Wenn dir Unrecht geschieht (Buch - Paperback)

70x7 Verletzung - Verbitterung - Vergebung

4 Sterne

Wenn dir Unrecht geschieht (Buch - Paperback)

70x7 Verletzung - Verbitterung - Vergebung

Man hat Ihnen Unrecht getan. Sie können an Ihrem Zorn festhalten, sich aber auch entscheiden zu vergeben. Lutzer beschreibt den Umgang mit schwierigen Personen, Konflikte in der Familie / unter Christen und wie man von Verbitterung zu Vergebung und geistlichem Wachstum gelangt.

  • Artikel-Nr.: 271552000
  • Verlag: CV Dillenburg
  • Originaltitel: When you've been wronged
11,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 271552000
  • Verlag: CV Dillenburg
  • Originaltitel: When you've been wronged

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Man hat Ihnen Unrecht getan. Wurden Lügen über Sie verbreitet? Sind Sie zurückgewiesen worden? Hat jemand sein Wort nicht gehalten oder Ihr Vertrauen ausgenutzt? Vielleicht sind Sie ein Opfer von Missbrauch. Es ist ganz natürlich, dass Sie von Zorn erfüllt sind. Diese Verletzungen schreien förmlich nach Gerechtigkeit! Was aber, wenn Gerechtigkeit in diesem Leben nicht möglich ist? Was, wenn der Schaden nicht rückgängig gemacht werden kann?
Sie müssen eine Entscheidung treffen. Sie können an Ihrem Zorn festhalten, bis daraus ein Gefängnis der Verbitterung geworden ist, das Sie hindert, ein wirklich zufriedenes Leben zu führen. Sie können sich aber auch entscheiden, den Menschen zu vergeben, die Ihnen Unrecht getan haben.
Erwin Lutzer beschreibt Situationen, in denen es um den Umgang mit schwierigen Personen, Konflikte in der Familie oder unter Christen geht. Wir lernen von ihm als Seelsorger, wie man von Verbitterung zu Vergebung und geistlichem Wachstum gelangt.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783863535520
  • Auflage: 3. Gesamtauflage (1. Auflage: 20.01.2022)
  • Seitenzahl: 160 S.
  • Maße: 13,5 x 20,5 x 1,3 cm
  • Gewicht: 221g
  • Sachgebiet: Lebenshilfe

  • Co-Produktion mit Verlag Mitternachtsruf (978-3-85810-563-9)
Beteiligte Personen

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 1/5 Sterne

    von
    Leider kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Die Aussagen sind sehr allgemein gehalten. Der Autor hat meiner Meinung nach keine Idee wie man Vergebung wirklich umsetzt.
    Mich hat das Buch wütend gemacht, weil ich selbst erfahren habe, das es nicht so einfach ist, es Gott zu geben.
    Lutzer zeigt den Ursprung von Verletzungen gut auf, deshalb der Stern. Jedoch fehlt völlig ein sinnvoller Weg.
    Vergeben ist ein Prozess der lange dauert und sehr viel Schmerz verursacht.
    Hier muss man ehrlich zu sich selbst sein. Und vor allem sollte man zu Gott ehrlich sein. Nur wenn man alles auf den Tisch legt und um Antworten bittet, dann zeigt Gott dir den Weg der Erlösung und Vergebung.
    Dieser Weg hat aber nichts mit den theoretischen Phrasen von Lutzer zu tun.
    Deshalb sende ich das Buch zurück.
    Verzeihung, aber viel schlechter kann man sich diesem Thema nicht annehmen.
  • 5/5 Sterne

