Der Schatten der Vergangenheit und das schleichende Gift (Buch - Gebunden)

5 Sterne

Der Schatten der Vergangenheit und das schleichende Gift (Buch - Gebunden)

Im sechsten Abenteuer müssen die 4 vom See damit fertig werden, dass Emma gemobbt und sogar des Diebstahls beschuldigt wird. Das bringt die vier Freunde fast auseinander; sie müssen sich entscheiden, wessen Wort sie glauben. Und dann werden Antonia und andere Menschen auch noch schwer krank ...

Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
14,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Im sechsten Abenteuer müssen die 4 vom See damit fertig werden, dass Emma gemobbt und sogar des Diebstahls beschuldigt wird. Das bringt die vier Freunde fast auseinander; sie müssen sich entscheiden, wessen Wort sie glauben. Und dann werden Antonia und andere Menschen am Starnberger See auch noch schwer krank. Ob es ihnen gelingt, beide Fälle aufzuklären?

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783417289688
  • Auflage: 17.05.2022
  • Seitenzahl: 288 S.
  • Maße: 13,5 x 21,5 x 2,4 cm
  • Gewicht: 472g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Jugendbücher
  • Altersempfehlung: von 11 bis 13 Jahre
Beteiligte Personen

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Spannungsgeladene Fortsetzung der Reihe

    "Der Schatten der Vergangenheit und das schleichende Gift" von Alexander Lombardi ist Band 6 der 4 vom See Abenteuer-Reihe über Mobbing, eine Freundschaft in Gefahr und aufregendem Abenteuer.

    Emma wird in der Schule gemobbt und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, taucht plötzlich ein Video im Internet auf, das sie beim klauen der Schultablets zeigt. Ihre Klassenkameraden sind ausser sich, denn auch die Klassenkasse wurde entwendet, das zur Folge hat, das der geplante Schülerausflug ausfällt. Die Situation stellt ihre Freunde Franky, Jaron und Antonia unter eine grosse Belastungsprobe, bei der sie sich entscheiden müssen, ob sie die Anschuldigungen glauben oder hinter ihrer Freundin Emma stehen. Zu allem Überfluss, befällt Antonia und auch einige andere Menschen am Starnberger See, eine mysteriöse Krankheit. Werden die Freunde zusammenhalten und wird es ihnen gelingen alle Rätsel aufzudecken?

    Auch in Band 6 der Abenteuer-Reihe, weiss Alexander Lombardi, wie er seine Leser in den Bann der Geschichte zieht. Mit einem ausführlichen Vorstellen der einzelnen Charaktere und einem nahtlosen Übergang des vorherigen Bandes, fühlt man sich rasch mitten im Abenteuer. Auch wenn man durch einfliessende kurze Rückblenden und Erklärungen der Handlung gut folgen kann, ist es doch für das bessere Verständnis und reinkommen empfehlenswert für Neulinge mit Band 5 oder besser noch mit dem ersten Band der Reihe zu starten.

    Gewohnt sehr fliessend, fesselnd und wortgewandt ist der Schreibstil. Aufgebaut ist die Geschichte in zwei Handlungsstränge, die zum einen in kursiver Schrift in das Jahr 1945 versetzt, in dem vier Geschwister aus einem Kinderheim ausbrechen und das Abenteuer im Hier und Jetzt der vier Freunde vom See beschreibt. Beide Stränge sind sehr fesselnd, konstant unterhaltsam und spannungsgeladen geschrieben dem man sich nicht mehr entziehen kann. Man fiebert regelrecht sowohl mit den vier Geschwistern als auch mit den vier Freunden vom See, mit. Besonders der konstante Wechsel und Sprung von der Vergangenheit in die Gegenwart, sorgt für einen gehörigen Spannungsaufbau, der auch bis zum Ende hin nicht abflacht. Vielmehr möchte man unbedingt weiterlesen, will noch mehr Fälle mit den Freunden erleben, denn das Abenteuer ist noch nicht zu Ende.

