SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Hüter meines Herzens (Buch - Paperback)

Roman

5 Sterne

Hüter meines Herzens (Buch - Paperback)

Roman

5 Sterne

Eigentlich wollte Josie ihre Scheidung von Noah jetzt besiegeln. Doch durch einen Kälteeinbruch mitten im Frühling sind sie und Noah auf seiner Ranch in den einsamen Wäldern der Blue Ridge Mountains gefangen … Eine dramatische Liebesgeschichte, die nach dem Happy End erst anfängt. Ein spannender Roman um Vergebung und Versöhnung.

  • Artikel-Nr.: 185032000
  • Verlag: Brendow Verlag
  • Originaltitel: Sweetbriar Cottage
185.032
16,00 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 185032000
  • Verlag: Brendow Verlag
  • Originaltitel: Sweetbriar Cottage

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Was einst wie die große Liebe begann, endete mit einem großen Knall: Josie und Noah gehen getrennte Wege. Um die Scheidung endlich abzuschließen, lässt Josie ihren Friseursalon in der kleinen Stadt Copper Creek hinter sich und sucht Noah auf seiner Ranch in den Blue Ridge Mountains auf, wo er Pferde züchtet und seine Wunden leckt. Ein plötzlicher Wintereinbruch mitten im März zwingt Josie, länger zu bleiben, als ihnen beiden lieb ist. Für beide eine unangenehme Situation - zu viel Ungesagtes steht zwischen ihnen. Als sie dann auch noch im Bergwald nach einem ausgebrochenen Pferd suchen, müssen sie sich aufeinander verlassen wie noch nie zuvor. Doch erst, nachdem sie nach einer Panne des Motorschlittens im Schnee festsitzen und Josie glaubt, sie würden es nicht mehr lebend nach Hause schaffen, wagt sie es, Noah die ganze Wahrheit zu erzählen ...

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-9614003-2-4
  • ISBN 10: 3961400326
  • Auflage: 1. Auflage, 29.01.2018
  • Seitenzahl: 336 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 x 2.2 cm
  • Gewicht: 344g
Beteiligte Personen

Extras

Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Liebe, Hoffnung, Vergebung

    von
    Dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich es trotz 2 Kinder und Haushalt in nur 3 Tagen durchgelesen habe. Eine fesselnde Geschichte, die für Vergebung und Hoffnung steht, und zeigt, was Liebe bewirken kann. Man liest es so, als wäre man selbst mittendrin. Ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen.
  • 4/5 Sterne

    Wie die Vergangenheit die Gegenwart beeinflusst

    von
    Noah war Josies große Liebe - und umgekehrt. Doch nach zwei Jahren Ehe war es vorbei. 18 Monate später bringt Josie Noah die Scheidungspapiere auf seine Ranch, damit dieses Kapitel endlich abgeschlossen werden kann. Doch ein plötzlicher Kälteeinbruch sorgt dafür, dass Josie mit Noah in den Bergen festsitzt. Als dann auch noch der Strom ausfällt, können die beiden einander nicht mehr aus dem Weg gehen.
    In Rückblicken erfahren die Leser zum einen etwas über Josies Kindheit, zum anderen über die Zeit des Kennenlernens. Josie lebt nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Stiefvater in ärmlichen Verhältnissen. Dieser bringt ihr jedoch keinerlei Wertschätzung entgegen.
    Als sie sich mit einem Friseursalon in Copper Creek selbstständig macht, wird sie von vielen Männern umschwärmt. Noah hat es nicht auf Sex, sondern auf ihr Herz abgesehen, und setzt alles daran, dieses zu gewinnen. Die warnenden Stimmen seines Bruders und seines Freundes überhört er.
    Die Autorin hat in diesem Roman ein schwieriges Thema gut behandelt. Sie zeigt, wie die Vergangenheit eine Beziehung negativ beeinflussen kann, wenn sie nicht bearbeitet wird. Wer eine flotte Handlung erwartet, findet diese Abschnitte vielleicht langweilig, aber das liegt in der Natur der Sache.
    Im Gegensatz zu anderen Büchern der Autorin ist das Buch nicht Teil einer Reihe.
  • 5/5 Sterne

    Vergebung ist die höchste Form der Liebe

    von
    "Es gibt keine Liebe ohne Verzeihen und Verzeihen ist etwas, was jeder lernen muss." (Janusz Korczak)
    Das hat gerade noch gefehlt, stellt Noah Mitchell mit Entsetzen fest, als er seinen Steuerbescheid bekommt, dass seine Ehe immer noch nicht geschieden ist. Wütend besucht er seine Frau Josephine (Josie) in ihrem Friseursalon. Doch auch sie kann es nicht begreifen und versucht alles um es wieder gerade zu biegen. Dabei nimmt sie auch in Kauf zu Noahs Ranch in Blue Ridge Mountains zu fahren. Sie konnte ja nicht ahnen, das eine furchtbare Kältewelle mit Eisregen und Schnee im Anmarsch ist und sie nun bei Noah in den Bergen bleiben muss. Dabei wollte sie doch nur, dass er die neuen Scheidungspapiere unterschreibt und es zu einem Schlussstrich ihre so kurzen Ehe kommt. Schließlich hatte sie das ganze vermasselt, auch wenn sie Noah noch immer liebt. Doch dann scheuen nach einem Besuch eines Bären Noahs Pferde und eines davon verschwindet in den verschneiten Bergen. Da sie Josie wieder einmal Vorwürfe macht, will sie mit auf die Suche, ohne zu ahnen, was auf sie beide zukommt. Denn als ihr Schneemobil in den Bergen feststeckt müssen zu Fuß weiter und um ihr Überleben kämpfen. Und als Josie glaubt, dass sie dies nicht überlebt wagt sie es und erzählt Noah die ganze Wahrheit. Kann Noah Josie um ihrer Liebe willen verzeihen?