    von
    Jeder kennt es und hat es erlebt: Unrecht. Doch wie geht man am besten damit um, wenn Verletzung und Verbitterung vorhanden sind? Erwin Lutzer zeigt in „Wenn dir Unrecht geschieht“ auf, wie biblische Vergebung praktiziert wird.
    Wer ist der Autor?
    Dr. Erwin Lutzer ist emeritierter Pastor der Moody Church in Chicago und Autor zahlreicher preisgekrönter Bücher. Als promovierter Theologe ist er ein beliebter Konferenzredner.
    Worum geht es in dem Buch?
    Der Blick in die Gesellschaft offenbart, dass die Verrohung und der Umgang miteinander immer mehr zunehmen. Aber, „zu jedem Menschen, dem Unrecht geschehen ist, gehört jemand, der das Unrecht getan hat.“. Deshalb ist es wichtig, die eigenen Fehler einzusehen und biblisch mit den Fehlern anderer Menschen umzugehen. Hierzu leitet Lutzer seine Leser an.
    Zunächst zeigt er auf, wie der Widersacher die bunte Mischung auf dem Markt der Kränkungen nutzt. „Satan verwendet eine bunte Mischung aus Kränkungen, um Menschen in Unfreiheit zu halten.“. Das Wesen eines Zerstörers wird am Beispiel Kains deutlich, der wie kaum ein anderer als Zerstörer auftritt. Dies zeigt sich u. a. darin Verantwortung zu meiden und eine egozentrische Lebensführung zu praktizieren. Nun blickt der Autor auf den Kern der Gesellschaft: die Familie. Gerade, wenn das Vertrauen zerstört ist, kann die Pflanze der Verbitterung wilde Blüten hervorbringen.
    Danach wendet er sich den Speeren zu, die nicht selten auf uns geworfen werden. Dabei betont Lutzer, dass es nicht in Ordnung ist, wenn man mit denselben Waffen kämpft, sondern vielmehr dem Herrn die Thematik vor die Füße legt. Im sechsten Kapitel geht es um das Thema: Christen vor Gericht. Hier stellt Lutzer die Unterordnung als Weg zur Konfliktlösung vor, denn ein Prozess ist kein geeignetes Mittel für Gläubige. Anhand der Person Josefs wird nun die Bitterkeit der Seele thematisiert. Der Verfasser macht deutlich, welch Segen entstehen kann, wenn man z. B. die fünf Reaktionen auf erlittenes Unrecht befolgt.
    Im nächsten Kapitel weist Lutzer seine Leser aber auch daraufhin, dass Versöhnung oftmals hohe Kosten verursacht, die es jedoch Wert sind. „Christen suchen Versöhnung, um auf kommende Generationen Einfluss zu nehmen.“. Das Schlusskapitel beleuchte die verschiedenen Aspekte der Versöhnung und geht auch auf die Frage ein, wie man damit umzugehen hat, wenn Versöhnung nicht gelingt. „Wir müssen unsere Bitterkeit loslassen und dürfen nicht zulassen, dass anderer Leute Sünden unser Leben ruinieren.“.
    Wer sollte das Buch lesen?
    Dieses Buch eignet sich vor allem für zwei Gruppen – für solche, die der Meinung sind, dass ihnen Unrecht geschehen ist, und für solche, die Unrecht getan haben, aber behaupten, unschuldig zu sein. „Gott hat sowohl ein Wort für die Verletzen als auch für die Verletzer.“.
    Weshalb sollte man das Buch lesen?
    Als Gläubige sollen wir die Fallen meiden, die Satan uns stellt. Erlittenes Unrecht ist eine davon, die im Alltag eines jeden Gotteskindes vorkommt. Lutzer betont vehement, dass es ihm nicht um Methode oder Ratschläge geht, sondern er ermutigt seine Leser die Gnade und Vergebung Chrsiti anzuzapfen, denn nur sie kann dauernde Befreiung und Heilung von der zerstörerischen Kraft einer Kränkung ermöglichen. Schlussendlich möchte der Autor unser Gewissen reinigen und zur Freiheit aufrufen, die in der Beziehung zu Gott liegt. Zahlreiche Impulsfragen und Anregungen in den Kapiteln geben dazu Möglichkeit. Nach der Lektüre wird man wissen, wie man von Verbitterung zu Vergebung und geistlichen Wachstum gelangt.
  • 5/5 Sterne

