Paul sieht rot (Buch - Gebunden)

Wenn du wütend bist

5 Sterne

Paul Eichhorn und seine Familie haben einen großen Tag vor sich: Der Wintervorrat an Eicheln soll gesammelt werden und alle helfen mit. Nur leider verläuft der Tag gar nicht nach ...

12,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Günstige Mengenpreise verfügbar
Günstige Mengenpreise (DE)
  • Kaufen Sie 10 zum Preis von je 10,32 € und sparen Sie 20%
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Paul Eichhorn und seine Familie haben einen großen Tag vor sich: Der Wintervorrat an Eicheln soll gesammelt werden und alle helfen mit. Nur leider verläuft der Tag gar nicht nach Plan und Ärger und Wut greifen um sich.
Wie Familie Eichhorn lernt, um Verzeihung zu bitten und sich auf Gottes Wort zu besinnen, das lernen Kinder in diesem spannend erzählten und detailreich illustrierten Buch. Eltern finden am Ende des Buches eine Doppelseite mit biblischen Ratschlägen, um ihren Kindern dabei zu helfen, richtig auf Ärger und Wut zu reagieren.
Abtrennbare Bibelverse auf einer Extra-Seite erinnern, in Hosentaschen und Frühstücksdosen verwahrt, Kinder (und Erwachsene) immer wieder an wertvolle Wahrheiten.
Altersempfehlung von 3-9 Jahre

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783986650063
  • Auflage: 03.05.2022
  • Seitenzahl: 38 S.
  • Maße: 21,5 x 21,5 x 0,3 cm
  • Gewicht: 327g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Kinderbücher/Bilderbücher 2-4 Jahre
  • Altersempfehlung: ab 3 Jahre

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Tolle Geschichte mit Hilfestellungen, wie man mit Zorn umgehen kann

    von
    Das Eichhörnchen Paul wird sehr schnell wütend, was sein Bruder Sam natürlich ausnutzt und ihn gerne ärgert. Aber nicht nur Paul wird wütend. Im Laufe der Geschichte werden auch Mama und Papa Eichhorn wütend. Gemeinsam lernen sie anhand der Bibel, dem „Buch der Bücher“, wie sie besser mit ihrem Ärger umgehen können.
    Die geistliche Botschaft ist klar und deutlich, aber trotzdem kindgerecht verpackt. Die Folgen von Zorn werden den Kindern klar vor Augen geführt und es werden bessere Handlungsvorschläge gegeben. Ich finde es toll, dass in der Geschichte nicht nur die Kinder Probleme mit Zorn haben, sondern auch die Eltern und so die Familie gemeinsam an ihren Problemen arbeiten kann. Dazu passen auch sehr gut die Ratschläge für Eltern im Anhang. So bekommt man einen Vorschlag, wie man mit seinem Kind über das Thema ins Gespräch kommen kann. Allerdings ist es wirklich schwierig mit einem akut zornigen Kind in Ruhe zu reden. Aber für mich persönlich waren die Tipps sehr wertvoll, weil sie mir geholfen haben, in der Situation ruhiger zu bleiben und später, nach dem Zornanfall, darüber zu sprechen. Sehr schön fand ich hier auch, dass jeder Schritt mit Bibelversen belegt ist und man so wirklich einen bibelzentrierten Umgang lernen kann.
    Die Illustrationen sind einfach wunderschön und man entdeckt viele kleine Details. Die Kinder freuen sich auch immer, wenn sie die Charaktere aus den anderen Wiesental-Büchern wiedersehen. Die Bücher sind eine tolle Hilfestellung um mit den Kindern über die unterschiedlichsten Gefühle ins Gespräch zu kommen und ihnen zu helfen, richtig damit umzugehen.
  • 5/5 Sterne

    Ein Buch*, das hilft.

    von
    Wutausbrüche bei Kindern - schon in der Schwangerschaft bekommt man mancherorts die Angst davor mit auf den Weg... Dass wir oft selbst mit der Wut / zornigen Reaktionen kämpfen, zeigt uns dieses Buch definitiv auf. Erwachsene wie Kinder werden dazu ermutigt, biblisch mit Streit umzugehen - wir haben schon oft auf die "Geschichte mit Paul, dem Eichhörnchen", zurückgegriffen.
    Die Bibelverse zum Ausschneiden und Auswendiglernen sind außerdem ein wertvoller Schatz für den Alltag, damit es gar nicht erst zum Zorn kommt.
    (*selbst gekauft)
  • 5/5 Sterne

    Absolute Leseempfehlung! Super Aufbereitet!

    von
    Das ist das erste Buch, das wir aus dieser Reihe bekommen haben und es gefällt uns sehr gut!
    Liebevolle Illustration gepaart mit einem sehr realitätsnahen Thema, das wir alle gut kennen: Wut!
    Jeder hat einen guten Grund: der Nachbar klaut von Familienbaum, das Essen ist angebrannt etc.
    Wir fanden das Buch sehr hilfreich, um mit den Kindern über das Thema Wut zu sprechen.
    Auch für uns Eltern ein gute Lektüre! Liest sich leicht und macht Spass!
  • 5/5 Sterne

    Zorn und der richtige Umgang damit

    von
    Eine Rezension von heiland-herr.de

    Ein schreiendes Kind auf dem Boden, eine Tür, die mit voller Wucht zugeschlagen wird oder ein lauter Streit aufgrund einer Kleinigkeit. Solche Situationen kennt jeder und sie kommen wahrscheinlich in allen Familien vor. Wie kann man mit solchen Situationen richtig umgehen? Wie kann ich meinem Kind dabei helfen? Was ist die richtige Reaktion nachdem es zu einem Wutausbruch kam? Auf diese Fragen gibt das Buch „Paul sieht rot“ von David Powlison hilfreiche Antworten.

