SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Bestellhotline

Kundenservice

(jeweils Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr)

Verwandelt (Buch - Gebunden)

Werden, wie Gott mich gedacht hat

5 Sterne

Verwandelt (Buch - Gebunden)

Werden, wie Gott mich gedacht hat

5 Sterne

"Werden, wie Gott mich gedacht hat!" - dieses Thema beschäftigt Birgit Schilling ganz besonders. Sie lässt uns an ihrem eigenen Weg teilhaben und macht durch viele persönliche Beispiele deutlich, wie wir wirklich verwandelt werden können. Ein Weg nach innen, der nach außen wirken wird.

  • Artikel-Nr.: 226724000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Edition Aufatmen
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
226.724
16,95 €
Jetzt versandkostenfrei lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 226724000
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Reihe: Edition Aufatmen
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

"Werden, wie Gott mich gedacht hat!" - dieses Thema beschäftigt Birgit Schilling ganz besonders. Sie weiß, dass sich viele Christen um geistliches Wachstum bemühen und versuchen, die richtigen Schritte zu gehen. Doch sie stellt einem damit verbundenen Aktionismus das Verweilen vor Jesus entgegen. Denn nur so kann es gelingen, in der Tiefe unseres Seins verwandelt zu werden - in die Person, die wir eigentlich sind und die Gott sich gedacht hat. Birgit Schilling lässt uns an ihrem eigenen Weg teilhaben und macht durch viele persönliche Beispiele deutlich, wie wir wirklich verwandelt werden können. Ein Weg nach innen, der nach außen wirken wird.

 

Rezensionen
  • "Ich empfinde ihr Werk nicht als ein Seitenthema für Interessierte, sondern als zentralen Wegweiser für reifes geistliches Leben, für die Beziehung zu Gott und mir selbst."
    Albert Frey

    "Birgit Schilling ist ein ansteckendes Beispiel für Ehrlichkeit, Begeisterung und für die Bereitschaft, sich verändern und immer wieder herausfordern zu lassen. Mutig wagt sie neue Wege der Gestaltung ihrer Beziehung mit Gott und lotet ungeahnte Tiefen aus. Ihre Entdeckerfreude steckt an und lädt zum Mitgehen ein. Mit "Verwandelt" beschenkt sie uns mit einem leidenschaftlich geschriebenen Reiseführer zu den Tiefen des Lebens und des Glaubens. Ein Buch, von dem Sie lange zehren werden!"
    Thomas Härry

    "Das Buch begeistert mich. Es ist zutiefst ehrlich, herausfordernd und ermutigend. Das, was für viele von uns vielleicht zunächst fremd sein mag, bringt Birgit Schilling auf einfühlsame Weise näher und macht es mir schmackhaft. Das Buch ist ein Schatz - absolute Leseempfehlung!"
    Anke Pagel, Dünenhof Cuxhaven, Dipl.-Bibliothekarin und Referentin
Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Gebunden
  • ISBN: 978-3-417-26724-2
  • ISBN 10: 3417267242
  • Auflage: 2. Auflage, 07.12.2016
  • (1. Auflage: 04.01.2016)
  • Seitenzahl: 272 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2.1 cm
  • Gewicht: 491g

  • Mit Schutzumschlag

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Sehnsucht

    von
    Ich finde der Untertitel „Werden, wie Gott mich gedacht hat“ verrät schon viel über den Inhalt des Buches. Es geht nicht darum dem Leser aufzuzeigen, wie er oder sie sein sollten (geistlicher, strukturierter, dankbarer…) und wie wir das erreichen. Es geht Birgit Schilling viel mehr darum, dass jeder entdecken darf und soll wer er/sie ist und was Gott sich gedacht hat als er uns schuf. Dazu beleuchtet sie in den Kapiteln verschiedene Aspekte unseres Lebens:
    1. Mein wahres Ich- Der Beginn einer Reise
    2. Stadien der Reife-Stufen des Glaubens
    3. Wandlung des Glaubens, der Theologie und des Gottesbildes
    4. Neue Haltungen und Überzeugungen zulassen
    5. Spurensuche zum wahren Selbst
    6. Stille
    7. Eine Glaubenspraxis, die in die Tiefe geht
    8. Leib und Glaube
    9. Das Herzensgebet- kontemplativ beten
    Es geht nicht um uns- Abschlussgedanken