    Leserfreundliche Kapitel mit passenden Überschriften sorgen zusätzlich für ein fliessendes Vorankommen.

    Insgesamt eine grandios und spannungsgeladene Fortsetzung der Abenteuer-Reihe für Kinder ab 11 Jahren.
  • 5/5 Sterne

    Wenn Freundschaften auf die Probe gestellt werden

    Die vier Freunde vom Starnberger See haben inzwischen schon einiges miteinander erlebt. Das alles hat sie fester zusammengeschweißt. Doch nun müssen beide Mädchen etwas Schlimmes mitmachen. Werden die vier weiterhin zusammenhalten und einander helfen können die rätselhaften Vorfälle zu erklären?

    Es scheint bewiesen zu sein, dass Emma in der Schule eine große Menge Geld und elektronische Tablets gestohlen hat. Ihre Freunde glauben ihr, dass sie unschuldig ist, aber es fällt ihnen nicht immer leicht zu ihr zu stehen. Das ist erst recht schwierig, da sie eine neue Mitschülerin haben, eine sogenannte Influencerin, deren Internet-Videoclips sehr bekannt sind. Und dann ist da noch der süße Sam, für den Antonia ein kleines bisschen schwärmt.

    Es sind nur kleine Missverständnisse, doch auf einmal fliegen die Fetzen, und die Kinder sind zerstritten. In dieser Situation erinnern sie sich an die Worte ihres Ersatz-Opas, der ihnen von einem blinden Bettler erzählt hat. Aus dieser Geschichte lernen sie mit ihren Bitten zu Jesus zu kommen, aber auch Menschen vorurteilsfrei zu begegnen.

    In einem zweiten Erzählstrang wird die Geschichte aus dem fünften Band, die im Jahr 1945 spielt, weitererzählt. Vier Kinder, die aus Gründen der Sippenhaft in einem Kinderheim am Starnberger See untergebracht sind, schaffen es endlich zu fliehen. Doch die weite Reise nach Mannheim ist in diesen letzten Kriegstagen ausgesprochen schwierig. Es wird überall nach ihnen gefahndet. Sie sind nirgends in Sicherheit, dabei möchten sie einfach nur wieder bei ihrer Mutter sein.

    Diese Geschichte ist sehr gut erzählt und bleibt bis zum Schluss spannend. Wichtige historische Themen kommen ebenso zur Sprache, wie geistliche und aktuelle Themen. Die Dialoge und Erlebnisse der Kinder wirken echt und altersgerecht. In diesem Band der mehrteiligen Reihe geht es vor allem um wichtige Probleme wie Mobbing und Versöhnung. Auch am Ende des Buchs bleiben einige Rätsel offen, doch es wird genug aufgelöst, sodass das Buch mit einem befriedigenden Gefühl und großer Vorfreude auf den nächsten Band abgeschlossen werden kann.

    Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch für Kinder im Alter von zehn bis vierzehn, das wichtige Themen anspricht und bis zum Ende spannend bleibt!
  • 5/5 Sterne

    Es geht spannend weiter

    Meine Meinung:
    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Es werden zwei Handlungsstränge (Vergangenheit/Gegenwart) parallel erzählt, die durch unterschiedliche Schriftarten dargestellt werden.
    Die Charaktere des Buches sind sehr authentisch und die jungen Lesen können sich gut mit den Vieren identifizieren. Der christliche Glaube wird schön in die Geschichte eingeflochten. In diesem sechsten Band wird das Abenteuer aus Band Fünf fortgesetzt.

    Mein Großer (12) und ich lieben die Reihe der 4 vom See. Er schnappt sich das Buch und liest es in einem Rutsch. Die Geschichte ist auch sehr spannend und fesselnd geschrieben, man mag es gar nicht aus der Hand legen. Durch die zwei Handlungsstränge liest man zwei Geschichten parallel und immer wieder erschließen sich Zusammenhänge. Leider ist das Buch viel zu schnell gelesen und es bleiben noch einige Fragen ungeklärt. So warten wir gespannt auf die Fortsetzung.