    Inhalt

    Es ist ein besonderer Tag in der Familie Eichhorn, heute sollen die Eicheln eingesammelt und als Wintervorrat angelegt werden. Dabei kommt es zu Szenen, in denen sowohl der Vater, die Mutter, als auch der Sohn Paul zornig werden. Es sind Situationen, wie sie in jeder Familie auftreten können. Die Kinder provozieren einander, die Nachbarn werden frech und dann brennt auch noch das Essen an. Da kann man schon ganz schnell aus der Haut fahren.

    Damit ist die Geschichte allerdings nicht zu Ende. Nach den ganzen Wutausbrüchen erkennt Familie Eichhorn ihr Versagen. Der Vater erinnert sich, was die Bibel zu diesem Thema sagt und sieht seine Schuld ein. Die Familie bittet zunächst Gott um Vergebung und anschließend auch bei einander. Auch der Streit mit den Nachbarn kann anschließend geschlichtet werden.

    Bewertung

    Das Buch kann eine gute Hilfe sein, um mit den Kindern das Problem des Zornes zu besprechen. Es zeigt zum einen auf, was die Ursachen des Zorns sein können, wie man damit umgeht und was nach einem Wutausbruch die richtige Reaktion ist. Die Geschichte ist so verfasst, dass Kinder sich gut in die Lage der Familie Eichhorn versetzen und die Gefühle der einzelnen Personen nachempfinden können. Die schönen Bilder lassen die Situation dann zusätzlich noch lebendig werden.

    Im Verlauf der Geschichte notiert Papa Eichhorn zwei Verse aus der Bibel, die eine Hilfe für Situationen darstellen, in welchen es zu Zornausbrüchen kommen kann. Die Geschichte verbindet also bestimmte Geschehnisse aus dem Leben mit dem Wort Gottes und kann Kindern darin helfen, Worte der Bibel auf ihr Leben anzuwenden.

    Als besonders hilfreich empfand ich die beiden letzten Seiten des Buches. Diese sind als Hilfe für Eltern gedacht und geben neun wertvolle Impulse weiter, wie man seinem Kind bei der Bewältigung des Zorns helfen kann. Sie vermitteln biblische Wahrheiten über den Zorn und regen zum weiteren Gespräch mit dem Kind an. Diese Impulse können als Leitfaden für das Gespräch gesehen werden und Kindern deutlich machen, wie Gott das Thema sieht und was er dazu sagt.

    Eine weitere Hilfe, die dem Buch beiliegt, ist eine lose Seite mit Bibelversen. Diese können zugeschnitten und als Kärtchen zum Auswendiglernen verwendet werden.

    Fazit

    „Paul sieht rot“ ist eine sehr schön illustrierte Geschichte. Sie bietet darüber hinaus aber vor allem wertvolle Lektionen für Kinder (und Erwachsene) um mit dem Problem des Zorns fertig zu werden. Dies geschieht auf einer guten biblischen Grundlage mit hilfreichen Bibelstellen und einem Gesprächsleitfaden. Dieses Buch kann gezielt dafür eingesetzt werden, um das Thema in der Familie aufzugreifen und zu besprechen.
  • 5/5 Sterne

    Wut besiegen

    von
    Wut – jeder kennt sie und lebt mit ihr. Sie gehört zu einem beliebten Mittel, um Leinwandhelden zu mobilisieren. Doch, gibt es eine Alternative? In „Paul sieht rot“ zeigt David Powlinson auf, wie der christliche Glaube hilft, biblisch auf Ärger und Wut zu reagieren.

    Worum geht es in dem Buch?

    Als Leser begleitet man das Eichhörnchen Paul und seine Familie bei einem Tagesausflug. Nur leider verläuft der Tag alles andere als friedlich ab. Statt Gemeinschaft bringen Ärger und Wut die Familie und die Nachbarschaft in Not. „Wir werden wohl alle wütend, wenn wir nicht bekommen, was wir wollen.“. Jedoch bietet Gottes Wort Hilfe, um auch Schuld und Sünde gegenüber anderen in Ordnung zu bringen.

    Wer sollte das Buch lesen?

    Das Buch bietet Eltern eine spannende und optisch ansprechende Gelegenheit, um mit ihren Kindern in den Dialog über das Alltagsproblem Wut, Zorn, Streit usw. zu treten. Hervorzuheben ist der praxisorientierte Aspekt, da eine Doppelseite sowohl Jüngeren als auch Älteren hilft, mit biblischen Ratschlägen gegen Ärger und Wut anzugehen, um den Frieden Gottes von der Theorie in den Alltag zu bringen.

    Weshalb sollte man das Buch erwerben?

    Powlison gelingt es ansprechend, anschaulich und alltagsnah christliche Fundamente darzulegen, sodass Eltern und Kinder im Glauben miteinander voranschreiten können. „Und auf der Stelle neigte die ganze Familie Eichhorn die Köpfe, faltete die Pfoten und bat Gott um Vergebung und Hilfe.“. Joe Hox hat zudem die Geschichte farbenfroh illustriert, sodass beim Blättern gemeinsam Details entdeckt werden, damit das Glaubensabenteuer zu einer Familienreise wird. Lobenswert ist, dass das Fehlverhalten der Protagonisten klar benannt wird. „Ich brauche Jesus, der mir vergibt und mir zeigt, wo ich Fehler mache.“ Mit Paul sieht rot erfährt der Leser, wie er mithilfe von Gottes Wort reagieren kann, wenn er wütend ist, sodass Gott geehrt und der Friede im Miteinander gewahrt wird.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von David Powlison

Feedback geben!