    Meine Meinung:
    Eine Schneesturm, ein entlaufenes Pferd, Abenteuer in den Bergen und einen unerwartete zweite Chance für die Liebe? Das machte mich neugierig auf das neuste Buch der Autorin, die ich schon von einem anderen Buch her kannte. Der Klappentext versprach wieder einmal eine spannende Liebesgeschichte zu werden und wahrlich ich konnte dieses Buch nicht mehr weglegen. Denise Hunter hat auch in ihrem neusten Roman bewiesen, das man mit christlichen Werten wunderschöne emotionale Liebesgeschichten schreiben kann. Es geht um Glaube, Liebe, Vergebung, einem Trauma in der Vergangenheit und einer Versöhnung wie es nicht schöner hätte sein können. Die Charaktere und der Plot haben mit total fasziniert, so das die Seiten und Kapitel nur so dahinflogen. Ich habe mit Noah und Josie gebangt, gelitten und gehofft, das es ein gutes Ende nimmt und dabei habe ich manche Tränen vergossen. Eingeteilt in verschiedene Handlungsstränge erfährt der Leser, die Liebes- und Leidensgeschichte der beiden. Dazu noch das Abenteuer in den Bergen, das mich sehr gefesselt hat. Denise Hunter eine preisgekrönte amerikanische Bestsellerautorin, die man sich merken sollte. Für mich wieder mal ein Bestseller, den man gelesen haben sollte, von mir eine Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne.
  • 5/5 Sterne

    Nur eine Formalität

    von
    Die kurze Ehe von Noah und Josephine Mitchell ist gescheitert. Noah hat die Scheidung eingereicht, Josephine übernahm den Papierkram. Nach eineinhalb Jahren trifft jedoch ein Schreiben der Steueraufsicht ein und es stellt sich heraus, dass diese Scheidung aufgrund eines formalen Fehlers niemals rechtskräftig wurde. Auch wenn den beiden das alles überhaupt nicht behagt, muss der Fall noch einmal aufgerollt und die erforderlichen Unterschriften erneut eingeholt werden. Um die ganze Sache zu beschleunigen, bringt Josephine die Unterlagen zu Noah. Dabei wird sie jedoch von einer Schlechtwetterfront überrascht, eine Rückkehr von der abseits gelegenen Sweetbriar Ranch ins Tal wird unmöglich. Draußen wüten die Naturgewalten, doch abgesehen von der eisigen Kälte ist die Stimmung im Inneren der Ranch ebenfalls frostig. Noah und Josephine müssen sich arrangieren und gemeinsam auf der Ranch ausharren. Die Situation eskaliert, als die beiden sich auf die Suche nach einem entlaufenen Pferd machen und dabei in Lebensgefahr geraten.

    Der Klappentext dieses Buches ist sehr aussagekräftig und beschreibt im Grunde bereits die gesamte Rahmenhandlung. Womit Denise Hunter ihre Leser jedoch überrascht sind die tiefen Emotionen, die unter der Oberfläche brodeln und die bei dem erzwungenen Zusammensein auf Noahs Ranch regelrecht zur Explosion kommen. Während ihres Überlebenskampfes im Schnee legen beiden ehemaligen Liebenden schließlich ihre Masken ab und kehren ihr Innerstes nach außen.

    Denise Hunter hat ihre Geschichte mit unglaublich großem Feingefühl geschrieben. Thematisiert werden schwerste seelische Verletzungen, unterdrückte Emotionen sowie traumatische und zum Teil niemals wirklich verarbeitete Vorfälle. Enttäuschte Liebe, Vertrauensverlust und Resignation stehen neu aufkeimender Hoffnung und behutsamer Annäherung entgegen.

    Denise Hunter konzentriert sich in diesem Roman bevorzugt auf ihre beiden Protagonisten Noah und Josephine. In sehr vielen Rückblenden blättert sie die Vergangenheit nach und nach auf und erzählt ihren Lesern die Geschichte einer wundervollen großen Liebe. Es werden zugleich aber auch die Schatten angesprochen, die diese Liebe bedrohten und letztendlich für den Gang zum Scheidungsanwalt verantwortlich zeichneten.