    Für mich ist das ganze wie ein herrliches Büffet. Man kann sich das heraussuchen, was man schon immer mal probieren wollte. Manches ist einem vertraut, anderes neu, aber man entscheidet selbst, was man probieren möchte.
    Mir hat gefallen, dass sie viele sehr ehrliche Beispiele aus ihrem Leben bringt, aber auch viele spannende Zitate von einer Reihe von geistlichen Denkern und Autoren (Richard Rohr, Theresa von Avila, Peter Scazzero, Henri Nouwen, Ignatius von Loyola… um nur einen Bruchteil zu nennen) – Ich habe noch nie vorher beim Lesen eines Buches bei jeder Fußnote nachgeschaut von wem und aus welchem Buch oder Text das Zitat stammt und habe es als große Schatzkiste empfunden.
    Zwei Zitate aus dem Buch drücken für mich sehr gut aus, was mich an dem Buch begeistert hat und was ich darin entdecken konnte:
    S. 124 Es geht also darum uns wahrzunehmen und über das, was wir wahrnehmen mit Gott ins Gespräch zu kommen. Indem wir dies tun, wird die künstliche Trennung zwischen unserer „geistlichen Welt“, also unserer Beziehung zu Gott, unseres Glaubens, auf der einen Seite und unserem tatsächlichen Erleben im Hier und Jetzt auf der anderen Seite aufgehoben. Und genau das ist lebendige Spiritualität, die uns verwandelt. Aus vermeintlich zwei Welten wird eine.
    S. 145 Gott zieht uns über tiefe Sehnsucht in die Freiheit. „Vor jedem steht ein Bild des, das er werden soll. Bevor er das nicht ist, ist nicht sein Friede voll“, sagt der Erweckungsprediger Friedrich Rückert. Wir dürfen es lernen diese Sehnsucht wahrzunehmen und zuzulassen. Sie wird uns zu Gott hinziehen und uns helfen unser wahres selbst in Christus zu finden.
    Meiner Meinung nach ist dieses Buch für Junge, Mittelalte, Ältere, Männer und Frauen geeignet die eine Sehnsucht verspüren nach Veränderung und Ankommen.
    Es ist sehr gehaltvoll und bietet sich deshalb für eine Lektüre über längere Zeit an, sowohl für sich alleine als auch mit Mehreren. Die Impulse am Ende von Abschnitten und Kapiteln laden ein zur Vertiefung und zum Bezug auf sich selbst.
    So, das ist jetzt viel Text geworden, aber ich hoffe es trägt dazu bei, dass der eine oder die Andere jetzt Lust bekommen hat das Buch selbst zu lesen und oder zu verschenken. Sehr empfehlenswert sind übrigens auch die Seminare, die Birgit Schilling zu verschiedenen Themen (u.a. auch zum Thema des Buches) anbietet, ich habe dadurch schon sehr profitiert.
  • 4/5 Sterne

    Ein ehrliches und herausforderndes Buch, das auf einen Weg in die Tiefe führt, hin zu einer reifen Beziehung zu Gott! Sehr lesenswert!

    von
    „Verwandelt – Werden, wie Gott mich gedacht hat“ ist ein Buch für alle, die eine tiefe Sehnsucht nach einer vertieften Beziehung zu Jesus Christus haben. Besonders in der Lebensmitte kommt für viele Menschen die Zeit, in der sie sich vermehrt mit ihrem Innern beschäftigen. Was ist mein wahres Selbst? Wer bin ich wirklich? Was gehört zu mir und was nicht? Was glaube ich? Wie gehe ich damit um, wenn die Realität und meine Theologie auseinander klaffen? Wie gehe ich mit auseinanderdriftenden Teilen meiner Persönlichkeit um? Birgit Schilling versteht es ausgezeichnet, diesen tiefen Lebensfragen einfühlsam und authentisch nachzuspüren. Sie führt vor Augen, dass wir alle ein falsches und ein wahres Selbst haben. Schon früh lernen wir, eine Rolle zu spielen und wachsen in ein falsches Selbst hinein, weit entfernt vom wahren Selbst, das Gott in uns angelegt hat. Doch wir können nur eine starke Beziehung zu Gott aufbauen, wenn wir unser wahres Selbst kennen, uns in der Tiefe wahrnehmen und uns vertrauen lernen. Die Autorin zeigt Wege auf, wie wir immer mehr zu den Menschen werden können, die wir wirklich sind.

    Der erste Teil des Buches mag manchmal etwas theoretisch und abgehoben anmuten. Doch mit den Impulsen am Schluss jedes Kapitels gelingt es der Autorin sofort wieder, den Bezug zum Leben der Leser herzustellen. Der zweite Teil des Buches ist sehr viel praktischer. Es sind viele alltagstaugliche Übungen wie das kontemplative Gebet, Achtsamkeit, Gestaltung von Stille-Zeiten und vieles mehr enthalten. Gerade durch diesen zweiten Teil hält der Leser ein sehr praxisnahes Arbeitsbuch in den Händen, das wertvolle Impulse weit über einen einmaligen Lesegenuss hinaus bietet.

    Mich beeindruckt ganz besonders, wie nah und persönlich Birgit Schilling die Leser an sich heran kommen lässt. Sie erzählt so viele persönliche, intime Beispiele aus ihrem eigenen Leben. So ist der Leser ganz nah an der Autorin dran und spürt, wie sehr ihr Herz für diese Thematik schlägt. Wenn bei mir auch die eine oder andere Frage aufgetaucht ist, die ich gerne mit der Autorin diskutieren würde, so nehme ich ihr doch jedes Wort ab. Ich habe wohl kaum jemals zuvor ein so authentisches und persönliches Sachbuch gelesen. Hut ab! Ich nehme aus diesem Buch sehr viel mit.

