. Er beginnt zu recherchieren und stellt fest, dass die Geschichte und sein geistliches Erbe bis dahin falsch dargestellt wurde. Auf dem Weg seiner Recherche findet er heraus, dass der "Apostel Spaniens" ganz anders war, als die Geschichte, die über ihn bekannt war und dass diese bewusst manipuliert wurde. Claret, der sich als Priester von Gott berufen sah, folgte immer wieder der Stimme Gottes und ging dorthin, wohin Gott ihn lenkte. Hier nutzte er nicht seinen Einfluss, sondern packte dort mit an, wo Not am Mann war. Ihn bewegten immer wieder die Gerechtigkeit und die Nächstenliebe. Jeder war vor ihm gleich, ganz egal ob es ein Sklave, ein Richter oder später die Königin von Spanien war. Jeder braucht Vergebung! (und diese lässt sich nicht erkaufen, sondern einzig aus der Gnade Gottes empfangen.) Claret war Gott unterstellt und kümmerte sich darum, was in Gottes und nicht in den Augen der (profitgierigen) Menschen richtig war.
    Alles in allem ist es ein sehr kurzweiliger Film, bei dem man nicht merkt, wie schnell 120 Minuten um sind. Man lernt die wahre Geschichte von Antonio Claret kennen, wie er vom begabten Geschäftsmann, zum Priester, zum Bischof und sogar zum Könighaus von Spanien gekommen ist, dabei aber nie seine Gottes Beziehung und seinen Auftrag aus den Augen verloren hat. Ebenso zeigt der Film sehr gut, dass wir anderen Menschen häufig eher ein Zeugnis durch Nächstenliebe (z.B. durch "mit anpacken" oder "einfaches zuhören") sein können, wie wenn wir ihnen eine Predigt halten.
  • 5/5 Sterne

    Eine gelungene Aufarbeitung der Biografie von Antonio Claret

    von
    „Claret – Ein Mann Gottes“ ist der neue Film von Pablo Moreno, der 2022 im GerthMedien Verlag erschienen ist. Der Film wurde im Original 2020 von der Contracorriente Produciones unter dem Titel „Claret“ herausgebracht. Die Hauptdarsteller sind Antonio Reyes als Antonio Claret, Alba Redondo spielt in dem Film Königin Isabella II und Carlos Canas hat die Rolle des Professors Azorin übernommen. Der Film hat eine Laufzeit von ca. 116 Minuten und auf der DVD ist der Original Trailer sowie eine Trailershow als Extras enthalten. In Deutschland wurde der Film ab einem Alter von 12 Jahren freigegeben und die sollte man auch einhalten. Der Film enthält einige Szenen, die jüngere Kinder verstören würden.

    Der Film zeigt die Biografie des Priesters und späteren Bischofs und Ordensgründers Antonio Claret im Großen und Ganzen in mehreren Stufen. Hier sind zunächst die Jahre als er unternehmerisch tätig war und noch nicht seine Berufung erlebte. Es schließt sich seine priesterliche Ausbildung und missionarische Wanderpredigtzeit verbunden mit der Ordensgründung der Claretiner an. Eine weitere prägende Station ist die Berufung und Tätigkeit als Bischof von Cuba. Der Film endet mit der Zeit als Beichtvater von Königin Isabella II, der er auch ins Exil nach Frankreich folgt. Da das Leben von Antonio Claret als Rückblick aus Sicht des Professors Azorin beschrieben wird, der in der Zeit vor dem spanischen Bürgerkrieg lebte, werden die einzelnen Lebensabschnitte unterbrochen von Szenen mit dem Professor, wie er zum Leben Clarets ermittelt.

    Der Film bietet eine gute Übersicht über die Lebensstationen des Antonio Clarets und die Verwicklungen, die es um sein Leben insbesondere wegen seiner Ansichten zu Kirche und Glaube gab. Sehr interessant fand ich die Ordensgründung und die Zeit in Cuba. Schon hier wird deutlich, wie stark Politik und Kirche zusammenhängen und wie schwer es ist, sich auf den Glauben zu konzentrieren und sich aus der Politik herauszuhalten. Die Folgen, die aus Clarets Entscheidungen entstehen, zeigen sich dann noch einmal deutlicher, als er der Beichtvater der Königin wird. So ist der Film schon aufgrund dieses Themas sehr spannend und interessant, aber auch die hervorragende historische Aufarbeitung hat mich sehr angesprochen. Der Film überzeugt durch die gelungene biografische und historische Darstellung von Antonio Claret. Gerne empfehle ich diesen Film weiter.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Feedback geben!