    Die Autorin besitzt einen sehr einnehmenden Sprachstil, die Gedanken ihrer handelnden Figuren wurden in kursiver Schrift im Inhalt dargestellt. Der christliche Glauben spielt eine wichtige Rolle und ist prägt vor allem Noahs Denken und Handeln.

    Fazit: „Hüter meines Herzens“ ist ein überwältigend emotionales Buch aus der Feder einer christlichen Autorin, die ich durch ihre Herz erwärmenden Romane bereits sehr zu schätzen gelernt habe. Diese Lektüre, die ausnahmsweise nicht Teil einer Buchreihe ist, hat mich als Leser sehr tief berührt und ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.
  • 5/5 Sterne

    Was macht Liebe aus?

    von
    Dieser Roman ist ein Einzelband der Autorin. Im Nachwort erfährt der Leser, wie dieses Buch entstanden ist. Die Geschichte von Josie und Noah, die einst eine große Liebe verband. Noah ist erstmal richtig sauer, weil er erfährt, dass er immer noch nicht von Josie geschieden wurde. Josie hat es seiner Meinung nach verbockt, sich richtig um den Papierkram zu kümmern. Dementsprechend wütend stellt Noah Josie zur Rede. Josie hatte gedacht, dass längst alles geregelt wäre. Aber um Noah friedlich zu stimmen, fährt sie mit den vorbereiteten Papieren zu Noahs Haus in den Bergen und wird dort von einem Wintereinbruch überrascht. Josie und Noah müssen nun auf engsten Raum ausharren. Dabei stehen viele unausgesprochene Konflikte im Raum und es muss viel passieren, bevor Josie endlich die Wahrheit erzählt.

    Denise Hunter lese ich zwischendurch sehr gerne und dieser Roman musste direkt gelesen werden. Einmal angefangen konnte ich gar nicht mehr aufhören. Die Geschichte war spannend und faszinierend. Dabei sehr gefühlvoll wie von Denise Hunter gewohnt. Es gibt zwei verschiedene Erzählstränge, einmal die Gegenwart und dann einen aus der Vergangenheit. Man erfährt in Rückblenden, wie Josie und Noah sich kennengelernt haben. Das Buch hat mich an eine andere Geschichte von Francine Rivers erinnert, an das Buch "Die Liebe ist stark". Ich stimme der Autorin zu, dass dieser Roman unbedingt geschrieben werden musste.

    Meistens geht es ja um den Anfang einer Beziehung. Dieser Roman ist anders. Hier geht es um eine Ehe und das, was eine Ehe ausmacht und auch darum, was Liebe ist. Ein wirklich faszinierendes Buch, das viele Gefühle anspricht. Christliche Aspekte sind auch vorhanden und natürlich mit der Handlung verwoben. Obwohl es keine Fortsetzung gibt, würde ich gerne eine lesen. Das Ende ist dramatisch und spannend, aber auch sehr hoffnungsvoll. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin, die ich dann wieder unbedingt lesen muss.
  • 5/5 Sterne

    Spannung und Herzklopfen garantiert!

    von
    Um ihm den Weg in die Stadt zu erleichtern, fährt Josie zu ihrem Ex-Mann auf die abseits gelegene Sweetbriar Ranch. Sie bringt ihm die Scheidungspapiere zur Unterschrift. Kaum dort angekommen führt ein Kälteeinbruch dazu, dass die beiden unplanmäßig viel Zeit miteinander verbringen müssen, denn alles ist komplett zugeschneit.

    Die Stimmung zwischen Josie und Noah ist denkbar schlecht, zumal beide davon ausgingen, längst voneinander geschieden zu sein. Doch schon bald sind sie aufeinander angewiesen und es geht sogar um Leben und Tod - und um die totgeglaubte Liebe...

    Bisher hat Denise Hunter mich immer fesseln können, weshalb sie zu meinen Lieblingsautorinnen avancierte. Daher sehne ich jedes neue Buch von ihr herbei. Diesmal - der »Ehe« sei es geschuldet - gibt es natürlich auch eine überaus romantische Geschichte. Diese wird sehr sinnlich beschrieben, wobei explizite Szenen der Fantasie überlassen werden. Das Hintergrundthema ist (etwas) herausfordernd: Josie hat in der Vergangenheit weniger schöne Dinge erlebt, was sich auf die Ehe mit Noah auswirkte.

    Die Handlung wird aus der Perspektive der beiden Protagonisten erzählt und es gibt Flashbacks in die Zeit, als sie sich kennenlernten und ineinander verliebten. Was letztendlich zur Trennung führte, bleibt für den Leser zunächst ein Geheimnis. Ein Grund dafür ist, dass das Paar Probleme hat zu kommunizieren und Josie es schwerfällt, über ihre Vergangenheit zu reden. Zu verkorkst fühlt sie sich, nicht liebenswert - doch dann erfährt sie von der bedingungslose Liebe und Vergebung Gottes.

    Dieser Roman hat mich sehr bewegt und mir stellenweise das Herz bluten lassen. Dennoch liest er sich sehr flott und bietet mehr Tiefgang, als die bisherigen Romane der Autorin. Und: Es ist diesmal ein Einzeltitel!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Denise Hunter

Feedback geben!