Dieser Artikel wurde durch einen neueren ersetzt und ist jetzt hier verfügbar.

Ein Torwart zu viel (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Lukas ist Torwart in der F-Jugend, doch beim entscheidenden Spiel ist er krank. Spontan geht sein Freund Finn ins Tor und er ist so gut, dass er Stammtorwart wird. Für Lukas bricht eine Welt zusammen. Eine Geschichte, die mit dem Erstleser im Wechsel vorgelesen werden kann.

10,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Vergriffen, keine Nachlieferung
Neuer Artikel erhältlich unter:
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Lukas ist Torwart in der F-Jugend vom Eintracht Billstadt. Er ist ein guter Torwart. Als sein Freund Finn auch in seine Mannschaft kommt, freut er sich. Doch beim entscheidenden Spiel gegen Hammelsbach ist Lukas krank. Spontan geht Finn ins Tor. Und er ist so gut, dass der Trainer ihn zum Stammtorwart befördert. Für Lukas bricht eine Welt zusammen.

Um Freundschaft, Rivalität und Eifersucht, Gefühle, die jedes Kind kennt, geht es in dieser Geschichte. Und um die Frage, warum Gott nicht einfach alle Bitten erfüllt. Das beliebte Fußballthema wurde von der erfolgreichen Autorin aufgegriffen und die Glaubensthemen sind authentisch eingeflochten.
Die Erstlesereihe "Lies mit mir!" bietet eine Mischung aus Vorlesetext und Textabschnitten in großer Schrift für Erstleser. Dadurch steigt die Motivation der Kinder selbst zu lesen, denn sie wollen wissen, wie es weitergeht und es kann, im Gegensatz zu normalen Erstlesebüchern, eine komplexere Geschichte erzählt werden. Ein Spaß für Kinder und Erwachsene.

Detaillierte Informationen zu allen Büchern der Reihe »Lies mit mir finden Sie hier«.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783417287752
  • Auflage: 28.04.2017
  • Seitenzahl: 78 S.
  • Maße: 15 x 21 x 0,6 cm
  • Gewicht: 330g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Kinderbücher ab 6 Jahre
  • Altersempfehlung: von 6 bis 8 Jahre

  • 4-farbig

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    "Ein Torwart zu viel" handelt von den Freunden Lukas und Finn. Lukas spielt schon länger als Torwart in der Jugendmannschaft, er überredet seinen Freund Finn zum Training mitzukommen. Finn ist begeistert und möchte auch Fußball spielen. Kurz darauf erkrankt Lukas vor einem Spiel. Wer geht nun für ihn ins Tor ? Keiner der Spieler traut sich, nur Finn ist mutig und bereit es zu wagen. Und er macht seine Sache gut. So gut, dass Trainer Jan ihn auch beim nächsten Spiel ins Tor stellen möchte um zukünftig zwei Torwarte zu haben. Doch Lukas ist nicht nur enttäuscht, sondern auch die Freundschaft mit Finn steht auf dem Spiel.
    Eine Geschichte, bei der es kindgerecht um Freundschaft, Eifersucht, aber auch um den christlichen Glauben geht, der hier - wie auch in den anderen Büchern von Bettina Wendland, die wir gelesen haben - sehr gut mit eingeflochten worden ist. 
    Das Buch ist so konzepiert, dass es einen geübten Vorleser gibt, der die längeren Passagen vorliest und einen Leseanfänger, der den fettgedruckten und großgeschriebenen Satz auf jeder Seite liest.
    Da ich aber wegen einer Augenerkrankung längere Zeit nicht lesen durfte, hat mir mein 9jähriger Sohn fast die gesamte Geschichte vorgelesen, was uns beiden sehr viel Freude gemacht hat.
    Er - der normalerweise eher ein Lesemuffel ist, hat nicht nur durch das mir vorlesen Spaß an der Geschichte gehabt, nein, ihm hat die Geschichte sogar so gut gefallen, dass er hinterher die letzten Kapitel aus Neugier und Spannung alleine in einem Schwung noch selbstständig gelesen hat. 
    Die Geschichte ist fesselnd, es werden wichtige Themen angesprochen, die die Kinder in ihrem Alltag auch kennen. Im Vordergrund steht die Freundschaft, die Gefahr läuft durch Eifersucht und Rivalität zu zerbrechen. Es geht um Gefühle, um Wünsche, aber auch um den christlichen Glauben.
    Alles wird so in das Buch verpackt, dass Kinder gerne zuhören oder eben auch selber lesen - und was sehr schön ist, auch der Humor kommt bei der Geschichte nicht zu kurz.
    Uns hat das Buch sehr gefallen und wir möchten es sehr gerne weiterempfehlen !
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Bettina Wendland

Feedback geben!