    Von der Verbitterung zur Vergebung

    von
    Jeder kennt es und hat es erlebt: Unrecht. Doch wie geht man am besten damit um, wenn Verletzung und Verbitterung vorhanden sind? Erwin Lutzer zeigt in „Wenn dir Unrecht geschieht“ auf, wie biblische Vergebung praktiziert wird.
    Wer ist der Autor?
    Dr. Erwin Lutzer ist emeritierter Pastor der Moody Church in Chicago und Autor zahlreicher preisgekrönter Bücher. Als promovierter Theologe ist er ein beliebter Konferenzredner.
    Worum geht es in dem Buch?
    Der Blick in die Gesellschaft offenbart, dass die Verrohung und der Umgang miteinander immer mehr zunehmen. Aber, „zu jedem Menschen, dem Unrecht geschehen ist, gehört jemand, der das Unrecht getan hat.“. Deshalb ist es wichtig, die eigenen Fehler einzusehen und biblisch mit den Fehlern anderer Menschen umzugehen. Hierzu leitet Lutzer seine Leser an.
    Zunächst zeigt er auf, wie der Widersacher die bunte Mischung auf dem Markt der Kränkungen nutzt. „Satan verwendet eine bunte Mischung aus Kränkungen, um Menschen in Unfreiheit zu halten.“. Das Wesen eines Zerstörers wird am Beispiel Kains deutlich, der wie kaum ein anderer als Zerstörer auftritt. Dies zeigt sich u. a. darin Verantwortung zu meiden und eine egozentrische Lebensführung zu praktizieren. Nun blickt der Autor auf den Kern der Gesellschaft: die Familie. Gerade, wenn das Vertrauen zerstört ist, kann die Pflanze der Verbitterung wilde Blüten hervorbringen.
    Danach wendet er sich den Speeren zu, die nicht selten auf uns geworfen werden. Dabei betont Lutzer, dass es nicht in Ordnung ist, wenn man mit denselben Waffen kämpft, sondern vielmehr dem Herrn die Thematik vor die Füße legt. Im sechsten Kapitel geht es um das Thema: Christen vor Gericht. Hier stellt Lutzer die Unterordnung als Weg zur Konfliktlösung vor, denn ein Prozess ist kein geeignetes Mittel für Gläubige. Anhand der Person Josefs wird nun die Bitterkeit der Seele thematisiert. Der Verfasser macht deutlich, welch Segen entstehen kann, wenn man z. B. die fünf Reaktionen auf erlittenes Unrecht befolgt.
    Im nächsten Kapitel weist Lutzer seine Leser aber auch daraufhin, dass Versöhnung oftmals hohe Kosten verursacht, die es jedoch Wert sind. „Christen suchen Versöhnung, um auf kommende Generationen Einfluss zu nehmen.“. Das Schlusskapitel beleuchte die verschiedenen Aspekte der Versöhnung und geht auch auf die Frage ein, wie man damit umzugehen hat, wenn Versöhnung nicht gelingt. „Wir müssen unsere Bitterkeit loslassen und dürfen nicht zulassen, dass anderer Leute Sünden unser Leben ruinieren.“.
    Wer sollte das Buch lesen?
    Dieses Buch eignet sich vor allem für zwei Gruppen – für solche, die der Meinung sind, dass ihnen Unrecht geschehen ist, und für solche, die Unrecht getan haben, aber behaupten, unschuldig zu sein. „Gott hat sowohl ein Wort für die Verletzen als auch für die Verletzer.“.
    Weshalb sollte man das Buch lesen?
    Als Gläubige sollen wir die Fallen meiden, die Satan uns stellt. Erlittenes Unrecht ist eine davon, die im Alltag eines jeden Gotteskindes vorkommt. Lutzer betont vehement, dass es ihm nicht um Methode oder Ratschläge geht, sondern er ermutigt seine Leser die Gnade und Vergebung Chrsiti anzuzapfen, denn nur sie kann dauernde Befreiung und Heilung von der zerstörerischen Kraft einer Kränkung ermöglichen. Schlussendlich möchte der Autor unser Gewissen reinigen und zur Freiheit aufrufen, die in der Beziehung zu Gott liegt. Zahlreiche Impulsfragen und Anregungen in den Kapiteln geben dazu Möglichkeit. Nach der Lektüre wird man wissen, wie man von Verbitterung zu Vergebung und geistlichen Wachstum gelangt.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Erwin W. Lutzer

Feedback geben!