    Absolute Leseempfehlung!
  • 5/5 Sterne

    sehr mitreissend und spannend

    Bei diesem Buch handelt es sich um Band 6 der "Die 4 vom See" Reihe. Empfehlenswert ist es, erst einmal Band 5 zu lesen, da damit ein neues Abenteuer begonnen hat, das hier weitergeführt wird. Grundsätzlich kann es aber auch eigenständig gelesen werden, da die Hauptfiguren anfangs ausführlich vorgestellt werden. Außerdem wird auch in Rückblicken Bezug auf die Ereignisse des Vorgängerbandes genommen.

    Abwechselnd erlebt man hier die Geschichte in zwei verschiedenen Strängen mit. Der erste spielt im Jahr 1945. Hier versuchen die Buddenberg-Kinder, aus einem Kinderheim zu fliehen und wieder zurück in ihre Heimatstadt zu gelangen. Doch ihre Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen.

    Der Rest spielt in der Gegenwart. Antonia, Emma, Franky und Jaron sind beste Freunde. Plötzlich wird diese aber auf die Probe gestellt, denn Emma wird verdächtigt, gestohlen zu haben. Um zu beweisen, dass Emma unschuldig ist, müssen sie den wahren Täter finden.

    Es wird also in beiden Zeitebenen wieder sehr spannend. Man fiebert und hofft sehr mit den Kindern mit, dass es gut ausgeht. Durch die anschauliche Erzählweise hat man immer ein Bild vor Augen. Außerdem trägt der flüssige und mitreissende Schreibstil dazu bei, dass man das Buch kaum weglegen kann. Mir gefällt auch die Einbindung christlicher Aspekte. Man sieht, dass der Glaube durch schwere Zeiten trägt. Das ist sehr gelungen.

    Auch dieses Mal können die vier Freunde in der Gegenwart ihre aktuellen Probleme lösen. Gleichzeitig kommen sie in kleinen Schritten den Machenschaften in der Vergangenheit auf die Spur. Hier gibt es aber immer noch viele offene Fragen. Bei den Buddenberg-Kindern ist bisher noch nicht viel geklärt. Deswegen ist die Spannung und Neugier auf den nächsten Band sehr hoch.

    Fazit:

    Eine tolle Fortsetzung. Es bleibt von Anfang bis Ende spannend. Sehr empfehlenswert!
  • 5/5 Sterne

    hochspannender Kinderkrimi

    Wow, das ist ein unglaublich gutes Buch, selten so ein aufregend geschriebenes Buch für Kinder ab elf Jahren gelesen.

    Emma wird in der Schule gemobbt und dann des Diebstahls verdächtigt. Das tut weh und Emma weiß kaum weiter, doch sie sucht ihre Kraft im Gebet.
    Für die Freunde, Antonia, Jaron und Franky, beginnt eine herausfordernde Zeit denn wem sollen sie glauben? Dem Video das Emma beim Diebstahl zeigt oder Emma die sagt das sie unschuldig ist?
    Die Stimmung ist angespannt und dann wird auch noch Antonia sehr krank.

    Was steckt dahinter? Wo ist die Wahrheit? Die vier Freunde suchen sie, sie forschen und versuchen Antworten zu finden.

    Schon diese Geschichte ist hochspannend und lässt einen mit fiebern, doch es gibt noch einen weiteren Erzählstrang. Es geht um die 4 Buddenberg Kinder die auch schweres tragen und ertragen müssen. Deren Erlebnisse dort spielen sich im Jahre 1945 ab und sind genauso fesselnd und beeindruckend. Unterscheiden kann man die beiden Zeitebenen durch unterschiedliche Schriften. Die Erlebnisse aus der Vergangenheit sind in kursiv geschrieben.

    Beide Geschichten haben ein Verbindungsglied das, meiner Meinung nach, für Kinder vielleicht nicht sofort ersichtlich ist. Mein fast zehnjähriger könnte die Verbindung nicht sehen - aber, es würde seinen Lesegenuss nicht mindern. Im Gegenteil, es gibt zwei Abenteuer zu erleben.