    Fazit: Ein ehrliches und herausforderndes Buch, das auf einen Weg in die Tiefe führt, hin zu einer reifen Beziehung zu Gott! Sehr lesenswert!

    Vier Sterne von mir, fünf bleiben für die absolut genialen Werke vorbehalten…
  • 5/5 Sterne

    Ein Buch, das sich unbedingt zu lesen lohnt!

    von
    Wenn jemand den Wunsch hat, mehr zu werden, wie Gott sich jede einzelne Person gedacht hat, dann ist das Buch "Verwandelt" genau die richtige Lektüre.
    Mit großer Offenheit gibt Birgit Schilling Anteil an ihrem eigenen Erleben. Sie beschreibt Reifeschritte und verschweigt auch Rückschläge nicht. Ihre Ehrlichkeit macht Mut, das eigene Leben ungeschönt anzuschauen und zuversichtlich Schritte zu wagen. Ein Buch, das sich unbedingt zu lesen lohnt!
  • 5/5 Sterne

    werden, wie Gott mich gedacht hat

    von
    In "Verwandelt" von Birgit Schilling geht es darum (wie der Untertitel sagt), zu "werden wie Gott mich gedacht hat". Die Autorin beschreibt ihren eigenen geistlichen Weg und gibt Anregungen zur Weiterentwicklung in Glauben und Persönlichkeitsentwicklung. Das Buch wendet sich besonders an Frauen in der Lebensmitte. Sehr gut gefällt mir, dass die Autorin nicht nur ihre eigenen Gedanken und Erfahrungen wiedergibt, sondern aus dem reichen Schatz austeilt, den christliche Denker über die Jahrhunderte hinterlassen haben. So finden sich Anregungen und Zitate von mittelalterlichen Mystikern bis hin zu modernen und aus verschiedenen christlichen Traditionen. Themen sind die Suche nach dem wahren Selbst, Gottesbilder, Stadien der Reife, Stille und Gebet. Die thematischen Schwerpunkte werden durch persönliche Erfahrungen der Autorin ergänzt und jedes Kapitel gibt Impulse für den eigenen geistlichen Prozess. Dadurch wird das Buch zu einem Praxisbuch. Es ist kein Buch, das man am Stück durchliest, sondern zu dem man immer mal wieder greifen kann. Ich kann mir auch gut vorstellen, einzelne Kapitel in Exerzitien oder stillen Tagen noch tiefer zu bedenken.
    Allen, die ihr geistliches Leben vertiefen möchten, kann ich "Verwandelt - werden wie Gott mich gedacht hat" sehr empfehlen.
  • 4/5 Sterne

    Ein Leben in Fülle

    von
    "Werden, wie Gott mich gedacht hat"

    Zitat von S. 11
    Das Leben mit Jesus ist wunderbar, tiefer, beglückender, radikaler, Schmerzvoller, schwerer als ich vermutet hatte.
    Gott ist das Beste, das es gibt. Wie kann man diesen Gott nicht von ganzem Herzen lieben und hingegeben für ihn Leben?

    Die Kurz-Zusammenfassungs-Blöcke zeigen sehr deutlich, was genau Birgit Schilling wichtig findet. So verliert man nie den Überblick!
    Wer kennt das Problem der Sünde nicht?
    Der "Impuls" am Schluss eines Kapitels gibt "Hausaufgaben" auf. Sich das ganze zu überlegen und zu vertiefen.
    Selbst sich finden und verwandeln.
    Wie oft ist es uns wichtig, was andere über uns denken?
    Nur keine "negative Publicity", aber das ist nicht wichtig. Was Gott mit uns / mit mir erreichen will, das ist wichtig!
    Immer mal wieder inne halten, setzten lassen, zurückdenken (Blättern), was gerade gelesen wurde. Ein Buch, dass ich in absoluter Stille genossen habe. Ein Buch, dass immer wieder hervorgeholt werden muss / wird.
    Man hat falsche Vorstellungen von Gott, haben das Gefühl, etwas beweisen zu müssen, dabei liebt er uns, auch mit unseren Schwächen.
    Unser Wissen über Gott wird uns während der "Kindheit" mitgegeben, oder eben gar nicht, das Bild kann aber verzerrt / falsch sein. Wir müssen lernen, Gott zu sehen, unvoreingenommen. Frei.
    Den Weg finden. Gott liebt uns.
    Achtsamer sein im Leben. Nicht 100 Dinge miteinander machen. Sich bewusst auf etwas konzentrieren und das ganz aufnehmen bzw. zulassen.
    Was für ein bewegendes Buch! So viele versteckte Tipps, wenn man mitmacht / mitmachen möchte. Übungen, Gedankenanstösse bei den Impulsen...
    Manchmal hätte ich mir mehr Details gewünscht. Auch am Schluss ein Hinweis auf die Kurse - aber sonst, ein wundervolles und sehr berührendes Buch!

    Fazit: Gott liebt uns und nichts anderes ist wichtig.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Birgit Schilling

Feedback geben!