    Wirklich ein grandios Buch, so gut das ich die vorangegangen auch lesen möchte, es ist leicht zu lesen, sehr flüssig und angenehm geschrieben und dabei hochspannend und aufregend. Man möchte einfach wissen wie es weiter geht.

    Perfekt eingefügt in einem Gespräch mit Opa Hans ist die Geschichte vom blinden Bettler. Die "vier vom See" und auch jeder Leser lernen dabei eine ganze Menge.

    Ich bin begeistert von der Geschichte und wünsche mir für meine Jungs das es noch viele weitere gibt.
  • 5/5 Sterne

    Spannende Fortsetzung, in der es um Mobbing, giftige Chemikalien und Kunstraub geht.

    Wie bei guten Krimiserien sind auch „Die 4 vom See“ inzwischen in der zweiten Staffel angekommen und das Buch “Der Schatten der Vergangenheit und das schleichende Gift“ der Autoren Alexander Lombardi und Sandra Binder ist schon die zweite Band. Aus meiner Sicht muss man nicht die Bücher der ersten Staffel gelesen haben, um den Zusammenhang zu verstehen, den ersten Band der zweiten Staffel sollte man aber schon kennen.

    Wie bereits in Staffel 1 gibt in den Büchern jeweils zwei Handlungsstränge, der eine spielt in der Vergangenheit. Hier trifft der Leser/die Leserin die vier Geschwister Katrin, Karl, Elfie und Wilhelm im März 1945 wieder. Die vier wollen aus dem Kinderheim zurück nach Mannheim fliehen und sich auf die Suche nach ihrer inhaftierten Mutter machen. Die Flucht erweist sich als schwieriger als gedacht. Ob sie überhaupt bis Mannheim kommen werden?
    Der zweite Teil ist in der Gegenwart angesiedelt. Hier wird Emma durch eine neue Mitschülerin und deren Freundinnen heftig gemobbt. Ihre Freunde möchten ihr glauben, doch wer nahm die Laptops aus dem Schrank im Lehrerzimmer? Dann erkrankt Antonia auch noch schwer. Werden die 4 vom See die beiden Rätsel lösen können?

    Es ist immer schwierig, die Geduld aufzubringen, bis die nächste Fortsetzung erscheint und dann ist sie auch wieder viel zu schnell durchgelesen. Durch die zwei alternierenden Handlungsstränge kann man einfach nicht aufhören zu lesen, da man ja immer wissen will, wie es denn nun jeweils weitergeht. Der Schreibstil der beiden Autoren trägt natürlich auch dazu bei, denn er liest sich leicht, flüssig und fesselnd. Mich fasziniert die Geschichte der vier Geschwister, denn sie bietet auch gute Einblicke in die Zeit zum Ende des zweiten Weltkrieges und die Situation im damaligen Deutschland. Hier werden auch gut die unterschiedlichen Charaktere der Protagonisten gezeichnet, wie die einen immer noch voll überzeugt waren, dass es einen Sieg Deutschland geben wird, und andere das schon viel realistischer wahrgenommen haben. Aber auch die neue Geschichte um die 4 vom See ist interessant. Emma muss erleben, wie es ist gemobbt zu werden und das auch über die sozialen Medien. Die Leser können anhand ihrer Geschichte gut nachvollziehen, wie sich Mobbing anfühlt und werden hoffentlich beim nächsten Mal überlegen, was sie anonym posten. Dazu kommen noch die Altlasten des Krieges, deren Folgen auch heute noch spürbar werden, wenn es zum Beispiel um Schäden für Mensch und Umwelt geht. Hier verbindet sich eine spannende Abenteuergeschichte mit lehrreichen Inhalten und das ist den Autoren erneut wieder im vollen Umfang gelungen. Mich begeistern zu dem noch die christlichen Aspekte, die hier immer wieder zur Sprache kommen. Danke Opa Hans! Also auch dieses Buch ist wieder absolut empfehlenswert und das Warten auf den dritten Band beginnt.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Alexander Lombardi

Feedback geben!